Tanz zwischen Licht und Schatten

Baden-Baden (kie) – Das Bundesjugendballett zeigt auf der Akademiebühne in der Baden-Badener Cité die Premiere von „John’s-BJB-Bach“, einer Verneigung vor Bach und John Neumeier.

Moderner Tanz voller Hoffnung und Liebe zu Beginn des Ballettabends: Anna Zavalloni und Joao Melo Santana zeigen „Adam und Eva“ zum Air aus Bachs Suite Nr. 3. Foto: Kiran West

© pr

Moderner Tanz voller Hoffnung und Liebe zu Beginn des Ballettabends: Anna Zavalloni und Joao Melo Santana zeigen „Adam und Eva“ zum Air aus Bachs Suite Nr. 3. Foto: Kiran West

Von BT-Redakteurin Franziska Kiedaisch

Das Leben besteht aus Licht und Schatten. Werden und Vergehen, Freude und Leid zählen auch zu jenen Motiven, von denen der Ballettabend am Donnerstag auf der Akademiebühne Baden-Baden erzählt. Im Rahmen des neuen Tanzfestivals von John Neumeier und dem Festspielhaus Baden-Baden zeigt das Bundesjugendballett die Premiere von „John’s-BJB-Bach“ – einer Auseinandersetzung mit bestehenden Neumeier-Choreografien zur Musik von Johann Sebastian Bach, die unter der künstlerischen Leitung von Kevin Haigen miteinander verbunden werden. Dabei handelt es sich um eine Verneigung vor Bach und Neumeier, der sowohl Intendant als auch Gründer des Bundesjugendballetts ist.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.