„Tatort“: Emotionaler Strudel auf Norderney

Hamburg/Norderney (dpa) – Die Bundespolizisten Falke und Grosz zieht es diesmal nach Norderney. Zunächst nur, um einer Bekannten die Angst zu nehmen. Doch dann passiert ein Mord.

Falke (Wotan Wilke Möhring, rechts) traut Bauunternehmer Jan Gerdes (Oliver Bröcker) nicht. Foto: NDR/Gordon Timpen

Falke (Wotan Wilke Möhring, rechts) traut Bauunternehmer Jan Gerdes (Oliver Bröcker) nicht. Foto: NDR/Gordon Timpen

Nachdem die Bundespolizisten Thorsten Falke und Julia Grosz zuletzt auf der Reeperbahn im Rotlicht-Millieu ermittelt hatten, zieht es das Hamburger Duo (Wotan Wilke Möhring und Franziska Weisz) nun auf die Insel. Genauer gesagt auf die niedersächsische Nordseeinsel Norderney. Von dort ist eine alte Freundin Falkes in die Hansestadt gekommen, um ihren Ex-Lover um Hilfe zu bitten. Imke Leopold (Franziska Hartmann) ist davon überzeugt, dass jemand sie bedroht. Die investigative Journalistin fürchtet, dass sie auf der ostfriesischen Insel der Immobilien-Mafia auf die Spur gekommen ist und nun ihr Leben auf dem Spiel steht.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.