Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Theater Baden-Baden in Corona-Zeit: BT-Interview mit Nicola May

Baden-Baden (cl) – Was macht das Theater Baden-Baden in der Corona-Krise? Der Spielbetrieb ist sowieso eingestellt, geprobt darf auch nicht werden, wie Intendantin Nicola May im BT-Interview erklärt. Viele Pläne würden geschmiedet für den Herbst und Online-Angebote aufgezeichnet.

Spielbetrieb eingestellt: Nicht nur die Zuschauer müssen wegen der Corona-Krise draußen bleiben, die Schauspieler dürfen nicht einmal proben.Foto: BT-Archiv

© red

Spielbetrieb eingestellt: Nicht nur die Zuschauer müssen wegen der Corona-Krise draußen bleiben, die Schauspieler dürfen nicht einmal proben.Foto: BT-Archiv

Von Christiane Lenhardt

Der Vorhang ist zu: Auch das Theater Baden-Baden hat in der Corona-Krise seinen Spielbetrieb mindestens bis 19. April eingestellt – und hinter den Kulissen bleibt für die Mitarbeiter am Goetheplatz nicht viel Spielraum. „Wir machen einen Plan nach dem anderen: einen, wenn wir am 19. April wieder spielen können, einen, wenn wir dann wieder proben dürfen“, erklärt Theaterintendantin Nicola May im Interview mit BT-Redakteurin Christiane Lenhardt. Und fürs Publikum soll es ein paar Angebote online geben.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie E-Paper Abonnent sein oder ein Tages-Login haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für ein E-Paper Abonnement oder einen Tages-Login? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
22. März 2020, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 5min 06sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen