Alle Artikel zum Thema: Thomas Senger

Thomas Senger
Fünf Jahre nach dem Böschungsrutsch. Links die „Degler-Villa“, rechts das Haus von Jürgen Oesterle. Foto: Helena Senger
Top

Gaggenau (tom) – Eigentlich ein Filetstück, doch für Nachbarn und auch für den Eigentümer wurde es zum Albtraum: Warum ein begehrtes Baugrundstück seit Jahren vor sich hindämmert.

Gaggenau (tom) – „Als Ortschaftsrat und Anlieger kann ich die Bachverschmutzung nicht mehr länger akzeptieren“, sagt Dieter Fritz aus Selbach.

Gaggenau (tom) – Beim Besuch von Landrat Toni Huber in der Hördener Holzwerk GmbH können die Geschäftsführer eine erfolgreiche Bilanz vorlegen.

Der Pfeil zeigt die Spedition Westermann. Auf der Wiese unmittelbar links davon soll gebaut werden. Foto: Walter
Top

Gaggenau (tom) – In Bad Rotenfels soll ein DHL-Logistikzentrum entstehen. Anwohner wehren sich dagegen. Insbesondere durch An- und Abfahrten sowie Verladetätigkeiten sei unzumutbarer Lärm zu erwarten

Nach Ende der Produktionsruhe am 20. April wird im Benzwerk wieder in reduziertem Umfang und unter besonderen Gesundheitsvorkehrungen produziert. Foto: Ulrich Jahn
Top

Gaggenau (tom) – Keine Kündigungen beim Personalabbau. So lautet das Ziel des Daimler-Betriebsrats. Das wurde bei der virtuellen Betriebsversammlung im Mercedes-Benz-Werk am Dienstagvormittag deutlicmehr...

Auf der Kreisstraße zwischen Sulzbach und Ottenau bleibt den Radlern nur die Hoffnung, dass die Autofahrer Abstand halten. Foto: Gallenberger
Top

Gaggenau (tom) – Entlang der Kreisstraße nach Sulzbach führt das grüne Verkehrsministerium einen Feldversuch durch. Das BT fragt seine Leser: Was halten Sie vom „Schutzstreifen“ für Radfahrer?

Auch am „Neufeld“ in Ottenau soll ein Baugebiet ausgewiesen werden. Foto: Slobodan Mandic
Top

Gaggenau (tom) – Es sind insgesamt gut 13 Hektar, verteilt auf neun Baugebiete: Neun Bebauungspläne brachte der Gemeinderat nun auf den Weg.

Gaggenau (tom) – Das umstrittene Bebauungsgebiet „Im Feld“ in Sulzbach wird weiter vorangetrieben. Als Nächstes erfolgt die sogenannte frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit, der Behörden und sonstigen

Gaggenau (red) – Die Beschäftigten im Bereich der IG Metall Gaggenau haben Zukunftssorgen: um ihre Arbeitsplätze und die weitere Einkommensperspektive. Dies berichtet Claudia Peter. Sie ist erste Bevollmächtigtemehr...

Gaggenau (tom) – Schiffsfriedhöfe gibt es, Autofriedhöfe – und Gaggenau hat wohl neuerdings einen Fahrradfriedhof. Das BT wirft einen augenzwinkernden Blick auf diesen.mehr...

Glück im Spiel hat eine Bürgerin aus Gaggenau. Foto: Wolfram Scheible
Top

Gaggenau (red) – Einen völlig unerwarteten finanziellen Sprung machte eine Lotto-Spielerin aus Gaggenau: Bei der Samstagsziehung erzielte sie sechs Richtige und ist jetzt um 418.000 Euro reicher.mehr...

Nach Aufnahme der Personalien verlassen die Beamten den mutmaßlichen Tatort.  Symbolfoto: Carsten Rehder/dpa
Top

Gaggenau (red) – Polizeibeamte haben von zwei mutmaßlichen Einbrechern die Personalien aufgenommen und dann den Ort des Geschehens verlassen. Die Einbrecher setzten ihre Tätigkeit fort.mehr...

Murgtal/Kuppenheim (red) – In der Nacht zu Mittwoch müssen Verkehrsteilnehmer zum ersten Mal wegen des Pilotprojekts eWayBW Behinderungen hinnehmen: Die B 462 wird in einem Teil komplett gesperrt. Diemehr...

Murgtal (tom) – Info-Veranstaltung per Internet: Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) und einige Experten präsentierten noch einmal das Modellprojekt eWayBW. Bekanntlich werden auf der B462 drei

Es geht nicht nur um eine bessere Bezahlung: Sonja Möhrmann will auch mehr Wertschätzung für sich und ihre Berufskollegen.  Foto: Gerd Modlich
Top

Murgtal (tom) – Sie stehen derzeit oft im Mittelpunkt der öffentlichen Diskussion: Die Männer und Frauen, die in der Pflege arbeiten. Wie sehen es die Betroffenen selbst? Sonja Möhrmann, Betriebsratsvorsitzende

Gaggenau (red) – Das Team des Gaggenauer Kulturbüros arbeitet an einem veränderten Konzept für den Gaggenauer Ferienspaß. Das beliebte Aktions- und Kreativprogramm werde während der Sommerferien stattfindenmehr...

Murgtal (red) – „Pilotprojekt eWayBW“ – Zur gleichnamigen Informationsveranstaltung via Internet lädt das Verkehrsministerium am Montag, 25. Mai, ab 19 Uhr.mehr...

Gaggenau (red) – Seit 11. Mai dürfen Sportanlagen im Freien wieder zu Trainings- und Übungszwecken geöffnet haben. Gültig ist die Lockerung aber nur für Sportarten, die im Freien und mit einem Mindestabstandmehr...

Gaggenau (tom) – In öffentlicher Sitzung tritt der Gemeinderat am Montag, 25. Mai, in der Jahnhalle zusammen. Die Sitzung beginnt dieses Mal eine Stunde früher, also bereits um 17 Uhr. Anschließend tagtmehr...

Gaggenau (red) – Nachdem im März die Notfallhilfe (NFH) des DRK-Ottenau auf Empfehlung des DRK-Landesverbandes außer Dienst gestellt wurde, konnte nun der Dienst wieder aufgenommen werden.mehr...

Zu den gewohnten Öffnungszeiten läuft der Geschäftsbetrieb auf allen Etagen des Kaufhauses weiter. Foto: Thomas Senger/BT
Top

Gaggenau (tom) – Die City Kaufhaus GmbH & Co. KG hat vor dem Amtsgericht Baden-Baden ein gerichtliches Sanierungsverfahren in Eigenverwaltung beantragt. Das Amtsgericht habe den Antrag bewilligt.

Dr. Torsten Zuther lässt das Notfallzelt noch eine Weile neben seiner Praxis in Loffenau stehen. Foto: Metz/BT-Archiv
Top

Murgtal (uj/ham/tom) – Die Zahl der Corona-Fälle ist im Murgtal bis dato gering. Dennoch wollen die Ärzte die aufgebauten Notfallzelte und umfunktionierten Sporthallen vorerst beibehalten.

Gaggenau (red) – Seit zwei Monaten leben und arbeiten die Menschen unter ganz besonderen Bedingungen: den Schutz- und Abstandsregeln in der Corona-Pandemie. Die IG Metall startet eine Umfrage, wie diesemehr...

Gaggenau (red) – Sonderausstellung zum Auftakt: Das Unimog-Museum öffnet am Sonntag, 17. Mai, nach zweimonatiger Schließung seine Pforten mit einer neuen Sonderausstellung über den „Unimog im Gebirgemehr...

Als Leiter des Amts für Bürgerservice und Ordnung ist Dieter Spannagel auch für Falschparker zuständig. Foto: pr/Archiv
Top

Gaggenau (tom) – Seit einigen Tagen ist die Reform der Straßenverkehrsordnung in Kraft. Sie nimmt insbesondere rücksichtloses Parken auf Rad- und Gehwegen ins Visier. Dieter Spannagel, Leiter des Amts

Gaggenau (red) – Auch ohne das abgesagte Maifest auf dem Gaggenauer Marktplatz habe die Gewerkschaft zum Tag der Arbeit einiges zu sagen. Dies betont Claudia Peter, die Erste Bevollmächtigte der IG Metallmehr...

Gaggenau (red) – Flatterbänder, ausgewiesene „Einbahnstraßen“, Bodenmarkierungen und plakative Hinweise an den Wänden prägen zunehmend das Bild in den Gaggenauer Schulen. Die Vorbereitungen laufen fürmehr...

Gaggenau (red) – Mit einer Reihe von Forderungen wendet sich der Kreisverband Rastatt/Baden-Baden der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft an Schulträger und Kultusverwaltung. Kreisvorsitzender Bernhardmehr...

Sabiha Köylüce freut sich, dass sie ihr „Blumen Atelier“ wieder öffnen darf. Foto: Metz
Top

Murgtal (tom/ham) – Kleinere Läden bis 800 Quadratmeter dürfen seit Montag öffnen. Die meisten Einzelhändler nutzten die Erlaubnis. Eine Übersicht zeigt, welche Läden in den Murgtal-Gemeinden wieder für

Jörg Schumacher produziert kostenlose Kunststoff-Visiere. Mit dem neu entwickelten Türöffner will er die Herstellung  finanzieren. Foto: Tanja Schumacher
Top

Gaggenau (tom) – Jörg Schumacher hat einen kontaktlosen Türöffner erfunden. Mit dem Erlös aus dem Verkauf finanziert er seine Produktion von Gesichtsvisieren.

Küchenchef Julian Meiswinkel (links) und Sommelier Bruno Escudeiro Craveiro wollen im Steinbeis-Haus neue Akzente setzen. Foto: Senger
Top

Ihrer beider Lebensläufe haben bereits einige namhafte Einträge. Als bisher letzte Station können Bruno Escudeiro Craveiro und Julian Meiswinkel das Hotel-Restaurant „Erbprinz“ in Ettlingen vorweisen. Nun wollen sie im Murgtal ein Glanzlicht setzen: Im bisherigen Kulturcafé im Steinbeis-Haus in Ottenau werden sie das „Restaurant Vinophil“ eröffnen – möglichst im Mai, die Umbauarbeiten sind im Gange.

Gaggenau (tom) – Eigentlich würde Patrick Hertweck in diesen Tagen gerne seinen neuen Kinderroman „Tara und Tahnee“ präsentieren. Doch die Corona-Krise kam dazwischen.

•Wie hier in Brandenburg könnte es auch auf der B462 aussehen – allerdings ohne Daimler-Lkw.. Foto: Sascha Hilgers (BMUB)
Top

Murgtal (red) – Eine wesentliche Verkürzung der Bauphase für das Projekt eWayBW: Das fordern die Bürgermeister von Forbach, Gernsbach, Loffenau und Weisenbach in einem offenen Brief an Verkehrsministermehr...

Gaggenau (red) – Sehr zufrieden zeigt sich die Stadtverwaltung mit den Arbeiten für den Hochwasserschutz im Bereich Waldseebad. So konnten bereits alle Rohrleitungen eingebaut werden.mehr...

Im Gaggenauer Rathaus will man bei den Planungen für das Carré zwischen Hildastraße und Luisenstraße die städtischen Vorstellungen umgesetzt wissen. Foto: Senger
Top

Gaggenau (red) – Zum ersten Mal in der Gaggenauer Ratsgeschichte wurden einfache und dringliche Sachverhalte im so genannten elektronischen Verfahren durch den Gemeinderat entschieden. Dabei ging es auch

Bis zum Ende der Osterferien lädt Eva Rigsinger große und kleine Bastelfreunde zum Mitmachen auf Youtube ein. Carolin Rigsinger
Top

Gaggenau (tom) Neu auf Youtube: ein Freizeitangebot des Vereins Kindgenau für Kinder und Eltern. Bis zum Ende der Osterferien lädt Eva Rigsinger große und kleine Bastelfreunde zum Mitmachen ein.

Gaggenau (red) – Verstöße gegen die Corona-Verordnung des Landes werden auch in Gaggenau streng geahndet. Das betont die Stadtverwaltung. Auch Grillpartys mit Freunden oder Verwandten, die nicht im gleichenmehr...

Statt 50 km/h soll ab hier nur noch maximal Tempo 30 möglich sein, lautet die Forderung von Anwohnern. Foto: Senger
Top

Gaggenau (tom) – Bis zum „Tag des Lärms“ am 26. April wollten geplagte Bewohner der Innenstadt nicht warten. Mit einer Unterschriftenaktion wenden sie sich an die Stadt Gaggenau. Ihr Ziel: Auf der Rennstrecke

Gaggenau (red) – Die Fraktionen und Gruppierungen im Gaggenauer Gemeinderat unterstützen die von der Stadtverwaltung beschlossenen und umgesetzten Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus „in jeder Hinsicht“.mehr...

Gaggenau (tom) – Was einem so alles passieren kann, wenn man im Internet stöbert: Da klickte am Sonntag Feuerwehrmann Eric Gruber das neue Video der Popgruppe Silbermond an – und entdeckte darin ein Foto,

Gaggenau (tom) – Eine Reihe wichtiger Themen stehen beim Sportausschuss der Stadt Gaggenau an. Bei der Jahreshauptversammlung am Dienstag, 3. März, haben die Vertreter der Mitgliedsvereine Gelegenheit,

Gaggenau – Für Frank Friedrich aus Bad Rotenfels ist klar: Das Rathaus fährt gegen ihn eine Retourkutsche, deshalb muss er seinen Carport wieder abreißen. Die Stadtverwaltung hingegen verweist auf die

Planungsfehler: Gaggenau erhält Schadenersatz
Top

Gaggenau (tom) – Für Planungsfehler beim Bau des ehemaligen Naturbads Waldseebad hat die Stadt Gaggenau 545.000 Euro erhalten – als Ergebnis eines Vergleichs, dem der Gemeinderat vor Kurzem zugestimmt

Sulzbach (tom) – Die Kegelbahn im Vereinsheim von Sulzbach steht zur Diskussion. Eine Sanierung der Räumlichkeit gilt als notwendig – oder deren Schließung.mehr...

Gaggenau (tom) – Im künftigen Waldseebad soll es kein Kneippbecken mehr geben. Denn laut Gesundheitsamt sollen dort die gleichen Anforderungen gelten wie in einem chemisch-technischen Bad.mehr...

•Dieter Kraft neben seinen Messgeräten im heimischen Garten. Als BT-Wetterfrosch sammelt er hier die Daten für seine monatliche Wetterkolumne. Foto: Senger
Top

Gaggenau (tom) – Hobby-Meteorologe und BT-Wetterfrosch Dieter Kraft hat während des Orkantiefs „Sabine“ am Montag seine bislang höchste Windgeschwindigkeit gemessen.

Gaggenau (tom) – Das Kindergeschäft Trallalü zieht von der Fußgängerzone weg in die nördliche Hauptstraße. In den bisherigen Trallalü-Räumen wird Mitte März ein Café eröffnen.

Arbeiten am Waldseebad starten
Top

Gaggenau (tom) - Die Bauarbeiten am Waldseebad in Gaggenau sollen im März beginnen. Die Verträge wurden nun mit der ausführenden Firma abgeschlossen. Das Volumen beläuft sich auf gut 484.000 Euro. mehr...