Alle Artikel zum Thema: Tod und Trauer

Tod und Trauer
Hospizarbeit ist Symbolarbeit: Darum wird Sabine Kohmann auch von Engeln, Schatzkisten, Zeituhren und Kuscheltieren begleitet. Foto: Nina Ernst
Top

Baden-Baden (nie) – Den ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Baden-Baden/Rastatt/Murgtal gibt es seit 15 Jahren. Trauer- und Sterbebegleitung stehen im Mittelpunkt der Arbeit.

Gernsbach (stj) – In einem Strafprozess vor dem Amtsgericht Gernsbach konnte einem angeklagten Hobby-Tierhalter aus dem Murgtal kein Verstoß gegen Tierschutzgesetz nachgewiesen werden.

Der Tod seines Hundes Bianco hat Andreas Volz motiviert, selbst Tierbestatter zu werden. Foto: Andreas Volz
Top

Karlsruhe (galu) – Würdevolle Bestattungen für Hund, Katze und Co. werden immer gefragter. Mittendrin: Tierbestatter Andreas Volz. Seine Besonderheit: Er arbeitet auf beiden Seiten des Rheins.

Die philosophische Kolumne im BT-Magazin gibt alle zwei Wochen einen Denk-Anstoß. Grafik: Fotogestoeber/stock.adobe.com
Top

Baden-Baden (wofr) – In seiner Kolumne „Denk-Anstoß“ stellt Wolfram Frietsch philosophische Ansätze und Ideen vor. Dieses Mal lautet das Thema: Der Tod hat seinen Stachel, und der heißt Leben.

Weisenbach (mm) – In der BT-Serie über die Stationen der Historischen Runde in Weisenbach und Au geht es diesmal um Dr. Jakob Bleyer, den einstigen ungarischen Minister mit Auer Wurzeln.

Urs Keller, Vorstandsvorsitzender der Diakonie Baden.     Foto: Diakonie Baden
Top

Karlsruhe (kli) – Seit dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur Sterbehilfe wird heftig darüber diskutiert, wie man das Urteil umsetzen kann. Nun meldet sich die Diakonie Baden im BT-Interview.

Eröffnen gemeinsam die Gedenkstätte: Anneliese Dürr, Oberbürgermeister Hans Jürgen Pütsch, Marlene Kampf, Petra Bonkosch, Hatice Özütürk, Stefan Risché, Pfarrer Wenz Wacker, Pfarrer Ralf Dickerhof (von links). Foto: Anna Strobel
Top

Rastatt (ans) – An der Stadtkirche St. Alexander in Rastatt erinnern 113 gehäkelte und genähte Herzen an diejenigen, die im Landkreis mit oder am Coronavirus verstorben sind.

„Man soll sich selbst schützen und Fremde nicht gefährden“, empfiehlt der Philosoph Otfried Höffe. Foto: Heike Schulz
Top

Baden-Baden/Tübingen (kli) – Der Philosoph Otfried Höffe, Mitglied des Corona-Expertenrats von NRW, im Interview über die Corona-Regeln, Vulnerabilität und seinen Wunsch nach Differenzierung.

Berlin (fk) – Nichts erinnert heute in Berlin-Mitte mehr daran, dass unterhalb der Oberbaumbrücke mehrere kleine Jungen beim Spielen in der Spree ertrinken, weil niemand sich traut, sie zu retten.

Wichtige Leitsätze, die Sterbebegleitern bei ihrer Aufgabe helfen, schreibt Martin Klumpp auf sein Chart. Veronika Gareus-Kugel
Top

Rastatt/Gernsbach (vgk) – BT-Mitarbeiterin Veronika Gareus-Kugel absolviert eine Ausbildung zur Hospizbegleiterin und berichtet darüber. Kursleiter Martin Klumpp fragte sie nach seiner Motivation.

Die philosophische Kolumne im BT-Magazin gibt alle zwei Wochen einen Denk-Anstoß. Grafik: Fotogestoeber/stock.adobe.com
Top

Baden-Baden (wofr) – In seiner Kolumne „Denk-Anstoß“ stellt Autor Wolfram Frietsch philosophische Ansätze und Ideen vor. Dieses Mal geht es um „Die Leiden des jungen Werthers“ und „Dshamilja“.mehr...

Unter anderem vor dem Haus Murgtalstraße 2 erinnern sechs Stolpersteine an Kuppenheimer Opfer des Naziregimes. Foto: Frank Vetter/Archiv
Top

Kuppenheim (red) – Um das Gedenken an die jüdischen Mitbürger wachzuhalten: Der Arbeitskreis Stolpersteine Kuppenheim erinnert mit einem Text von AK-Sprecher Heinz Wolf an die an Reichspogromnacht. mehr...

Prof. Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers, links) hat etwas anzukündigen: Mit Kommissar Frank Thiel (Axel Prahl), Staatsanwältin Wilhelmine Klemm (Mechthild Großmann) und Silke Haller (Christine Urspruch, rechts) hat er sich in einem Restaurant verabredet. Foto: WDR/Bavaria Fiction GmbH/Martin Valentin Menke
Top

Münster (dpa) – Der Chef der Rechtsmedizin im „Münster“-Tatort ringt auf der der Intensivstation mit dem Tod. Da taucht eine alte Bekannte nochmals auf – ein Kammerspiel zwischen den Welten.mehr...

Rastatt (vgk) – Eine Ausbildung zur ambulanten Hospizhelferin: Veronika Gareus-Kugel stellt sich der Herausforderung und berichtet in einer Serie fürs BT über das Thema, die Beweggründe und Inhalte.

Dieter Ludwig steuerte selbst regelmäßig S-Bahnen durch die Region (das Bild entstand 2004 zu seinem 65. Geburtstag). Foto: Uli Deck/dpa/Archiv
Top

Karlsruhe (tt) – „Nahverkehrspapst“ Dieter Ludwig ist am Donnerstag gestorben, einen Tag nach seinem 81. Geburtstag. Das bestätigte Sarah Fricke, Sprecherin des Karlsruher Verkehrsverbunds, dem BT.mehr...

Jahrelang hatte Frederic Fritz vergeblich auf ein postmortales Spenderorgan gewartet. Fünf Jahre, nachdem ihm schließlich seine Mutter eine Niere gespendet hatte, starb er. Foto: Melcher
Top

Rastatt (dm) – Doris Buhlinger hat einst ihrem Sohn Frederic Fritz eine Niere gespendet. Das von ihm begonnene Buch über die Organspende hat die Mutter nach dem Tod ihres Sohnes nun vollendet.

Für den gestürzten Motorradfahrer kam jede Hilfe zu spät. Symbolfoto: Schmelzer/dpa
Top

Forbach (red) - Ein Motorradfahrer ist am Donnerstagabend auf der B462 bei Kaltenbach gestürzt. Der Mann verletzte sich so schwer, dass er noch an der Unfallstelle starb. Die Polizei ist auf der Suchemehr...

Baden-Baden (red) – Seit der Antike haben große Schriftsteller – von Thukydides über Boccaccio bis Camus – die Grausamkeiten der Epidemien beschrieben. Aus Katastrophen erwuchsen zuweilen Blütezeiten:

Als Elisabeth Vogel nach Hause kommt, wird sie ohne Vorwarnung erschossen. Foto: SWR/Benoît Linder
Top

Stuttgart (dpa) – In ihrem 25. Fall haben es die beiden Stuttgarter „Tatort“-Kommissare Lannert und Bootz mit einem Heckenschützen zu tun, der anscheinend wahllos mordet. Oder nicht?mehr...

Weichere Formen des Spätwerks: Die Kollwitz-Groß-Bronze „Mutter mit zwei Kindern“ und hinten rechts ein Selbstporträt.  Foto: Viering
Top

Baden-Baden/Köln (cl) – Käthe Kollwitz, die bedeutendste deutsche Künstlerin der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, hat in ihren Skulpturen und Grafiken wie keine zweite Sinnbilder für Krieg, Armut und

Mehr Polizisten auf den Bahnsteigen sollen das Sicherheitsgefühl verbessern. Andreas Arnold/Archivbild
Top

Stuttgart (lsw) – Nach zwei tödlichen Attacken fühlen sich viele Menschen verunsichert: Sind Bahnhöfe in Deutschland sicher? Bundesinnenminister Horst Seehofer will mehr Polizisten einsetzen. „Gute Idee“,mehr...