Trotz Extrem-Job noch Zeit für Rock’n’Roll-Krimi

Baden-Baden (fde) – Von Beruf ist Ingo Bott Strafverteidiger, seine Leidenschaft ist das Schreiben. Jetzt ist der zweite Krimi des gebürtigen Durmersheimers erschienen: „Pirlo – Gegen alle Regeln“.

„Kunst zu schaffen, macht mich einfach glücklich“, sagt Strafverteidiger Ingo Bott. Foto: Gaby Gerster

© pr

„Kunst zu schaffen, macht mich einfach glücklich“, sagt Strafverteidiger Ingo Bott. Foto: Gaby Gerster

Von BT-Redakteur Dennis Schmidt

Als einer der laut Wirtschaftswoche renommiertesten Anwälte im Wirtschaftsstrafrecht hat Ingo Bott schon viele große Unternehmen und Privatpersonen verteidigt. Sein Beruf ist ein extremer, die Fälle nehmen teilweise viel von seiner Zeit in Anspruch. Manchmal arbeitet er tagelang bis tief in die Nacht hinein. Trotzdem findet er bei all dem beruflichen Stress noch Zeit fürs Bücherschreiben. Er selbst empfindet das weniger als Ausgleich, für ihn ist es mehr – seine Leidenschaft. „Schreiben empfinde ich als Freude“, sagt der 38-Jährige und ergänzt: „Kunst zu schaffen, macht mich einfach glücklich.“

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.