Trump-Regierung beschaffte heimlich Reporter-Daten

Washington (dpa) – Donald Trump sah in vielen US-Medien während seiner Amtszeit den Feind schlechthin. Dass seine Regierung heimlich Telefondaten von drei Reportern beschafft haben soll, sorgt nun für Empörung.

In der Amtszeit des früheren Präsidenten Donald Trump hat sich die US-Regierung nach einem Bericht der „Washington Post“ heimlich Telefondaten von drei Reportern der renommierten Zeitung beschafft. Foto: Gerald Herbert/AP/dpa

In der Amtszeit des früheren Präsidenten Donald Trump hat sich die US-Regierung nach einem Bericht der „Washington Post“ heimlich Telefondaten von drei Reportern der renommierten Zeitung beschafft. Foto: Gerald Herbert/AP/dpa

In der Amtszeit des früheren Präsidenten Donald Trump hat sich die US-Regierung nach einem Bericht der „Washington Post“ heimlich Telefondaten von drei Reportern der renommierten Zeitung beschafft.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
9. Mai 2021, 04:14 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 25sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen