Tudor Costin: „Effiziente Klimapolitik muss sozial sein“

Gernsbach (naf) – Tudor Costin kandidiert bei der Bundestagswahl als Direktkandidat für die Linke. Er will die soziale Gerechtigkeit in der Region fördern.

Tudor Costin spaziert gerne an der Murg entlang, um abzuschalten und Flora wie Fauna zu genießen. Die Natur gelte es zu schützen, sagt er mit Blick auf die Klimakrise. Foto: Nadine Fissl

© naf

Tudor Costin spaziert gerne an der Murg entlang, um abzuschalten und Flora wie Fauna zu genießen. Die Natur gelte es zu schützen, sagt er mit Blick auf die Klimakrise. Foto: Nadine Fissl

Von BT-Redakteurin Nadine Fissl

„Wenn etwas nicht erfolgversprechend ist, darf es einen nicht davon abhalten, sich dafür einzusetzen.“ Mit diesem Satz beschreibt Tudor Costin nicht nur den Willen seiner Partei, bei scheinbar aussichtslosen Themen standhaft zu bleiben. Er zeigt auch seinen eigenen Antrieb: Der Kandidat der Linken im Wahlkreis Rastatt tritt nicht mit einem sicheren Ticket für den Bundestag an, dafür aber mit einer Überzeugung.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
16. September 2021, 15:07 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 54sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen