Sevim Dagdelen: „Türkei ist politisches Risikogebiet“

Baden-Baden (kli) – Die Vorsitzende der deutsch-türkischen Parlamentariergruppe im Bundestag, Sevim Dagdelen, warnt davor, die Reisewarnung für die Türkei aufzuheben. Warum, sagt sie im BT-Interview.

Sie fordert einen Abbruch der EU-Beitrittsgespräche mit der Türkei: Die Linken-Bundestagsabgeordnete Sevim Dagdelen.  Foto:Frank Rumpenhorst/dpa

© picture alliance / Frank Rumpenh

Sie fordert einen Abbruch der EU-Beitrittsgespräche mit der Türkei: Die Linken-Bundestagsabgeordnete Sevim Dagdelen. Foto:Frank Rumpenhorst/dpa

Von Dieter Klink

BT: Frau Dagdelen, wie bewerten Sie das Urteil gegen Deniz Yücel?
Sevim Dagdelen: Das Urteil gegen Yücel, aber auch die Urteile zu Peter Steudtner und anderen Menschenrechtsaktivisten zeigen in ihrer Widersprüchlichkeit, dass die Türkei kein Rechtsstaat ist. Es handelt sich um eine Willkür-Justiz, es sind politische Urteile. Seit dem Gegenputsch Erdogans 2016 wurden Tausende Richter und Staatsanwälte ausgewechselt und durch Erdogan-treue Gefolgsleute ersetzt. Es gibt keine unabhängige Justiz in der Türkei mehr, die Gewalten sind verschränkt.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie E-Paper Abonnent sein oder ein Tages-Login haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für ein E-Paper Abonnement oder einen Tages-Login? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
17. Juli 2020, 18:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 25sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen