Alle Artikel zum Thema: Udo Kittelmann

Udo Kittelmann
Aus den Moskauer Depots geholt: Die Werke des russischen Impressionismus, darunter Ilja Repins Gemälde „Auf dem Feldrain“, sind ab Ende März in Baden-Baden zu sehen.  Foto: Tretjakow Galerie Moskau
Top

Baden-Baden (cl) – Das Museum Frieder Burda will sich behutsam erneuern, plant künftig „überraschende Projekte“, sagt Direktor Schaper. Am 27. März öffnet das Haus mit „Impressionismus in Russland“.

Udo Kittelmann prägt zukünftig die Programmatik im Museum Frieder Burda. Foto: Jörg Carstensen/dpa
Top

Baden-Baden (sr) – Der langjährige Direktor der Berliner Nationalgalerie, Udo Kittelmann, ist neuer Künstlerischer Leiter des Museums Frieder Burda. Er hat schon mehrere Schauen hier kuratiert.

Pierre Soulages, der Altmeister der französischen Abstraktion, malt immer noch, auch mit über 100.  Foto: Sandra Mehl
Top

Baden-Baden (cl) – Unergründliche Tiefe der Malerei: Dem französischen Altmeister der Abstraktion, Pierre Soulages, widmet das Museum Frieder Burda eine Retrospektive. 58 Werke sind zu sehen.

Bis Ende Oktober ist er noch Direktor der Nationalgalerie in Berlin: Udo Kittelmann will künftig frei arbeiten, fürs Museum Frieder Burda kuratiert er schon zum dritten Mal, die Idee zur morgen startenden Soulages-Retrospektive in Baden-Baden hat er auch entwickelt.  Foto: Britta Pedersen/dpa
Top

Baden-Baden (cl) – Was für ein Kontrast: Kurator Kittelmann hatte die Idee zur Soulages-Schau im Museum Frieder Burda. Zwischen dem Bau in Weiß und der Kunst in Schwarz sieht er eine enge Verbindung.

Nur mit Schutzmaske zur Kunst: Das Museum Frieder Burda öffnet wieder mit ausdrucksstarker Kunst des frühen 20. Jahrhunderts. Zu sehen ist auch das Gemälde „Nordsee III“ (1937) von Max Beckmann.  Foto: Deck/dpa
Top

Baden-Baden (cl) – Mit der Ausstellung „Die Bilder der Brüder. Eine Sammlungsgeschichte der Familie Burda“ öffnet das Museum Frieder Burda nach der Corona-Schließung nun wieder. Gezeigt werden bis zum