Alle Artikel zum Thema: Umwelt

Umwelt
Blick von der Bahnbrücke Basheide auf das Gebiet, in dem beidseitig der Gemarkungsgrenze Rheinstetten/Durmersheim Windräder gebaut werden könnten. Foto: Helmut Heck
Top

Durmersheim (HH) – Durmersheim entscheidet sich klar für Windkraftanlagen auf der Gemarkung der Gemeinde. Der Gemeinderat folgte jetzt einstimmig der Empfehlung eines sogenannten Bürgertischs.

In den landeseigenen Gebäuden soll laut dem Forderungskatalog möglichst schnell auf eine klimaneutrale Wärmeversorgung umgestellt werden. Symbolfoto: Michael Hanschke/dpa
Top

Stuttgart (bjhw) – Mit einem sieben Punkte umfassenden Forderungskatalog wollen die Fraktionen von Grünen und CDU den klimafreundlichen Umbau der landeseigenen Gebäude vorantreiben.

Bürgermeister Robert Wein gibt den Startschuss für den Bau der neuen Photovoltaikanlage auf dem Dach der Sporthalle, die Mitte Oktober in Betrieb gehen soll. Foto: Nora Pallek
Top

Bischweier (nora) – Die Gemeinde Bischweier hat nach der Installation der Photovoltaikanlage auf dem Kindergarten nun ein Projekt auf dem Dach der Sporthalle gestartet.

Rastatt/Ötigheim (as) – Die Zunahme beim Verpackungsmüll bringt manche Haushalte im Landkreis Rastatt in die Bredouille: Die gelbe Tonne quillt über, aber eine größere gibt es nicht.

Roman Lyubimenko forscht am KIT zu Membrantechnologie und Mikrostrukturtechnologie. Foto: IAMT/KIT
Top

Karlsruhe (for) – Forscher des Karlsruher Instituts für Technik (KIT) haben ein chemisches Verfahren entwickelt, um Steroide mit Sonnenlicht aus dem Wasser zu eliminieren.

Annalena Baerbock sieht das Land vor einer Richtungswahl. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa
Top

Karlsruhe (tt) – Keine halben Sachen mehr beim Klimaschutz – dieser Botschaft hat Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock am Mittwoch bei einer Wahl-Kundgebung in Karlsruhe unters Volk gebracht.

Der Zentralbereich der Deponie Oberweier. Pläne zur dortigen Ablagerung PFC-haltigen Erdaushubs werden nicht mehr verfolgt. Die Anlage gilt als Sanierungsfall. Foto: Archiv
Top

Gaggenau (tom) – Viele offene Fragen und die dürre Erkenntnis: Es besteht weiterer Forschungsbedarf. Dies ist die Bilanz einer gutachterlichen Arbeit zum Zustand der Mülldeponie in Oberweier.

Ministerin Theresa Schopper darf sich im Beisein von OB Hubert Schnurr verewigen.  Foto: Matthias Buschert/Stadt Bühl
Top

Bühl (mf) – Hoher Besuch beim Klimaaktionstag am Windeck-Gymnasium: Thekla Walker und Theresa Schopper waren zu Gast, die Ministerinnen standen in der Podiumsdiskussion den Schülern Rede und Antwort.

Beim Klima-Aktionstag werden im Windeck-Gymnasium eine ganze Menge neuer Ideen entwickelt, um dem Klimawandel zu begegnen. Foto: Judith Feuerer
Top

Bühl (jure) – Von Energierallye bis Rollenspiel: Beim landesweit ersten Klima-Aktionstag setzt auch das Windeck-Gymnasium Bühl ein Zeichen. Ziel war ein spielerischer Umgang mit dem Thema Klimawandel

Gernsbach (BT) – Mehr als 30 Freiwillige haben in Scheuern Müll eingesammelt. Vor allem die drei Vereine – Dorfgemeinschaft, Fasnachtsclub und Förderverein der Grundschule – waren dabei aktiv.

Bürger ab 16 Jahren können ihre Stimme im Rathaus 4 oder im Internet abgeben. Foto: Stadt Bühl
Top

Bühl (nad) – Der Countdown zur Vergabe des ersten Klimaschutzpreises der Stadt Bühl läuft: Noch bis zum 10. September können Bürger unter sieben Projekten für ihren persönlichen Favoriten stimmen.

Begrünte Fassaden verbessern Klima und Luft. Außerdem schützen sie den Wohnraum vor Hitze und Kälte. Foto: Peter Kneffel/dpa
Top

Stuttgart/Baden-Baden (ans) – Der Stuttgarter Stadtklimatologe Rainer Kapp erklärt im Interview, warum Städte sich an den Klimawandel anpassen müssen und wieso Flächen entsiegelt werden sollten.

Fotovoltaikanlagen und begrünte Dächer sollen nur ein Anfang sein. Symbolfoto: Andrea Warnecke/dpa
Top

Stuttgart (bjhw) – Weil bei vielen Investitionsentscheidungen die Kosten von Umweltzerstörungen nicht oder nur unzulänglich berücksichtigt werden, wollen Grüne und CDU mit gutem Beispiel vorangehen.

Projektleiter Antoine Bruge (rechts) erklärt vor einer Rafting-Tour die Funktionsweise der Smartphone-App. Foto: Surfrider Foundation Europe
Top

Konstanz (vn) – Outdoor-Aktivitäten dank einer App mit einem wissenschaftlichen Projekt zur Mikroplastik-Vermeidung kombinieren: Dafür will die Stiftung „Surfrider Europe“ Freiwillige gewinnen.

Vier Wochen im Jahr sind seit den 90er Jahren hoch- bis höchstsommerlich mit weitreichende Auswirkungen nicht nur auf die Natur. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa
Top

Stuttgart (bjhw) – Noch schlimmer, noch schneller: Der Zwischenbericht des Weltklimarats macht deutlich, welche weitreichenden Auswirkungen die Erwärmung der Erdatmosphäre nicht nur auf die Natur hat

Nach Hagelschäden und Frost rechnen die Apfelbauern mit einer unterdurchschnittlichen Ernte. Foto: Carmen Jaspersen/dpa
Top

Stuttgart/Bruchsal (dpa/ans) – Regionen im Land sind unterschiedlich stark von Ernteausfällen betroffen. Frostschäden betreffen auch die Kreise Rastatt und Ortenau.

Denis Machein vom Abfallwirtschaftsbetrieb hat beim Müllfriedhof eine alte Plastikflasche ausgegraben. Foto: Nora Strupp
Top

Gaggenau (stn) – Auf der Entsorgungsanlage „Hintere Dollert“ in Oberweier wurde eine Umweltbildungsstation eröffnet. Dort lernen Kinder, Jugendliche und Erwachsene alles über Abfall und Upcycling.

Braun, grau, grün, gelb: Auf die richtige Mülltrennung kommt es an. Foto: Bernd Weißbrod/dpa
Top

Stuttgart (bjhw) – Manche Folgen der Pandemie lassen sich am Müllaufkommen ablesen. Die Abfallbilanz 2020 zeigt: Die Menge an Hausmüll in Baden-Württemberg ist gestiegen.

Rastatt (ema) – Nachdem beim Unwetter am Montagabend eine umgestürzte Linde beim Park-Restaurant vier Gäste verletzt hat, lässt die Schlösserverwaltung jetzt alle Bäume im Schlosspark untersuchen.

Mit PFC belastete Ackerflächen im Landkreis Rastatt werden erneut zum Stein des Anstoßes. Dieses Mal geht es um Persönlichkeitsrechte des Kompostbetriebs. Foto: Jens Büttner/dpa
Top

Rastatt (kie) – Erneut erlebt der Kompostbetrieb Vogel vor Gericht eine Schlappe: Der Verwaltungsgerichtshof hat einen Unterlassungsanspruch des Unternehmens gegen das Umweltbundesamt verneint.

Die Amtszeit von Verbandsdirektor Gerd Hager endet im Februar. Bis dahin hat er noch einiges vor. Foto: RVMO/Archiv
Top

Karlsruhe (fh) – Der Regionalverband Mittlerer Oberrhein sucht einen Nachfolger für Verbandsdirektor Gerd Hager. Dieser hat allerdings bis zum Ende seiner Amtszeit im Februar noch einiges vor.

Folgen des Hochwassers im südbadischen Inzlingen: Eine Fußgängerunterführung mit Schlamm und Geröll übersät. Foto: Thomas Reichelt/dpa
Top

Stuttgart (bjhw) – „Es ist allerhöchste Zeit, den Klimaschutz zu verstärken“, appelliert die Landesanstalt für Umwelt (LUBW). Die Folgen der Erderwärmung werden auch für die Region gefährlich.

Die Staatswaldflächen im Murgtal (hier der Blick von der Teufelsmühle auf Loffenau) rücken wieder verstärkt ins Blickfeld, wenn es darum geht, die Windkraft in Baden-Württemberg zu forcieren. Foto: Stephan Juch
Top

Murgtal (stj) – Das Land will auf eigenen Flächen 500 Windkraftanlagen bauen, viele davon im Staatswald. Auch im Murgtal wird nach Standorten gesucht.

Symbolischer Tastendruck: Hans-Peter Behrens, Mario Mohr, Jürgen Pfetzer und Andre Baumann (von links). Foto: Joachim Eiermann
Top

Ottersweier (jo) – Umwelt-Staatssekretär Andre Baumann hat bei einem Besuch in Ottersweier einen Solarpark eingeweiht und ein Waldweideprojekt besichtigt. Aus Stuttgart hat er großes Lob mitgebracht.

Im Neubruchweg zeugte nach einem Unwetter im Juni 2013 eine 25 Meter lange Absperrung von den Hochwasserschäden. So etwas soll sich möglichst nicht wiederholen. Foto: BT-Archiv
Top

Loffenau (stj) – Ein Unwetter hat jüngst in Loffenau für teils erhebliche Schäden gesorgt. Der Gemeinderat fordert nun entsprechende Maßnahmen für mehr Schutz vor Starkregen.

Private Bauherren müssen ab Mai 2022 bei Neubauten oder grundlegenden Dachsanierungen Solaranlagen einbauen. Symbolfoto: Boris Roessler/dpa
Top

Stuttgart (bjhw) – Die erste Verschärfung des baden-württembergischen Klimaschutzgesetzes steht. Es gebe keinen Gesprächsbedarf mehr, bestätigte Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne).

Erdbeeren gibt es derzeit für wenig Geld zu kaufen. Foto: Andreas Arnold/dpa
Top

Bruchsal/Durmersheim (for) – Erdbeeranbauer im Südwesten ziehen zum Ende der Erdbeerhauptsaison eine durchwachsene Bilanz. Schlechte Witterungsverhältnisse bereiten der Saison ein Ende mit Preissturz

Thekla Walker. Foto: Bernd Weissbrod/dpa
Top

Stuttgart (bjhw) – Umweltministerin forciert das Klimaschutzgesetz: Mit einem beschleunigten Verfahren möchte Walter, dass die Verschärfung noch vor der Sommerpause im Landtag debattiert werden kann.

Mitglieder der Bürgerinitiative „Stop Deponie Oberweier“ demonstrieren vor der Badner Halle. Foto: Thomas Senger
Top

Rastatt/Gaggenau (tom) – Wegweisende Beschlüsse fasste der Betriebsausschuss Abfallwirtschaft des Kreistags. Sie betreffen die Mülldeponie in Oberweier und die davor gelagerten „Übergangsdeponien“.

Die aktuelle Windkraftanlage auf der Hornisgrinde gibt es seit 2015. Foto: BT Archiv
Top

Achern (ab) – Matthias Griebl wirbt weiter für eine zweite Windkraftanlage auf der Hornisgrinde und macht gleichzeitig Vorschläge für den Auerhuhn-Schutz als Ausgleichsmaßnahme.

Die Hausmülldeponie in Oberweier scheidet als Standort für eine PFC-Deponie aus. Gleichwohl gilt sie als geeignet für leicht belasteten Aushub und Bauschutt. Foto: pr
Top

Gaggenau (tom) – Der Landkreis Rastatt hat seine Pläne aufgegeben, auf der Deponie „Hintere Dollert“ im Gaggenauer Stadtteil Oberweier mit PFC belastete Erde zu lagern.

Gernsbach (BT) – Am Kunstweg am Reichenbach können wieder öffentliche Führungen stattfinden. Der erste Termin ist am Sonntag, 4. Juli, um 11.30 Uhr.

Malsch (galu) – Mitstreiter für ein sauberes Malsch suchen Mona Rahner und ihr Lebensgefährte. Sie greifen sonntags zu Zange und Abfallbeutel, um den Ort von Müll zu befreien.

Die Eismassen schmelzen, der Meeresspiegel steigt: Der erste bundesweite Bürgerrat Klima fordert mehr Veränderung, um gegen die Klimakrise anzukommen. Foto: Felipe Dana/AP
Top

Berlin (naf) – Der erste bundesweite Bürgerrat Klima stellt seine Empfehlungen vor. Oberste Priorität hat das 1,5-Grad-Ziel.

Unwetter sorgen bereits seit mehreren Tagen für Dauereinsätze im Südwesten. Auch im Landkreis Rastatt trommeln die Feuerwehren alle verfügbaren Einheiten zusammen. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa
Top

Hügelsheim/Rastatt (BT) – Im Kreis Rastatt herrscht nach einem Unwetter am Mittwochabend Ausnahmezustand: Über 100 Keller sind wegen eines Gewitters mit heftigem Starkregen mit Wasser vollgelaufen.