Unfall: Motorradfahrer prallt auf Kleinbus

Baiersbronn (red) – Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Samstag auf der L350 bei Baiersbronn gekommen. Ein Motorradfahrer wurde dabei schwer verletzt.

Zu einem schweren Motorradunfall bei Baiersbronn wird die Polizei am Samstag gerufen. Foto: Friso Gentsch/Archiv

© dpa-avis

Zu einem schweren Motorradunfall bei Baiersbronn wird die Polizei am Samstag gerufen. Foto: Friso Gentsch/Archiv

„Nicht angepasste, überhöhte Geschwindigkeit in einer Rechtskurve“ nennt die Polizei als Grund für den Unfall. Dieser ereignete sich auf der L350 von Besenfeld Richtung Murgtal kurz vor Huzenbach. Der 18-jährige Fahrer einer Kawasaki kam laut Polizeibericht in der Rechtskurve bergabwärts auf die Gegenfahrspur und kollidierte dort seitlich mit dem entgegenkommenden Mercedes-Kleinbus eines 38-jährigen Geschädigten.

Sieben Meter über die Fahrbahn geschleudert

Der junge Mann wurde dabei von seinem Krad abgeworfen und sieben Meter weit über die Fahrbahn und anschließend über die Leitplanke geschleudert, wo er im Bankett liegen bleibt. Er wurde dabei schwer verletzt, wobei die zwischenzeitlich angenommene Lebensgefahr nicht mehr besteht. Im Kleinbus wurde dagegen niemand verletzt. Der Unfall ereignete sich gegen 11.40 Uhr.

Zum Artikel

Erstellt:
6. September 2020, 09:05 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 22sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.