Ungewisse Zukunft für Galopp in Iffezheim

Iffezheim (fk) – Der Galoppveranstalter Baden-Racing in seiner jetzigen Form ist bald Geschichte. Der Weg für eine Neuausrichtung der Bahn „unter neuer Verantwortlichkeit ist frei“, so der Rennverein.

Ob die Pferde auch weiterhin über den Iffezheimer Turf galoppieren, ist ungewiss. Foto: Uli Deck/dpa

© dpa

Ob die Pferde auch weiterhin über den Iffezheimer Turf galoppieren, ist ungewiss. Foto: Uli Deck/dpa

Von Florian Krekel, Klaus Göntzsche

Hoffnung ist ein Wort, das gemeinhin Mut machen soll. Wenn Politiker oder Wirtschaftsbosse es in den Mund nehmen, ist in der Regel jedoch Vorsicht geboten. Dann schwingt oft eine andere Bedeutung mit: Wir haben (noch) keinen Plan in der Tasche, wie es weitergehen soll, und damit das keiner merkt, sprechen wir von Hoffnung. Insofern macht es schon hellhörig, wie oft rund um die Zukunft des defizitären Rennvereins Baden-Racing der Begriff Hoffnung gefallen ist. Fakt ist: Der Iffezheimer Galoppveranstalter hat allen seinen Mitarbeitern gekündigt, bis hinauf zur höchsten Ebene. Zuvor war schon der Pachtvertrag für die Rennbahn zum Ende des Jahres gekündigt worden.

Kündigung aller Mitarbeiter

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.