Unklarheiten bei Impfterminvergabe

Baden-Baden (naf) – Falsche Informationen sorgen für Verwirrung bei der Impfterminvergabe. Sonderregelungen für Klinikpersonal stoßen auf Kritik.

Der Astrazeneca-Impfstoff ermöglicht einen Impftermin für weitere Prioritätsgruppen. Die damit einhergehenden Regelungen sind dabei nicht immer ganz klar. Foto: Kay Nietfeld/dpa

© dpa

Der Astrazeneca-Impfstoff ermöglicht einen Impftermin für weitere Prioritätsgruppen. Die damit einhergehenden Regelungen sind dabei nicht immer ganz klar. Foto: Kay Nietfeld/dpa

Von Nadine Fissl

Die Impfterminvergabe sorgt ein weiteres Mal für Verwirrungen. Am Sonntag verkündete Gesundheitsminister Manfred Lucha (Grüne), dass nun auch Erzieherinnen, Erzieher und Lehrkräfte einen Termin für eine Corona-Impfung beantragen könnten. Probleme auf der dafür zuständigen Homepage reihten sich gestern allerdings hinter einigen weiteren Unklarheiten bezüglich der Impfstoff-Terminvergabe ein.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.