Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Alle Artikel zum Thema: Unternehmer

Unternehmer
„Ich bin nicht der Typ, der viel Alkohol trinkt“ – ihn aber zumindest verkauft: Ex-Werder-Profi und neuerdings Gin-Produzent Marko Arnautovic. Foto: Jaeger/APA/dpa
Top

Baden-Baden (moe) – Marko Arnautovic hat seinen eigenen Gin auf den Markt gebracht. Der Österreicher ist nicht der einzige Fußballer, dessen zweites Standbein auf Alkohol fußt.

Karlsruhe (rap/red) – Fußball-Zweitligist Karlsruher SC hat wirtschaftlich den nächsten Schritt zur Sanierung getan. Am Dienstag teilte der KSC mit, dass ein regionaler Unternehmer Aktien im Wert vonmehr...

Von der Corona-Krise in die Knie gezwungen: Konditormeisterin Barbara Radspieler macht das „Café am Markt“ in der Gernsbacher Altstadt nicht mehr auf. Foto: Metz
Top

Gernsbach (ham) – Die Corona-Krise fordert ihr erstes Opfer in der Gernsbacher Geschäftswelt: Das beliebte „Café am Markt“ öffnet nicht mehr.

KSC-Präsident Ingo Wellenreuther will wissen, wer zu dem „Bündnis KSC“ gehört. Foto: Markus Gilliar/GES
Top

Karlsruhe (ket) – KSC-Präsident Ingo Wellenreuther zeigt sich gegenüber dem „Bündnis KSC“ gesprächsbereit. Allerdings stellt er Bedingungen. So soll offengelegt werden, wer sich dahinter verbirgt.mehr...

Sabiha Köylüce freut sich, dass sie ihr „Blumen Atelier“ wieder öffnen darf. Foto: Metz
Top

Murgtal (tom/ham) – Kleinere Läden bis 800 Quadratmeter dürfen seit Montag öffnen. Die meisten Einzelhändler nutzten die Erlaubnis. Eine Übersicht zeigt, welche Läden in den Murgtal-Gemeinden wieder für

Menschenleere Fußgängerzone in Baden-Baden: Um die Innenstädte als Orte der Begegnung zu erhalten, sollten die Bürger den lokalen Einzelhandel unterstützen, sagt Franz Bernhard Wagener. Foto: Brenner
Top

Baden-Baden (mb) – Dass die meisten Geschäfte wegen der Corona-Pandemie derzeit geschlossen sein müssen, ist für alle betroffenen Einzelhändler eine „schlimme Situation“, sagt Franz Bernhard Wagener.

Rastatt (dm) – Tag eins der verschärften Landesverordnung zur Eindämmung des Coronavirus’ hat in Rastatt mit Wirrungen begonnen. Derweil sorgen sich Unternehmen, ob sie die Krise überhaupt überstehen.