Unwetter verschont die Region

Baden-Baden (ml) – Heftige Gewitter haben in der Nacht zum Samstag über dem Südwesten gewütet. Nach Auskunft der Polizei kam es in den Gebieten der Präsidien Offenburg und Karlsruhe aber zu keinen größeren Schäden oder besonderen Einsätzen.

Unwetter verschont die Region

© Patrick Seeger/dpa/Archivbild

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hatte am späten Freitagabend gegen 22.50 Uhr über die Warn-App NINA vor extremen Unwettern in der Region gewarnt. Zahlreiche Blitze erhellten den nächtlichen Himmel, auch starker Wind und Regen setzten ein. Dennoch kam die Region mit dem Schrecken davon. Wie Sprecher der Polizeipräsidien Offenburg und Karlsruhe dem BT am Samstagmorgen auf Anfrage sagten, lagen zunächst keine Berichte über größere Schäden oder besondere Vorkommnisse vor.

Warnung vor Überflutungen

Die Gewitterzelle war aus Richtung Süddeutschland/Schweiz durch die Rheinebene gezogen und sorgte teilweise für heftige Niederschläge. Auch am Samstag ist laut DWD mit einzelnen Gewittern und weiteren Regenfällen zu rechnen. Durch die kräftigen Niederschläge kann es stellenweise auch zu Überflutungen kommen, warnt das Hochwasserzentrum Baden-Württemberg.

Symbolfoto: Patrick Seeger/dpa/Archivfoto

Zum Artikel

Erstellt:
27. Juli 2019, 08:39 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 23sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.