Verbrauchermesse Offerta unter besonderen Vorzeichen

Karlsruhe (vo) – Die Offerta soll vom 24. Oktober bis 1. November mit bis zu 12.000 Besuchern täglich stattfinden.

Die Offerta ist das „Schaufenster der Region“ – nicht nur zur Pflege von Kundenkontakten, sondern auch zum Direktverkauf. Foto: Jürgen Rösner/KMK

© JUERGEN ROESNER

Die Offerta ist das „Schaufenster der Region“ – nicht nur zur Pflege von Kundenkontakten, sondern auch zum Direktverkauf. Foto: Jürgen Rösner/KMK

Von Jürgen Volz

Die ersten Veranstaltungen bundesweit haben ein positives Zeichen gesetzt: Auch in Corona-Zeiten ist es möglich, große Publikumsmessen abzuhalten. Das wiederum ermutigt die Macher der Offerta, die vom 24. Oktober bis 1. November stattfindet. Zudem lassen die bisherigen Ticket-Verkäufe auf einen – wenn auch auf zahlenmäßig reduzierten – Zuspruch hoffen.
Innerhalb der ersten Stunden beim Ticket-Service hat die Karlsruher Messegesellschaft (KMK) mehrere Hundert Eintrittskarten abgesetzt. „Für uns ist dieser Zuspruch ein Beleg dafür, dass uns die Besucher auch in diesem Jahr die Treue halten werden“, sagt die zuständige Projektleiterin Melanie Seger. Mit reduzierten Eintrittspreisen versucht die KMK, die Besucher in die Messe Karlsruhe zu locken. Allerdings: „Eine Online-Registrierung ist in jedem Fall notwendig.“

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
17. September 2020, 17:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 49sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen