Viele Lehrkräfte kämpfen mit psychischen Belastungen

Stuttgart (bjhw) – Der Landesvorsitzender des Verbands Bildung und Erziehung, Gerhard Brand, sorgt sich um Personalmangel an Schulen.

Gerhard Brand, Landesvorsitzender des Verbands Bildung und Erziehung. Foto: Sina Schuldt/dpa

© dpa-avis

Gerhard Brand, Landesvorsitzender des Verbands Bildung und Erziehung. Foto: Sina Schuldt/dpa

Von BT-Korrespondentin Brigitte H. Henkel-Waidhofer

Das Thema Lehrkräftemangel begleitet Gerhard Brand durch seine gesamte bisherige Amtszeit. Seit 2010 ist der frühere Rektor der Grund- und Hauptschule in Alfdorf (Rems-Murr-Kreis) Landesvorsitzender des Verbands Bildung und Erziehung (VBE). Seither, sagt er, höre er von immer neuen Landesregierungen, es brauche sieben Jahre, bis sich die Schaffung neuer Studienplätze auch im Schulalltag niederschlägt.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.