Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

„Viele fallen in alte Muster zurück“

Baden-Baden – EU-Abgeordneter Daniel Caspary (CDU) arbeitet derzeit im Home Office. Was er dabei mit seiner Tochter Thea erlebt, sagt er im BT-Interview. Zudem warnt er Viktor Orban und schließt sich einem Vorschlag von Tobias Hans an.

Derzeit Home Office statt Parlament: Daniel Caspary. Foto: Dieter Klink/Archiv

© kli

Derzeit Home Office statt Parlament: Daniel Caspary. Foto: Dieter Klink/Archiv

Von Dieter Klink

Das Europaparlament wird am Donnerstag in Brüssel eine Plenarsitzung abhalten. Der Chef der deutschen CDU/CSU-Abgeordneten, Daniel Caspary aus Weingarten, spricht im Interview mit Dieter Klink über Europapolitik in Zeiten der Corona-Krise sowie über den Ungarn Viktor Orban, die CDU und seine Erfahrungen mit Tochter Thea im Home Office.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie E-Paper Abonnent sein oder ein Tages-Login haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für ein E-Paper Abonnement oder einen Tages-Login? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
25. März 2020, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 45sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen