Vier Fragen an eine Trendforscherin

Hamburg/Leverkusen (dpa) – Große Lernlücken, wackeliger Arbeitsmarkt: Die ersten Schritte der „Generation Corona“ in den Beruf werden von viel Pessimismus begleitet. Eine Trendforscherin macht Mut.

Damit Sie den Artikel vollständig ausdrucken können, benötigen Sie ein Online-Abonnement.