Viral gegen das „politische Virus“

Baden-Baden (naf) – Das Coronavirus beschäftigt auch das Internet. Nachdem asiatisch aussehende Menschen aufgrund des Ausbruchs vermehrt rassistischen Handlungen ausgesetzt sind, startete nun eine Gegenbewegung mit dem Hashtag #ichbinkeinvirus.

Viral gegen das „politische Virus“

Mit Bildern wie diesem machen Nutzer sozialer Medien auf die diskriminierende Behandlung aufmerksam. Foto: Fissl

Neue Berichte über das Coronavirus begegnen uns täglich, das Thema ist allgegenwärtig und beschäftigt die Gemüter. Seit einigen Tagen kursieren Berichte und Videos online, in denen asiatisch aussehende Menschen teilen, wie ihnen seit Ausbruchs des Virus mit Rassismus begegnet wird. Als Reaktion auf dieses Verhalten entstand nun eine Online-Bewegung auf Twitter, die sich mittlerweile auch auf weitere soziale Netzwerke ausweitete.

Mit dem Hashtag #jenesuispasunvirus #ichbinkeinvirus soll sensibilisiert und rassistischem Verhalten entgegengewirkt werden. Betroffene posieren mit Schildern und fordern mehr Empfindsamkeit. Die Botschaft ist deutlich: Nicht alle asiatisch aussehenden Menschen stammen aus China. Nicht alle Chinesen kommen aus Wuhan. Und nicht alle Bürger aus Wuhan sind infiziert. Dass die Epidemie „nicht als Ausrede für Diskriminierung und Ausländerfeindlichkeit“ genutzt werden darf, heißt es auch in einer Stellungnahme der chinesischen Botschaft in Deutschland. „Alle Seiten sind jetzt aufgefordert, gemeinsam daran zu arbeiten, nicht nur die Epidemie in den Griff zu bekommen, sondern auch das gefährliche „politische Virus“ zu bekämpfen“, äußert sich die Botschaft abschließend.