Alle Artikel zum Thema: Volker Neuwald

Volker Neuwald
Die Grafik verdeutlicht, wie stark Siedlungsräume die Natur zurückgedrängt haben. Foto: Rhein-Neckar-Kreis/Infografik BT
Top

Walldorf (vn) – Um die vom Aussterben bedrohte Haubenlerche zu retten, müssen in Walldorf Katzen monatelang eingesperrt werden. Was spricht für diesen drastischen Schritt, was dagegen? Eine Analyse.

Präventive Anwendung: Ein Unimog sprüht auf einem Autobahnparkplatz ein Biozid auf Eichen. Foto: Jonas Güttler/dpa
Top

Karlsruhe (vn) – NABU und BUND fordern den maßvollen Biozid-Einsatz gegen Larven des unbeliebten Schmetterlings. Mittel auf der Basis von Neemöl sind erlaubt, töten aber massenhaft andere Insekten.mehr...

Mit Fahnen wie dieser hat der Verein „Vernunftkraft Odenwald“ 2018 gegen Windräder protestiert. Bundesweit gibt es rund 900 lokale Gruppierungen. Foto: Uwe Anspach/dpa
Top

Berlin/Baden-Baden (vn) – „Vernunftkraft“ will Wege aus der Energieabhängigkeit Deutschlands aufzeigen. Die Baden-Badener Initiative für ein „Windkraftfreies Grobbachtal“ macht Vorschläge.mehr...

Im Südwesten beginnt die Borkenkäfersaison
Top

Baden-Baden (vn) – Zu Buchdruckern und Kupferstechern gibt es mehr Daten denn je: Das Mess- und Beobachtungsnetz ist deutlich ausgebaut worden. Ob es ein Käferjahr wird, hängt vom Wetter ab.

Quer durch das größte zusammenhängende Waldgebiet Deutschlands verläuft die Trasse der Bundesstraße 10. Foto: BT
Top

Landau/Pirmasens (vn) – Rheinland-Pfalz treibt das Fernstraßenprojekt auf der B10 voran. Naturschützer befürchten eine neue Autobahn und fordern den Stopp der Planungen.

Verwirrend: Die Sanierung des Rastatter Bahnhofs erschwert Ortsunkundigen derzeit die Orientierung. Foto: Volker Neuwald/BT
Top

Baden-Baden/Rastatt (BT) – Zahlreiche Bauarbeiten entlang der Rheintalbahn sorgen für Umleitungen, Zugausfälle und Ersatzverkehr mit Bussen. Auch AVG-Linien sind betroffen

Nicht zu übersehen, wenn man angepasst fährt: Das „semistationäre Geschwindigkeitsmessgerät“ der Polizei an der Tank- und Rastanlage Baden-Baden in Fahrtrichtung Süden. Foto: Volker Neuwald
Top

Baden-Baden (vn) – Mit flächendeckenden Geschwindigkeitskontrollen gehen das Polizeipräsidium Offenburg und mehrere Kommunen gegen Raser vor. An Technik wird alles eingesetzt, was da ist.mehr...

Die Grafik zeigt, worauf sich Verkehrsteilnehmer in diesem Jahr einstellen müssen. Foto: BT
Top

Baden-Baden (vn) – In diesem Jahr sind aufwendige Erneuerungen auf der stark befahrenen Bundesstraße geplant. Und auch die Landesstraße 80b bei Hundsbach wird saniert.

Bechsteinfledermaus im Anflug. Foto: Dietmar Nill/NABU
Top

Stuttgart (vn) – NABU und Fledermausexperten legen ein Schutzkonzept für die bedrohten Tiere vor. 18 von 23 Arten gelten als „windenergiesensibel“. Mit Windrädern kommen sie nicht zurecht.

Zwei Frauen sitzen auf einer Sitzbank oberhalb der Gemeinde Ihringen und blicken auf das Rheintal. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa
Top

Baden-Baden (vn) – Im Südwesten gibt es in den kommenden Tagen keine Spur vom Kaltwinter, wie ihn Wettermann Kai Zorn vorhergesagt hat. Langfristige Wetterprognosen stehen darum weiter in der Kritik.

Fleißige Helfer im Boden: Regenwürmer leisten einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Bodenqualität. Foto: Martin Schutt/dpa
Top

Bühlertal (vn) – Der Naturpark arbeitet an einem Projekt, CO2-Emissionen regional durch Humusaufbau auszugleichen. Dafür gibt es Zuschüsse des Landes. Auch der Bund verteilt reichlich Geld.

Die FDP-Landtagsabgeordnete Alena Trauschel und der Karlsruher Standortfeldwebel Thomas Hempfler haben in Ettlingen Spenden gesammelt. Foto: Volker Schütze/Volksbund
Top

Karlsruhe (vn) – Der Volksbund in Nordbaden hat fast 104.000 Euro für die Pflege von Kriegsgräbern und die Jugendarbeit gesammelt. Das Engagement der vielen Ehrenamtlichen sei herausragend.

Unweit der Südtangente entstehen bis Ende 2023 ein neues Büro- und ein neues Laborgebäude für die LUBW. Foto: LUBW
Top

Karlsruhe (vn) – Präsidentin Eva Bell kehrt nach Berlin zurück, ihre Nachfolge ist noch offen. Derweil wächst der Neubau im Karlsruher Südwesten.

Es war frostig, es war kalt und es lag Schnee: Der Winter 2020/21 war relativ streng. Der aktuelle hingegen ist bislang etwas wärmer als im 30-jährigen Mittel. Foto: Thomas Warnack/dpa
Top

Baden-Baden (vn) – Der Deutsche Wetterdienst kritisiert Langzeitvorhersagen im Internet als „wissenschaftlichen Nonsens“. Präzise vorausberechnen könne man höchstens sieben bis zehn Tage.

Beispiel für die Symbiose von Photovoltaik und Denkmalschutz: Semitransparente Solarmodule auf den Lichthofdächern des ZKM in Karlsruhe. Foto: B. Hausner/ Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart
Top

Stuttgart/Konstanz (vn) – Bauministerin Nicole Razavi will Immobilienbesitzer besser über erneuerbare Energien und Denkmalschutz informieren. Beides lasse sich gut miteinander kombinieren.

Hier besteht dringender Handlungsbedarf: Ein Fachmann untersucht eine feuchte Mauer an einem Haus. Foto: Uwe Anspach/dpa
Top

Baden-Baden (vn) – Seit zwei Jahren ist es wegen der Pandemie kaum möglich, Eigentümerversammlungen durchzuführen. Somit fehlen die Weichenstellungen für die notwendige Sanierung Tausender Häuser.

Skizirkus: Solche Szenen wie auf diesem Archivbild von Januar 2003 bringen die Infrastruktur am Feldberg seit Jahren an ihre Grenzen. Ein Verkehrsleitsystem befindet sich dort jetzt im Aufbau. Ein Parkhaus gibt es seit Ende 2015. Foto: Patrick Seeger/dpa/Archiv
Top

Baden-Baden (vn) – Der Baden-Badener Gemeinderat Werner Schmoll kritisiert die Pläne des Landes für klassische Hinweistafeln im Höhengebiet. Die Digitalisierung erlaube kostengünstigere Lösungen.

Das Buch ist in der Reihe „Schriften zur politischen Landeskunde“ veröffentlicht worden. Foto: Volker Neuwald
Top

Stuttgart (vn) – Die Historikerin Angela Borgstedt hat untersucht, wie sich Menschen im Südwesten im Alltag gegen Drangsalierungen der NS-Diktatur wehrten. Ihr Buch enthält viele regionale Beispiele.

Mit welchem Mix der Anteil der erneuerbaren Energien erhöht wird, soll den Regionen überlassen bleiben. Foto: Roland Weihrauch/dpa
Top

Ettlingen (vn) – Ministerin Nicole Razavi erklärt den Regionalverbänden im Land, welche Rolle sie beim Erreichen des Zwei-Prozent-Ziels zum Ausbau erneuerbarer Energien auf Freiflächen spielen.

Der Wald muss Abstand halten: Blick auf den Fuß eines Windrads auf dem Kandrich im Hunsrück. Foto: Volker Neuwald
Top

Baden-Baden (vn) – Der Bau von Windrädern im Staatswald soll forciert werden. Eine zweite Tranche mit Ausschreibungsflächen ist für Februar vorgesehen. Bei Naturschützern wächst der Widerstand.

Zentimeterarbeit: Auf der Schwarzwaldhochstraße hat es am Sonntag lange Staus gegeben. Foto: Bernhard Margull
Top

Baden-Baden (vn) – Nach dem Chaos-Sonntag im Höhengebiet verteidigt die Polizei ihr Konzept situationsbedingter Sperrungen. Mehr als 200 Autofahrer müssen sich auf ein Bußgeld einstellen.

Kein Parkplatz mehr frei: Am Seibelseckle herrscht reges Treiben. Foto: Bernhard Margull
Top

Baden-Baden (vn) – Gute Wintersportbedingungen in den Hochlagen des Nordschwarzwalds: Tausende nutzen das letzte Ferienwochenende für einen Ausflug in den Schnee. An der B500 gibt es wieder Probleme.mehr...

Der Goldblättrige Nabeling (Chrysomphalina chrysophylla) gedeiht vor allem auf Totholz prächtig. Foto: Flavius Popa/Nationalpark
Top

Baden-Baden/Karlsruhe (vn) – Erstaunliche Entdeckungen im Nationalpark: Je natürlicher der Wald ist, desto reicher ist das Pilzleben. Die Erkenntnisse sind jetzt in einem Buch zusammengefasst worden.

Selbst bei sehr schlechtem Wetter wie am zweiten Weihnachtsfeiertag ist der Mummelsee Ziel für viele Ausflügler. Foto: Katrin König
Top

Baden-Baden (vn) – An der Schwarzwaldhochstraße sollen Besucher bald frühzeitig informiert werden, wie die Verkehrssituation im Höhengebiet aktuell ist. Alle Stellplätze werden deshalb digitalisiert.

Perfekte Patchworkfamilie: Julius mit Latisha Kohrs, Dieter Hallervorden, Alwara Höfels und Lior Kudrjawizki (von links) in „Mein Freund, das Ekel“. Foto: Conny Klein/ZDF
Top

Berlin (vn) – Jungschauspieler Julius Gabriel Göze berichtet über seine Wurzeln, die Bedeutung von Weihnachten und wie ihn die Zusammenarbeit mit „Ekel“ Dieter Hallervorden geprägt hat.

Teures Ende einer Ausflugsfahrt: Ein Falschparker wird abgeschleppt. Die Kosten werden dem Fahrzeughalter in Rechnung gestellt. Foto: Bernhard Margull
Top

Baden-Baden (vn) – Bei drohendem Verkehrschaos im Höhengebiet an der B500 sind künftig zeitlich begrenzte Sperrungen möglich. Auch neue Halteverbotszonen gibt es. Auf was müssen Ausflügler achten?

Bitte nicht stören: Ein Auerhahn während der Balz. Foto: Arne Kolb/Nationalpark
Top

Baden-Baden (vn) – Der Nationalpark Schwarzwald untersucht in einer mehrjährigen Fotofallen-Studie das Balzverhalten von Auerhühnern. Störungen durch Besucher sollen weiter minimiert werden.

Lobenswerter Einsatz, bedenkliches Material: Freiwillige bei einer Baumpflanzaktion. Foto: Andrea Kohl/FVA Freiburg
Top

Rottenburg (vn) – Der massenhafte Einsatz von Wuchshüllen bei Aufforstungen wird zum Problem. Während Forscher nach plastikfreien Lösungen suchen, zeigt der Stadtwald Baden-Baden Alternativen auf.

In der Natur zur Ruhe kommen: Die Trekking-Camps liegen abseits von Ortschaften und sind nur zu Fuß zu erreichen. Foto: Sebastian Schröder-Esch/Naturpark Südschwarzwald
Top

Bühlertal (vn) – Im Sommer 2021 war das „kleine Abenteuer vor der Haustür“ für viele Menschen reizvoller denn je. Zahlen des Naturparks Schwarzwald Mitte/Nord zur Trekking-Saison bestätigen das.

Lautstarker Widerstand gegen den Nationalpark – wie hier am Tag der Abstimmung im Landtag im November 2013 – ist heute unwahrscheinlich. Foto: Franziska Kraufmann/dpa/Archiv
Top

Baden-Baden (vn) – Die Landesregierung will die zwei Teile des Großschutzgebiets vereinen und vergrößern, damit man noch mehr Natur Natur sein lassen kann. Aber wie kam es zu dieser Zweiteilung?

Bei Wanderern sehr beliebt: Eine Frau genießt von der Burg Alt-Dahn im Dahner Felsenland die Aussicht über die sanfte Hügellandschaft. Foto: Ronald Wittek/dpa/Archiv
Top

Kaiserslautern/Neustadt (vn) – Ein Konzept für Tausende Kilometer Wanderwege: Das hat sich der Bezirksverband Pfalz auf die Fahnen geschrieben. Damit soll dem „Wildwuchs“ entgegengewirkt werden.

Nationalpark Schwarzwald soll zusammenwachsen
Top

Baden-Baden (vn/raha) – Seit seiner Gründung 2014 besteht der Nationalpark aus zwei Teilen. Umweltministerin Thekla Walker bezeichnet die Erweiterung jetzt im Interview als „folgerichtigen Schritt“.

Bereits 2013 demonstrierten Windkraftgegner in Landau gegen ein Projekt im Pfälzerwald. Foto: Uwe Anspach/dpa/Archiv
Top

Mainz (vn) – Die Energieagentur Rheinland-Pfalz hält zehn Windräder im Pfälzerwald für möglich, in schon belasteten Zonen. Der Unesco-Ausschuss zum Schutz des Biosphärenreservats hat trotzdem Fragen.

Jeder Grabstein kennzeichnet den Ruheplatz von vier Gefallenen: Es sind Tausende Grabsteine. Foto: Volker Neuwald
Top

Niederbronn-les-Bains (vn) – 15.472 deutsche Gefallene liegen auf dem Soldatenfriedhof von Niederbronn-les-Bains im Elsass. Dort zeigt sich, wie wichtig ein Volkstrauertag jedes Jahr aufs Neue ist.

Trinkwasserreserven müssen langfristig gesichert werden. Foto: Patrick Pleul/dpa
Top

Linkenheim-Hochstetten (vn) – Der Planungsausschuss des Regionalverbands diskutiert die Grundlagen der Regionalplanfortschreibung. Es geht um Themen, die das Leben der Menschen am Oberrhein berühren.

Dr. Volker Hahn forscht an Soja aus heimischem Anbau: In einem neuen Projekt soll nächstes Jahr die Frage geklärt werden, wie Blühstreifen die Soja-Qualität beeinflussen. Foto: Universität Hohenheim/Sacha Dauphin
Top

Stuttgart/Freiburg (vn) – Soja aus heimischem Ökolandbau, kombiniert mit einer passenden Blühpflanzenmischung: Daran forscht die Universität Hohenheim und lädt Hobbygärtner zum Mitmachen ein.

Sieht putzig aus, ist aber ein Räuber: der Waschbär. Foto: Patrick Pleul/dpa
Top

Rottweil (vn) – Tierschützer protestieren gegen das Töten von 20 Waschbären im Raum Rottweil. Die Menschen sollen sich mit den „Neubürgern“ arrangieren und sie nicht mit Nahrungsangeboten anlocken.

Hat sich einen Kindheitstraum bei der Feuerwehr erfüllt: Lavdim Hocak aus Ottersweier. Foto: Kreisfeuerwehrverband Rastatt
Top

Rastatt/Baden-Baden (vn) – Sie sind Teamplayer und Helden des Ehrenamts: Erstmals werben die Feuerwehren des Landkreises Rastatt und des Stadtkreises Baden-Baden gemeinsam um neue Mitglieder.

Ganz neue Strecken oder zusätzliche Gleise auf vorhandenen Trassen sind möglich. Foto: Bernd Thissen/dpa
Top

Karlsruhe (vn) – Der Aus- und Neubau der Schienenverbindung zwischen der Quadrate- und der Fächerstadt ist ein großes Infrastrukturprojekt. Jetzt skizziert der Konzern mögliche Streckenverläufe.

Der Name bleibt: Die Stadt Ulm hält an der Bezeichnung Mohrengasse fest, erläutert die Entscheidung aber auf einem Schild. Foto: Stephan Puchner/dpa
Top

Ulm/Ettlingen (vn) – Ein umstrittener Straßenname wird mit einem erklärenden Zusatzschild versehen, der auf die christlichen Wurzeln des Begriffs „Mohr“ hinweist. Ettlingen könnte ähnlich vorgehen.

Die Kooperation von deutschen und französischen Krankenhäusern soll forciert werden. Foto: Andrea Fabry/Klinikum Mittelbaden
Top

Baden-Baden (vn) – Das Klinikum Mittelbaden und das Hospital in Haguenau wollen vermehrt kooperieren. Eine Studie zeigt auf, wie die Gesundheitsversorgung im Grenzgebiet verbessert werden kann.

Die Murg bei Forbach – ein artenreiches Gewässer. Foto: Adriane Kempmann/Regierungspräsidium Karlsruhe
Top

Stuttgart/Karlsruhe (vn) – Für alle 212 Flora-Fauna-Habitate in Baden-Württemberg liegen mittlerweile Managementpläne vor. Allein im Regierungsbezirk Karlsruhe sind es 48. Was passiert damit jetzt?

Ist derzeit Präsident des Oberrheinrats: Der Schweizer Dr. Christian von Wartburg. Foto: Oberrheinrat
Top

Basel (vn) – Gedankenaustausch ohne Grenzen: Der Oberrheinrat lädt zum Diskutieren mit Menschen aus dem Nachbarland ein. Ein Algorithmus sorgt dabei für den richtigen „Match“.

Zuchterfolg: Ein weiblicher Steinkrebs mit Eiern am Hinterleib. In freier Natur sind die Tiere vom Aussterben bedroht. Foto: Roland Scheidemann/dpa
Top

Landau (vn) – Ein grenzüberschreitendes EU-Artenschutzprojekt soll die Wiederansiedlung von Steinkrebsen in den Nordvogesen und im Pfälzerwald forcieren. Die Art ist vom Aussterben bedroht.

Seit vier Jahren wird dieses Areal zwischen zwei Maisäckern nicht bewirtschaftet: Reiner Graf erklärt Rainer Oppermann und Julia Köbele, was dort passiert ist. Foto: Volker Neuwald
Top

Rheinmünster (vn) – Ein Langzeit-Forschungsprojekt auf Äckern bei Schwarzach belegt den erheblichen Einfluss von Blühstreifen auf die Artenvielfalt. Selbst die Experten sind überrascht.