Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Von der Tormaschine zum Chefstrategen

Hügelsheim (mi) – Ehemaliger Topstürmer Cedrick Duhamel freut sich auf den Trainerjob beim Eishockey-Regionalligist ESC Hügelsheim.

333 Tore und 606 Scorerpunkte in 223 Punktspielen: Cedrick Duhamel hat als Stürmer Maßstäbe gesetzt. Foto: Vetter

© toto

333 Tore und 606 Scorerpunkte in 223 Punktspielen: Cedrick Duhamel hat als Stürmer Maßstäbe gesetzt. Foto: Vetter

So einen wie ihn kann man nicht vergessen, weil die Zahlen, die ihn beschreiben, dermaßen beeindruckend sind: Elf Spielzeiten, 223 Punktspiele, 606 Scorerpunkte, davon 333 Tore: Die Statistik macht leicht schwindelig, sie stellt Cedrick Duhamel ein Eins-A-Gütesiegel aus. Und sie erklärt auch, warum Eishockey-Regionalligist ESC Hügelsheim nicht lange brauchte, um einen Trainer-Nachfolger für Richard Drewniak zu finden. Der Rheinländer hatte direkt nach dem letzten Hauptrundenspiel und der verpassten Playoff-Teilnahme zehn Minuten nach der offiziellen Pressekonferenz selbst die Reißleine gezogen und die Trainerkarriere für beendet erklärt.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie E-Paper Abonnent sein oder ein Tages-Login haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für ein E-Paper Abonnement oder einen Tages-Login? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
29. April 2020, 06:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 16sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen