WM-Zweite Weidle knapp an Weltcup-Podium vorbei

Val di Fassa (dpa) – Kira Weidle hat ihre Stellung als eine der schnellsten Abfahrerinnen der Welt unterstrichen. Nach Silber bei der WM reichte es im Weltcup in Val di Fassa ganz knapp nicht für das Podest.

Kira Weidle fuhr bei der Weltcup-Abfahrt in Italien auf den vierten Platz. Foto: Michael Kappeler/dpa

Kira Weidle fuhr bei der Weltcup-Abfahrt in Italien auf den vierten Platz. Foto: Michael Kappeler/dpa

Von Manuel Schwarz, dpa

Die Dolomiten-Sonne schien für Kira Weidle so wie jüngst beim großen WM-Coup - für einen Podesterfolg reichte es diesmal aber nicht.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
26. Februar 2021, 13:19 Uhr
Aktualisiert:
26. Februar 2021, 13:54 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 18sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen