Alle Artikel zum Thema: Wald und Waldgebiete

Wald und Waldgebiete
Im Wald lässt es sich besonders gut spielen: Die Kleinen fühlen sich in der Natur Tag für Tag sehr wohl.  Foto: Sarah Gallenberger
Top

Bühl (sga) – Spaß an der frischen Luft: Die Waldhütte des Kindergartens St. Borromäus für die Gruppe der „Wald-Wussel“ kommt gut an. Die Kinder spielen gerne draußen.

Ein spektakulärer Blick ins Tal ist an der Kohlbergwiese geschaffen worden. Foto: Martin Damm/Stadt Bühl
Top

Bühlertal/Bühl (sre) – Mit der Fällung weniger Bäume ist oberhalb von Bühlertal ein großer Effekt erzielt worden: Dort ist ein neuer Aussichtspunkt entstanden.

Gernsbach (ham) – Mit einer virtuellen Ausstellung trotzt der Gernsbacher Arturo Laime dem Corona-Lockdown. Mit seinen Schwarzwald-Bildern fand der Peruaner so begeisterte Käufer aus aller Welt.

Bühl (jo) – Den Wald mit fast allen Sinnen erleben: das soll ab dem Frühjahr in Bühl möglich sein. Oberhalb der Burg Windeck, beim Walderlebnispfad, sollen Übungen zur Achtsamkeit beitragen.

Der Hackfleischköder lag in der Straße „Beim Friedhof“ in Plittersdorf. Symbolfoto: Jens Kalaene/dpa
Top

Rastatt (BT) – Ein noch unbekannter Täter hat in Plittersdorf Giftköder ausgelegt. Ein Hund fraß ihn an und musste in einer Tierklinik behandelt werden. Die Polizei bittet um Hinweise.

Baden-Baden (red) – In den nächsten vier Teilen der Serie „Gesund schnuppern“ gibt es unter dem Titel „Wald tut gut – Waldbaden“ eine Miniserie. Im ersten Teil geht es um die Douglasfichte.

Gernsbach (vgk) – Ein Luchs hat Mitte Dezember auf dem Kaltenbronn und der Gemarkung Weisenbach für Aufsehen gesorgt. Inzwischen fühlt sich das seltene Tier im Murgtal offensichtlich wohl.

Gernsbach (vgk) – Bei der Vorstellung des Nutzungs- und Kulturplans für den Stadtwald im Ortschaftsrat Obertsrot machte sich Revierförster Uwe Meyer für den Einstieg in den Vertragsnaturschutz stark.

Weisenbach (mm) – Der Wald ist im Murgtal zurzeit nicht mehr die „Spardose“ einer Kommune – vielmehr entwickelt er sich zum Kostenfaktor. Käfer- und Sturmholz auf dem Markt drücken die Preise.

Gernsbach (red) – Der Auftakt war im Grünen: Die Projektgruppe Klimaschutzwerkstatt der Handelslehranstalt Gernsbach befasst sich mit dem Thema „Wald“. Allerlei Wissenswertes wird dort vermittelt.mehr...

Baden-Baden (vn) – Architekt Jörg Sturm und sein Team haben das neue Nationalparkzentrum geplant. Im BT-Interview verrät er: „Ich freue mich, bei jedem Besuch eine neue Blickachse zu entdecken.“

Baden-Baden (sj) – Gäste müssen sich noch gedulden, bevor sie das Besucherzentrum betreten können, dafür ist Corona verantwortlich. Die offizielle Eröffnung ist erst im kommenden März geplant.

Gernsbach (kba) – Reichental ist im Oktober erneut filmreif: Die Kurhaus Production aus Baden-Baden dreht in dem malerischen Örtchen „Nachtwald“. Der Streifen soll Anfang 2022 in die Kinos kommen.

Ottersweier (jo) – Die Gemeinde Ottersweier bereitet zusammen mit dem Forst ein neues Ökoprojekt vor. Geplant ist ein neues Weidenkonzept, das erstmals auch Waldflächen miteinbezieht.

Der etwa 70 Quadratmeter große Teich ist heute zu einem Paradies für Frösche, Molche, Ringelnattern, Libellen, Wasserkäfer und viele Vogelarten geworden.  Foto: Barbara Wersich
Top

Hügelsheim (baw) – Ein wahres Kleinod ist das Biotop E.U.L.E. im Hügelsheimer Wald. Dort lässt sich prima „Urlaub daheim“ machen. Auf einem Erlebnispfad gibt es dort einiges zu entdecken.

•Ein gelbes Schild und große Holzfiguren laden zum Besuch der Walderlebnisstation ein. Foto: Martina Fuß/BT
Top

Ottersweier (mf) – Der Duft von Tannennadeln, das Gluckern eines Bächleins, Moos, Farne und Gräser: Hier muss es Schwarzwald-Wichtel geben. Hier – das ist bei der Walderlebnisstation Ottersweier.

Die Tischtennisspieler des TTC Muggensturm werden zu Fans der „Sehne“. Die Führungsriege des Bogenschützenvereins um Michael Schimpf, Michael Ganz und Sebastian Bähr betreut die Gäste stets dezent aus dem Hintergrund. Foto: Metz
Top

Gaggenau (ham) – Der Oberweirer Bogenschützenverein freut sich über reges Interesse. Der Klub auf dem abgeschiedenen Areal der einstigen Motoballer nimmt jedoch nicht jeden auf.

Die Morgensonne strahlt einen Baum an: Im Rheintal lässt sich exemplarisch zeigen, welche Arten mit dem Klimawandel zurechtkommen und welche nicht. Foto: Bernd Weissbrod/dpa
Top

Stuttgart (bjhw) – Forstminister Peter Hauk wirbt für das Anpflanzen südländischer Bäume im Kampf gegen den Klimawandel. Dabei sind die Auswirkungen auf das heimische Ökosystem völlig unklar.

Oppenau (dpa) – Die Polizei prüft im Zusammenhang mit der Suche nach einem noch immer flüchtigen bewaffneten Mann im Schwarzwald ein mögliches Manifest.mehr...

Die Stadträte erfahren von Forstamtsleiter Thomas Hauck, warum Vielfalt im Stadtwald so wertvoll ist. Foto: Henning Zorn
Top

Baden-Baden (hez) – Bei der Bewirtschaftung des Stadtwalds setzt die Forstverwaltung auch auf die Herausbildung eines „Dauerwalds“ mit vielen Altersstufen.

In fast jedem Baumstamm des Ötigheimer Walds sind Eisensplitter von Granaten zu finden. Sie hinterlassen einen schwarzen Fleck in den Jahresringen. Fotos: Nadine Fissl
Top

Rastatt (naf) – Stadtförster Martin Koch und Steffen Jung, der einen Erlebnispfad im Rahmen seines Lehrgangs zum Forstwirtschaftsmeister plante und umsetzte, haben diesen am Donnerstag vorgestellt.

Baden-Baden (hez) – Obwohl der Stadtwald mit den vergangenen Trockenjahren besser als viele andere Wälder in Deutschland zurechtgekommen ist, gab es auch hier spürbare Auswirkungen. Dies geht aus einem

Bühl (sre) – Während die Eindämmung des Borkenkäfers im Bühler Raum insgesamt relativ gut funktioniert, gibt es im Bereich des Privatwalds immer wieder Probleme. Beim Forst setzt man auf Beratungsangebote

Au am Rhein (as) – Die Auewälder der Rheinauen sind menschengemachte Biotope: Kulturwälder, die seit Jahrtausenden genutzt und verändert werden. In einem 80-seitigen Buch „Europäische Kulturlandschaftmehr...

Bühl (jo) – Zwischen Neusatz und Neusatzeck lässt sich eine alte gewachsene Kulturlandschaft entdecken. Bei einer Wanderung um Neusatz ist man in einem der schönsten Seitentäler des Nordschwarzwaldes

Baden-Baden (fh) – Es sind die kleinen Momentaufnahmen des Lebens: Kurioses, schönes, ärgerliches. „Lebensnah“ schreibt Fiona Herdrich über Naturbeobachtungen.mehr...

Der Abtransport von Schadholz in den vergangenen regenreichen Monaten hat, wie hier im Hunsrück, viele Forst- und Wanderwege beschädigt. Foto: Frey/dpa
Top

Stuttgart (bjhw) – Die Landesregierung will Waldbesitzern im Kampf gegen die Dürre noch stärker helfen als bisher: Agrarminister Peter Hauk wirbt für neues Prämienmodell.

Gaggenau (red) – Im Stadtwald wurden jüngst vier sogenannte „Himmelsliegen“ von den Förstern Martin Melcher und Jochen Müller in Zusammenarbeit mit der Stadtkämmerei, als Vertreter des Waldbesitzers,mehr...

Lichtenau/Achern (jo) – Von der Gamshurster Storchenkirche zum Muckenschopfer Baumriesen führt eine insgesamt zweistündige Wanderung. Joachim Eiermann war für das BT für eine Stippvisite vor Ort.

Baden-Baden (red) – Viel unternehmen kann man zurzeit noch nicht: Da ist ein Spaziergang, eine Wanderung oder ein Ausflug in den Wald eine gute Alternative. Doch dabei gilt es Rücksicht zu nehmen.mehr...

Lichtenau (ar) – Das geplante Schwarzwildgatter, das im „Striethwald“ in Muckenschopf errichtet werden soll, sorgt weiter für Diskussionen. Seit mehreren Jahren sucht der Landesjagdverband einen geeigneten