Welchen Zweitimpfstoff bekommen unter 60-Jährige?

Baden-Baden/Bühl (naf) – Die Unklarheiten um den Corona-Impfstoff Astrazeneca nehmen kein Ende. Nach der neuen Empfehlung der Stiko müssen nun auch die Kreisimpfzentren in Mittelbaden umplanen.

Unter 60-Jährige, die zum ersten Mal mit Astrazeneca geimpft werden sollten, haben nun die Wahl, ob sie stattdessen den Wirkstoff von Biontech/Pfizer nehmen. Foto: Nobani/dpa

© picture alliance/dpa/XinHua

Unter 60-Jährige, die zum ersten Mal mit Astrazeneca geimpft werden sollten, haben nun die Wahl, ob sie stattdessen den Wirkstoff von Biontech/Pfizer nehmen. Foto: Nobani/dpa

Von BT-Volontärin Nadine Fissl

Nachdem die Ständige Impfkommission (Stiko) am Dienstagnachmittag empfohlen hat, Astrazeneca nur noch bei über 60-Jährigen einzusetzen, müssen nun auch die Kreisimpfzentren (KIZ) in Baden-Baden und Bühl umplanen. Die Empfehlung der Stiko wirft weitere Fragen auf.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.