Welt-Aids-Tag: HIV muss nicht tödlich enden

Baden-Baden/Stuttgart (sga) – HIV ist nicht das gleiche wie Aids. Wenn sich betroffene Menschen frühzeitig informieren, können sie mit Hilfe von Therapien durchaus überleben.

Menschen, die mit HIV infiziert sind, haben eine reelle Überlebenschance. Foto: PRB World Population Data Sheet 2020/Infografik: Jasmin Vogt/BT

Menschen, die mit HIV infiziert sind, haben eine reelle Überlebenschance. Foto: PRB World Population Data Sheet 2020/Infografik: Jasmin Vogt/BT

Von Sarah Gallenberger

Es war Juli 1981, als die erste Meldung über eine rätselhafte tödliche Krankheit aufkam, die später den Namen Aids tragen würde. Damals veröffentlichte die „New York Times“ einen Artikel über eine seltene Form von Krebs, von der offenbar nur Homosexuelle betroffen waren. Heute weiß man: Was damals als medizinisches Phänomen galt, ist heute behandelbar – und muss nichts mit der sexuellen Orientierung zu tun haben.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.