Wertvolle Violine im Zug vergessen

Karlsruhe (BT) – Ein Reisender hat am Samstagabend eine Violine im Wert von 100.000 Euro in einem Inter-City-Zug liegen lassen.

Polizeibeamten fanden die Violine im Inter-City in Karlsruhe. Foto: Christoph Schmidt/dpa

© picture alliance/dpa

Polizeibeamten fanden die Violine im Inter-City in Karlsruhe. Foto: Christoph Schmidt/dpa

Am Samstagabend meldete sich ein verzweifelter Reisender bei der Bundespolizei, nachdem er seinen Violinenkoffer im Zug vergessen hatte. Dieser war bereits abgefahren und der Koffer mitsamt Instrument weg. Die Beamten kontaktierten die Deutsche Bahn und ermittelten so den aktuellen Standort des Zuges. Glücklicherweise war der Karlsruher Hauptbahnhof die Endhaltestelle des Inter-Citys, sodass die Beamten den Zug in einer Abstellgruppe durchsuchen konnten. Sie fanden den Koffer samt Instrument. Das hochwertige Instrument aus dem Jahr 1923 hat einen Wert von 100.000 Euro. Ebenfalls im Koffer lagen drei Violinenbögen im Wert von jeweils 10.000 Euro.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
19. Juli 2021, 17:21 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 18sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte