„Wir haben genügend Schnittmengen“

Baden-Baden (kli) – Grüne und FDP sind bei der Bundestagswahl stärker geworden, auch wegen vieler Stimmen von Erstwählern. Das BT fragt bei den Kreis-Chefs der Partei-Jugendorganisationen nach.

Trennendes und Gemeinsamkeiten: Patrick Wilczek (Mitte) und Joshua Mayer (rechts) im Interview mit BT-Redakteur Dieter Klink.      Foto: Janina Fortenbacher

© for

Trennendes und Gemeinsamkeiten: Patrick Wilczek (Mitte) und Joshua Mayer (rechts) im Interview mit BT-Redakteur Dieter Klink. Foto: Janina Fortenbacher

Von BT-Redakteur Dieter Klink

Im Ringen um eine neue Bundesregierung spielen FDP und Grüne eine Hauptrolle, von „Königsmachern“ ist die Rede. Zuerst haben sich ihre Parteichefs getroffen, bevor es in großer Runde mit SPD und CDU/CSU weitergeht. Das neue Selbstbewusstsein von FDP und Grünen speist sich auch aus ihrer Attraktivität für junge Wähler: Jeweils 23 Prozent der Erstwähler kreuzten bei er Bundestagswahl Grüne und FDP an, damit liegen diese Parteien in dieser Altersgruppe vorn.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
6. Oktober 2021, 08:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 6min 31sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen