Wohnhausbrand in Gaggenau: Drei Verletzte und hoher Schaden

Gaggenau (dpa/lsw) – Bei einem Wohnhausbrand in Gaggenau im Kreis Rastatt sind drei Bewohner verletzt worden. Sie kamen am frühen Samstagmorgen mit Verdacht auf Rauchvergiftungen in Krankenhäuser, wie die Polizei mitteilte. Die Feuerwehrleute hatten den Angaben zufolge Mühe, die Flammen unter Kontrolle zu bringen. Das Gebäude ist nach dem Feuer nicht mehr bewohnbar. Die Beamten gehen davon aus, dass der Schaden im mittleren sechsstelligen Bereich liegt. Die Brandursache war zunächst unklar.

Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr fährt zu einem Einsatz. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr fährt zu einem Einsatz. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

© dpa-infocom, dpa:210410-99-149382/2

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
10. April 2021, 09:50 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 00sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen