Wohnungswirtschaft: Gedankenaustausch in Baden-Baden

Baden-Baden (tas) – Der Verband baden-württembergischer Wohnungs- und Immobilienunternehmen traf sich in der Kurstadt und formulierte Forderungen an die Politik.

Bauen, bauen, bauen: Die Schaffung bezahlbaren Wohnraums ist seit Jahren Streitthema.Foto: Soeren Stache/dpa

© picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild

Bauen, bauen, bauen: Die Schaffung bezahlbaren Wohnraums ist seit Jahren Streitthema.Foto: Soeren Stache/dpa

Von BT-Redakteur Tobias Symanski

Auf den Schultern der Wohnungseigentümer lastet viel. So sieht es zumindest die Wohnungswirtschaft selbst. Sie soll den Klimawandel mit bekämpfen, gleichzeitig aber für ausreichend bezahlbaren Wohnraum sorgen. „Enteignungen und Mietendeckel sind dafür keine geeigneten Mittel“, sagt Peter Bresinski, Vorsitzender des Verbands baden-württembergischer Wohnungs- und Immobilienunternehmen (VBW).

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.