Zugausfälle zwischen Rastatt und Bühl

Rastatt/Bühl (red) - Am letzten Maiwochenende fallen Stadtbahnverbindungen zwischen Rastatt und Bühl aus. Die Einschränkungen beginnen am Freitag ab 23 Uhr und betreffen die S7 und S71.

Auf den Linien 27 und S71 geht phasenweise nichts mehr. Symbolfoto: Thomas Senger/BT

© Senger

Auf den Linien 27 und S71 geht phasenweise nichts mehr. Symbolfoto: Thomas Senger/BT

Die DB Netz AG führt am letzten Maiwochenende Oberleitungsarbeiten entlang der Bahnstrecke zwischen Rastatt und Bühl durch. Deshalb kommt es zu Zugausfällen auf den Stadtbahnlinien S7 und S71, das teilt die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft in einer Pressemitteilung mit. Für die Fahrgäste wird mit Bussen ein Schienenersatzverkehr (SEV) eingerichtet.

Die Arbeiten starten am Freitag, 29. Mai, circa um 23 Uhr, und dauern bis Samstag, 30. Mai, circa 23 Uhr. Sie werden im Streckenabschnitt zwischen Rastatt und Baden-Baden ausgeführt. In dieser Zeit entfallen die Bahnen der Linien S7 und S71 zwischen Rastatt und Baden-Baden. Im Streckenabschnitt zwischen Rastatt und Bühl entfallen die Bahnen dieser beiden Linien nur am Freitagabend, 29. Mai. Die SEV-Busse verkehren zwischen Rastatt und Baden-Baden beziehungsweise Bühl. Um aufgrund der längeren Fahrzeiten des Ersatzverkehrs eine durchgehende Reisekette gewährleisten zu können, verkehren die Züge von Bühl nach Baden-Baden bis zu 45 Minuten früher. Die Züge von Baden-Baden nach Bühl verkehren bis zu 45 Minuten später. Die Fahrzeiten zwischen Karlsruhe und Rastatt bleiben unverändert.

Zum Artikel

Erstellt:
29. Mai 2020, 07:15 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 32sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.