http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
"Badischer Song-Contest" kommt gut an
15.11.2017 - 00:00 Uhr
Von Christina Nickweiler

Sinzheim - Mit der Verleihung des Jugendsänger-Leistungsabzeichens profiliert sich der Mittelbadische Sängerkreis (MSK) nicht nur, sondern er gibt dem deutschen Chorwesen damit auch gänzlich neue Impulse. Zu dieser Einschätzung gelangte Landrat Jürgen Bäuerle bei der Verleihung der Jungsänger-Leistungsabzeichen in Bronze und Silber an 20junge Absolventen in der Sinzheimer Fremersberghalle.

Bäuerle sprach dem MSK-Präsidium eine Pionierrolle zu, da das "ehrgeizige Präsidiumsteam" sich dafür einsetze, den gesanglichen Wettstreit auf Bundesebene im Deutschen Chorverband zu verankern.

Mit der Würdigung gesanglicher Fähigkeiten gelinge es den Chören, junge Leute anzusprechen und die Lücke der Nachwuchsförderung zu schließen. Er nannte den Leistungswettbewerb den "Badischen Song-Contest" und lobte die große Anzahl Jugendlicher, die in Chören der mittelbadischen Region singen.

"Singen genießt wieder einen hohen Stellenwert. Der Chor ist für junge Menschen cool", sagte Bäuerle und forderte mit Blick auf die anwesenden Landtagsabgeordneten Beate Böhlen (Grüne) und Tobias Wald (CDU), das Singen wieder auf die Lehrpläne in den Schulen zu setzen. Der MSK stehe zusammen mit dem badischen Blasmusikverband als Sympathieträger für die mittelbadische Region, schloss Bäuerle seine Rede.

Zuvor hatte MSK-Präsident Rolf Peter einige Worte an die Anwesenden, darunter auch etliche Honoratioren, gerichtet. Peter erläuterte, dass es für das Leistungsabzeichen in Silber bisher keine Vorlage gegeben habe, an der sich die Jury hätte orientieren können. Daher hätten der Jugendreferent Michael Anarp sowie Kreischorleiter Friedemann Nikolaus einen entsprechenden Kriterienkatalog erarbeitet. Die Tatsache, dass sich 25 Jugendliche auf die Ausschreibung hin beworben hätten "macht uns viel Mut für die Zukunft", sagte Peter. Denn für den nächsten Gesangswettbewerb 2019 solle es erstmals ein Leistungsabzeichen in Gold geben, kündigte der Präsident an. "Wir sind mit dem Badischen Chorverband im Gespräch", teilte Peter mit.

Die Teilnehmer besuchten über ein halbes Jahr lang Leistungskurse, in denen verschiedene Themen in Theorie und Praxis vermittelt wurden. Der praktische Teil beinhaltete die Schulung der eigenen Stimme, aber auch Kanonsingen. Außerdem übte jeder Anwärter einzeln mit einer professionellen Stimmentrainerin. Bei der Prüfung selbst ging es darum, wie sicher der Prüfling sein ausgesuchtes Lied, mit dem er sich vorbereitet hatte, vortragen konnte, erläutert der Kreischorleiter auf Anfrage.

Wie sich solch eine Prüfungssituation darstellen kann, das demonstrierte Olivia Siefermann vom Halberstunger Jugendchor als beste Absolventin des Bronze-Kurses. Michael Anarp begleitete am Flügel. Auch bei Franka Weiler aus Ottenhöfen konnten sich die Gäste von der Qualität ihrer Gesangsstimme überzeugen.

Einen großen Moment gab es für die 20 erfolgreichen Prüflinge beider Kurse, als ihre Namen genannt wurden, sie über den roten Läufer in der Fremersberghalle auf die Bühne gingen, um sich von den Mitgliedern des MSK-Präsidiums mit Urkunde und Medaille auszeichnen zu lassen.

Folgende Personen erhielten das Leistungsabzeichen in Silber: Rebecca Benz (Fautenbach), Alexander Benz (Fautenbach), Lea Anzlinger (Ottenhöfen), Salome Santos (Ottenhöfen), Monja Schlack (Sinzheim-Kartung), Emilia Zeitvogel (Sinzheim-Kartung) und Vera Braun.

Mit dem Leistungsabzeichen in Bronze wurden folgende Absolventen gewürdigt: Jessica Gaus (Fautenbach), Franka Weiler (Ottenhöfen), Lucy Müller (Waldulm), Rosa Straub (Waldulm), Lara-Sophie Hinzmann (Sinzheim-Kartung), Jasmin Mast, Hannha Heizmann, Jana Zefferer und Olivia Siefermann (alle aus Sinzheim-Halberstung) sowie von der Klosterschule vom Heiligen Grab in Baden-Baden Jonas Kimmerl, Johanna Ziegler und Lucas Li. Unabhängig von einem Verein absolvierte Annabell Erhard das Bronze-Leistungsabzeichen.

Die Kursbesten Olivia Siefermann (Bronze) und Rebecca Benz (Silber) erhielten darüber hinaus eine extra Ehrung.

Der Jugendchor des Gesangvereins Halberstung (Leitung Holger Ebeling) sowie der Schulchor der Klosterschule vom Heiligen Grab Baden-Baden (Leitung Dominik Krempel) umrahmten die Ehrungsveranstaltung gesanglich.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
--mediatextglobal-- Fragen zum Klimawandel beantworten Claus Haberecht (Moderator), Susanne Panther, Ulrich Matthes, Matthias Friedmann, Timo Schmidt, Klaus Fröhlich und Rüdiger Höche (von links). Foto:  ks

11.11.2017
Anpassung Gebot der Stunde
Bühl (red) - Die Botschaft ist klar: Anpassungen an den Klimawandel wie auch Maßnahmen gegen diesen sind das Gebot der Stunde. Beim Energietisch der Wirtschaftsregion und der Energieagentur Mittelbaden im BITS forderten die Referenten die Wirtschaft zum Handeln auf (Foto: ks). »-Mehr
Baden-Baden
Ein riesiges Freiluftlabor

10.11.2017
Ein riesiges Freiluftlabor
Baden-Baden (vn) - Das Forschungsprojekt "Wissensdialog Nordschwarzwald" zieht Bilanz. Mehrere Teams von Wissenschaftlern haben in den vergangenen drei Jahren die Region in ein riesiges Freiluftlabor verwandelt. Von den Ergebnissen profitieren die Menschen vor Ort (Foto: vn/av). »-Mehr
Straßburg
Vorbildhafte Erneuerung in europäischem Geist

09.11.2017
Straßburg als Vorzeigestadt
Straßburg (cl) - Die kulturelle und architektonische Erneuerung Straßburgs vor rund 140 Jahren steht im Zentrum des großangelegten Ausstellungsprojekts "Labor Europas" in Straßburg. Bis 25. Februar 2018 sind Highlights aus den Sammlungen der Museen zu sehen (Foto: Viering). »-Mehr
Stuttgart
Ein Amerikaner sorgt für gutes Klima

09.11.2017
US-Gouverneur fordert Mut
Stuttgart (lsw) - Im Kampf fürs Klima hat der kalifornische Gouverneur Jerry Brown von den Parlamentariern im Südwesten Mut und Kreativität gefordert. Bei einem Besuch im Landtag am Mittwoch fand der 79 Jahre alte Klimaschützer drastische Worte für den Klimawandel (Foto: dpa). »-Mehr
Bühl
--mediatextglobal-- Pfarrer Götz Häuser hat die Johanneskirche mit einem Luther-Zitat versehen lassen - in einer Bühler Variante. Foto: Siebnich

28.10.2017
Pfarrer freut sich über Impulse
Bühl (sie) - Pfarrer Götz Häuser (Foto: sie) gibt sich keiner Illusionen hin: Die meisten Menschen freuen sich auf den Reformationstag am kommenden Dienstag, weil er diesmal ein zusätzlicher Feiertag ist. Aber Häuser ist davon überzeugt, dass das Reformationsjubiläum Impulse gesetzt hat. »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Am Sonntag finden Kommunal- und Europawahlen statt. Gehen Sie wählen?

Ja.
Nein.
Ich bin noch unschlüssig.
Ich hab schon per Briefwahl abgestimmt.


Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen   
1