http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Ab Samstag: Alle Busse auf dem Leo
Bald keine Ausnahme mehr: Gelenkbus auf dem Leo. Ab Samstag fährt auch die Tallinie wieder über den Platz. Foto: Holzmann
21.11.2017 - 00:00 Uhr
Baden-Baden (hol) - Ab morgen wird der Leopoldsplatz asphaltiert. Und ab dem kommenden Samstag fahren wieder alle Buslinien, so wie vor dem Beginn der Bauarbeiten, über den Platz. Bis die Arbeiten für die neue Oberfläche des Leopoldsplatzes beginnen, voraussichtlich also bis Frühjahr 2018, gilt wieder der alte Fahrplan wie vor Beginn der Bauarbeiten. Die drei wichtigsten Veränderungen für die Busfahrgäste im Überblick:

Die Haltestellen an den Kuhaus-Kolonnaden und in der Lichtentaler Allee werden ab Samstag nicht mehr angefahren. Laut Stefan Güldner, Chef der Baden-Baden-Linie (BBL), wird neben Aushängen auch Personal eingesetzt, um die Fahrgäste über die Neuerungen zu informieren. Oberbürgermeisterin Margret Mergen betonte gestern bei einem Vorort-Termin auf dem Leopoldsplatz, dass dies auch zu mehr Sicherheit beim Christkindelsmarkt führe, weil dann die Fußgänger an der Fieserbrücke ungestörter über den Markt bummeln könnten.

Die Haltestelle Hindenburgplatz in der Kaiserallee bleibt erhalten. Dort stoppen künftig Busse der Linien 205 und 206 mit Endstation Leopoldsplatz - als Zugangsmöglichkeit zur Innenstadt, wie Güldner erläuterte.

Die Haltestellen am Augustaplatz und am Leopoldsplatz werden wieder in der ehemaligen Frequenzdichte in den Fahrplan aufgenommen. "Damit liegen die Haltestellen wieder näher am Handel", sagte Mergen. Das sei vor allem im Weihnachtsgeschäft sehr wichtig - und es mache den Busverkehr für die Fahrgäste attraktiver.

Güldner gab zudem bekannt, dass an den Adventswochenenden der Gepäckbus der BBL wieder jeweils freitags und samstags von 11 bis 19Uhr am Blumebrunnen in der Lange Straße stehen wird, um die Einkaufsbummler von schweren Taschen zu entlasten. "Das Angebot ist in den zurückliegenden Jahren gut angenommen worden", so der BBL-Chef.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
Spendenaktion auf Marktplatz abgeblasen

20.11.2017
Zu wenig Platz für eine gute Sache
Rastatt (fuv) - Platzprobleme auf dem Rastatter Marktplatz, haben am Samstag dazu geführt, dass die Aktion "Eine Million Sterne" von Caritas International abgesagt werden musste. Die Illumination zugunsten eines Projekts für Flüchtlingskinder wird aber nachgeholt (Foto: F. Vetter). »-Mehr
Berlin
Steinmeier ruft Parteien zu neuem Versuch der Regierungsbildung auf

20.11.2017
Steinmeier ruft zu neuem Versuch auf
Berlin (dpa) - Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die Parteien nach dem Scheitern der Jamaika-Sondierungen aufgerufen, sich erneut um eine Regierungsbildung zu bemühen. Alle in den Bundestag gewählten Parteien seien dem Gemeinwohl verpflichtet (Foto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Beeinträchtigungen bei der Schwarzwaldbahn

20.11.2017
Gleisarbeiten im Schwarzwald
Baden-Baden (red) - Die Deutsche Bahn erneuert auf der Schwarzwaldbahn von Montag, 20., bis Sonntag, 26. November, Weichen zwischen Hausach und Hornberg. Die Züge fallen im Abschnitt Hausach/Triberg aus und werden durch Busse ersetzt (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Rastatt
FC Rastatt 04 will Fusionsgespräche führen

20.11.2017
FC 04 plant Fusionsgespräche
Rastatt (msc) - Der FC Rastatt 04 will Fusionsgespräche mit anderen Clubs führen. Das hat die außerordentliche Mitgliederversammlung mehrheitlich beschlossen. Außerdem stellte Vorsitzender Holger Zimmer die neuen Spielertrainer Steven Föry und Vitali Saponenko vor (Foto: msc). »-Mehr
Bühl
--mediatextglobal-- Kunsthistorikerin Katrin Schwarz, Manfred Emmenegger-Kanzler und Bürgermeister Wolfgang Jokerst (von links) bei der Vernissage im Friedrichsbau. Foto: Fuß

20.11.2017
Ausstellung "Räume" eröffnet
Bühl (mf) - Im Friedrichsbau wurde eine sehenswerte Ausstellung mit dem Titel "Räume" eröffnet. Manfred Emmeneger-Kanzler zeigt dort Skulpturen, Fotografien und Installationen. Kunsthistorikerin Katrin Schwarz stellte in der Vernissage die 50 Arbeiten des Künstlers vor (Foto: Fuß). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Ein Bündnis will mit einem Volksbegehren ein Gesetz zum besseren Schutz der Bienen durchsetzen. Würden Sie sich daran beteiligen?

Ja.
Nein.
Weiß nicht.


Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen   
1