http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Noch mehr Anziehungskraft für den Dezembermagneten
Weihnachtszeit eingeläutet: Gestern laufen auf dem Christkindelsmarkt die letzten Aufbauarbeiten. Foto: Krekel
22.11.2017 - 00:00 Uhr
Von Florian Krekel

Baden-Baden - Die Baden-Badener Tourismuschefin Nora Waggershauser liegt sicher richtig mit ihrer Einschätzung, der Baden-Badener Christkindelsmarkt sei "ein Magnet". Doch seine Wirkung ist nicht - wie in der Physik öfter der Fall - konstant, sondern bedarf immer neuer Konzepte, Ideen und Programmpunkte, um weiterhin auf einem Niveau mit den ganz großen Weihnachtsmärkten seine Anziehungskraft zu entfalten. Ein Überblick über alles Wissenswerte:

Eröffnet wird der Markt vor dem Kurhaus am kommenden Montag, 27. November, um 17Uhr gemeinsam von Oberbürgermeisterin Margret Mergen und dem "Christkind". Das wird von der amtierenden Miss Schwarzwald, Laura Brucker, verkörpert. Diese Idee soll laut Waggershauser auch in den kommenden Jahren beibehalten werden.

Geöffnet hat der Markt täglich von 11 bis 21 Uhr, ausgenommen am 27. November (17 bis 21 Uhr) und am Heiligabend (11 bis 16 Uhr). Der Schlussakkord erklingt mit dem letzten Öffnungstag am 30. Dezember.

Noch größer präsentiert sich der Markt im Vergleich zum Vorjahr sowohl in seiner Ausdehnung als auch in der Anzahl der Stände. Summa summarum werden Tourismuschefin Waggershauser zufolge knapp 120 Hütten die Besucher locken. Erstmals reicht der Markt bis zur Trinkhalle, in deren Wandelgang die schon mehrfach gezeigte Krippenausstellung eine Neuauflage erlebt. Und erstmals wird auch der komplette Kurgarten vom Budendorf eingerahmt und lädt somit zum Rundgang ein.

Eingeschränkt ist das Angebot auf der Fieserbrücke. Denn das sanierungsbedürftige Bauwerk kann nicht mehr in vollem Umfang belastet werden, weswegen zwar das traditionelle Karussell noch dort stehen wird, ebenso wie die Süßigkeitenstände, aber sonst dort keine weiteren Buden mehr zu finden sein werden.

Die gastronomische Vielfalt wird laut Christkindelsmarktleiter Jörg Hilger noch einmal ausgebaut. "Sie reicht von der klassischen Bratwurst über die Frühlingsrolle bis hin zu italienischem Essen", umreißt Hilger. Trotzdem werde man dem selbstgewählten Diktum treu bleiben und darauf achten, dass nicht mehr als 25 Prozent der Beschicker Gastronomen sind.

Die Touristinfo zieht für die Dauer des Marktes von der Trinkhalle in eine eigene Infobude direkt am Eingang des Marktes in der Kaiserallee, gegenüber der Fieserbrücke. Die Öffnungszeiten verlängern sich passend zum Markt bis 21 Uhr.

Traditionell gibt es wieder die lebende Krippe sowie die illuminierte Kirchenfenster-Allee auf der Kurhauswiese. Von Baden-Badener Schulklassen gemalte Kirchenfenster werden mit Beginn der Dämmerung hinterleuchtet und verbreiten eine vorweihnachtliche Atmosphäre. Die Thementage wie der Romantiktag (montags), an dem der Markt stimmungsvoll illuminiert wird, oder am Mittwoch der Familientag, bei dem an jedem Stand ein vergünstigtes Angebot für Familien mit Kindern gilt, sind ebenfalls wieder im Programm.

Das Bühnenprogramm auf der Himmelsbühne wartet täglich mit diversen Punkten auf. Neu ist dabei donnerstags der Kinderchortag, an dem Kinder- und Jugendchöre ihr musikalisches Können auf der Himmelsbühne zeigen, sowie, dass es auch sonntags Konzerte in der Muschel gibt.

Der Nikolaus wird nicht mehr im Heißluftballon, sondern mit einer Motorkutsche am 6. Dezember um 17 Uhr eintrudeln. Zuvor unternimmt er eine Fahrt durch die Innenstadt. Start ist bei der Wagener-Galerie.

Die illustrierte Märchenstraße erzählt auch 2017 wieder eine weihnachtliche Geschichte für die kleinen Besucher. Dieses Mal diente das Buch "Rudi rettet Weihnachten" von der Autorin Mathilde Stein als Vorlage. Sie wird auf riesigen Leinwänden entlang des Wegs erzählt.

Sicherheit wird nach dem Anschlag in Berlin im vergangenen Jahr groß geschrieben. Massive, als Hexenhäuschen getarnte Hindernisse dienen als Zufahrtssperren. "Überdies haben wir in Zusammenarbeit mit den Behörden und einem Sicherheitsdienst ein buchdickes Konzept in der Hinterhand", betont Waggershauser, die aber klar macht: "Wir versuchen, es so wenig sichtbar wie möglich zu machen".

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Dieb klaut Geld aus Hotel

21.11.2017
Dieb klaut Geld aus Hotel
Baden-Baden (red) - Den kurzen Kontrollgang eines Hotelrezeptionisten nutze ein Unbekannter am Montagabend aus, um Wechselgeld zu klauen. Die Verfolgung eines Verdächtigen blieb ohne Erfolg. Mit einer Täterbeschreibung sucht die Polizei Zeugen (Symbolfoto: »-Mehr
Gernsbach
Unbelehrbaren Verkehrssünder am Steuer ertappt

21.11.2017
Unbelehrbarer wieder am Steuer
Gernsbach (red) - Der Polizei ist am Montag das Fahrzeug eines "alten Bekannten" in Gernsbach aufgefallen. Der 27-Jährige war unterwegs, obwohl ihm vor rund vier Wochen der Führerschein abgenommen worden war. Jetzt musste er auch noch den Autoschlüssel abgeben (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Stuttgart
Es wird sehr mild und teilweise sonnig

21.11.2017
Es wird sehr mild und teils sonnig
Stuttgart (lsw) - Milde Luft aus dem Westen beschert Baden-Württemberg ungewöhnlich warme Novembertage. Die Temperaturen klettern im Laufe der Woche auf 15 bis 16 Grad, wie der Deutsche Wetterdienst mitteilte. Teilweise wird es auch wieder sonnig (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
New York
´Familie Braun´ holt International Emmy

21.11.2017
Preis für Mini-Serie "Familie Braun"
New York (dpa) - Die vom ZDF produzierte Mini-Serie "Familie Braun" hat den International Emmy gewonnen. Die Serie über zwei Neonazis, die sich plötzlich um die schwarze Tochter des einen kümmern müssen, wird nun nochmal ins Programm genommen, teilt der Sender mit (Foto: dpa). »-Mehr
Berlin
PISA-Studie: Deutsche Schüler bei Teamarbeit besonders gut

21.11.2017
Probleme im Team lösen
Berlin (dpa) - Deutsche Schüler können komplexe Probleme besser im Team lösen als Schüler in vielen anderen Ländern, so das Ergebnis einer PISA-Studie. Experten erachten dies als wichtige Fähigkeit, da die Bedeutung sozialer Kompetenzen am Arbeitsmarkt zunehme (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Laut Experten werden sich Videosprechstunden mit dem Arzt in Deutschland etablieren. Würden Sie das Angebot nutzen?

Ja, auf jeden Fall.
Kommt auf die Situation an.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen   
1