http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Schon zu Beginn 100 Führungen fest gebucht
Besondere Eindrücke auch für Kinder: Zahlreiche Gruppen haben den Ostergarten schon besucht. Foto: Huck
28.03.2018 - 00:00 Uhr
Sinzheim (ahu) - Rund 110Personen sind beim Ostergarten Sinzheim eingebunden. Neben Auf- und Abbau, Reinigung, Versorgung von Blumen und Pflanzen sind etwa 75 engagierte Helfer als "Reiseleiter", "König" oder am Empfang eingeteilt: eine logistische Herausforderung, die aber tadellos funktioniert, wie zu erfahren war.

Im Gegensatz zum ersten Ostergarten vor zwei Jahren, den rund 2000 Menschen besuchten und der von der evangelischen Matthäusgemeinde Sinzheim/Steinbach und der katholischen Seelsorgeeinheit Sinzheim/Hügelsheim organisiert wurde, ist diesmal auch die katholische Seelsorgeeinheit Baden-Baden-Rebland dabei. Und das zum Glück, denn durch die bedeutend mehr gebuchten Termine werden auch weit mehr Mitarbeiter benötigt.

Zu Beginn am 11. März waren bereits 100 Führungen fest gebucht. Inzwischen sind weit über 20 hinzugekommen. Außerdem gibt es 14 Termine, zu denen eine Teilnahme ohne Anmeldung möglich ist. "Wir sind schon ziemlich beansprucht und freuen uns, dass der Sinzheimer Ostergarten so gut ankommt", bestätigt Dorothee Isak, die zusammen mit Petra Schöffel und ihrem Mann unter anderem für eine reibungslose Logistik sorgt.

Dass alles klappt, davon zeugen zahllose Widmungen und Einträge im Gästebuch, das am Ende der rund einstündigen Führung bereitliegt. "Ein tolles Erlebnis, danke für Eure Mühe und Euren Einsatz" ist da zum Beispiel zu lesen, und eine weitere Besucherin bedankt sich für die beeindruckende Führung und die Liebe zum Detail.

Von den großen Kulissengemälden, die wochenlang von einigen Hobbykünstlerinnen gefertigt wurden, über die Dekoration im Abendmahlsaal, der Gestaltung des düster wirkenden Garten Gethsemane bis zum erhellten Auferstehungssaal, in dem bei einem blühenden Kirschbaum Schmetterlinge fliegen, Vögel zwitschern und Seerosen in einem Teich blühen: Alles wurde mit viel Engagement zusammengefügt.

Neben Kindergartengruppen aus Sinzheim und Umgebung besuchten Schulklassen von Grundschule bis Gymnasium, Familienkreise, Firmbewerber, Erstkommunionkinder, Frauengemeinschaften, behinderte Jugendliche und viele Privatpersonen den Ostergarten im Pfarrzentrum St. Martin und erlebten die Passion Jesu mit. Ein "Reiseleiter" führt jede Gruppe und stimmt sie in das Thema ein. Musikalische und gesprochene Akzente, die von einem tragbaren Lausprecher zu hören sind, ergänzen seine Ausführungen. Die Toneinspielungen wurden professionell hergestellt und für den Ostergarten erworben.

Gerade für Kinder und Schüler ist der Besuch ein besonderes Erlebnis. Sind sie von visuellen Reizen sonst manchmal vielleicht überflutet, erleben sie dort eine Stunde der inneren Einkehr, die ihnen die letzten Tage von Jesus näherbringen kann. Alle Besucher haben im Auferstehungsgarten die Möglichkeit, ihre Gedanken, Bitten, Sehnsüchte und Wünsche an Gott niederzuschreiben und an einem großen Brett zu befestigen. Der Ostergarten Sinzheim ist bis zum Dienstag, 3.April, aufgebaut.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
--mediatextglobal-- Auch der Abriss des früheren Pflegeheims in der Innenstadt ist Bestandteil des Genehmigungsverfahrens. Foto: Reith

27.03.2018
Vincentiushaus-Areal: Es geht voran
Baden-Baden (sre) - Nach langem Stillstand könnte sich bald etwas tun auf dem Vincentiushaus-Areal in der Innenstadt (Foto: Reith). "Wir stehen kurz vor der Baugenehmigung", erläuterte Bürgermeister Alexander Uhlig kürzlich. Wahrscheinlich werde diese noch vor Ostern erteilt. »-Mehr
Bühl
Kommerz bedroht den Fußball

27.03.2018
Kommerz bedroht den Fußball
Bühl (red) - In der Fußballwelt spielt das Geld natürlich eine große Rolle. Macht aber diese sogenannte Kommerzialisierung den Fußball wirklich kaputt? Drei Schüler der Klasse 8b des Bühler Windeck-Gymnasiums meinen: Ja. Wer das Geld hat, wird immer oben mitspielen können (Foto: dpa). »-Mehr
Bühl
Wer überlebt, gewinnt

27.03.2018
Wer überlebt, trägt den Sieg davon
Bühl - Das Spiel "Fortnite", für PC, Xbox, Ps4 und bald auch für iPhones erhältlich, liegt bei der Jugend gerade voll im Trend - vor allem der kostenlose Modus "Battle Royale". Dieser folgt einem einfachen Prinzip: Der letzte Spieler, der überlegt, hat gewonnen (Foto: pr). »-Mehr
Bühl
´Digga´ ist das wahre Jugendwort

27.03.2018
"Digga" ist das wahre Jugendwort
Bühl (red) - Es standen viele Wörter zur Auswahl, jed och wurde "I bims" zum Jugendwort 2017 gekrönt. Was wird wohl 2018 das Jugendwort sein? Eine Umfrage unter Achtklässlern des Bühler Windeck-Gymnasiums ergab: Viel lieber benutzten die Schüler "Digga" (Foto: dpa). »-Mehr
Bühl
Ein Leben für den Turnsport

27.03.2018
Ein Leben für den Turnsport
Bühl - Gerd Lugauer (Foto: pr) trainiert nun schon seit 40 Jahren den Kunstturnnachwuchs des TV Bühl. Sein täglicher Ansporn ist das Training mit seinen Schülern. Trotz der vielen Mühen macht ihm diese Arbeit immer noch Spaß. Seine erste Mannschaft hat er bis in die dritte Bundesliga geführt. »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die SPD will ein Volksbegehren für gebührenfreie Kitas und Kindergärten starten. Wie ist Ihre Haltung dazu?

Ich würde mich daran beteiligen und dafür stimmen.
Ich würde mit Nein stimmen.
Ich würde kein Votum abgeben.


Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen   
1