http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Kurstadt will mehr über ihre Luft erfahren
Rudolf-Karl Teichmann stellt auf dem THW-Gelände die Funktionsweise der Luftmessgeräte vor.
05.04.2018 - 00:00 Uhr
Von Henning Zorn

Baden-Baden - Die Messgeräte sind eher unscheinbar - wie kleinere Kühlschränke mit röhrenartigen "Auswüchsen" nach oben. Doch sie haben für die Kurstadt eine große Bedeutung, denn ihre Daten entscheiden nicht nur darüber, ob Baden-Baden sein Heilbad-Prädikat behält, sondern sie sollen auch aufzeigen, wie gut oder schlecht die Luft hier vor allem im Umfeld der B500 wirklich ist.

An insgesamt sieben Stationen im Stadtgebiet wird ab dem 27. April für den Zeitraum von einem Jahr die Luftqualität untersucht, wobei vor allem die Belastung durch Stickstoffdioxid, Grob- und Feinstaub im Mittelpunkt steht. Über den Start der Aktion informierten gestern Bürgermeister Roland Kaiser und Rudolf-Karl Teichmann, Leiter des städtischen Fachgebiets Umwelt, bei der Vorstellung der Messanlage auf dem THW-Gelände.

Alle Geräte hat die Stadt vom Deutschen Wetterdienst (DWD) angemietet und muss sie auch versichern. An vier Stationen wird nun überprüft, ob Baden-Baden die strengen Vorgaben des Heilbäderverbands zur Luftqualität noch einhalten kann und damit seine Heilbad-Einstufung behält. Diese Messgeräte stehen an der Stadtklinik, in der Rheinstraße, auf einem Balkon des Badischen Tagblatts mitten in der Innenstadt sowie in Geroldsau.

Nach Auskunft von Teichmann wurden diese Standorte nicht in Hinsicht auf mögliche maximale Belastungen ausgewählt, sondern sie sollen typische Aufenthaltsbereiche von Kurgästen umfassen - von der verkehrsreichen Innenstadt bis zur "grünen Wiese" in Geroldsau.

Auf freiwilliger Basis lässt die Stadt außerdem noch drei Messstationen an der B500 aufstellen, um die Luftbelastung an einer sehr verkehrsreichen Trasse mit 33000 bis 35000 Fahrzeugen täglich zu prüfen. Standorte sind hier neben dem THW-Gelände auch beim städtischen Dienstgebäude in der Briegelackerstraße und am Verfassungsplatz.

Breite Datengrundlage erhofft

Roland Kaiser betonte gestern, dass man diese Messungen aufgrund von Anfragen aus dem Gemeinderat und der Bevölkerung durchführe. Wie Teichmann unterstrich er, dass solche Erhebungen keineswegs deshalb gestartet würden, weil Baden-Baden unter besonders schlechter Luft leide. Die Kurstadt sei in keine Belastungskategorie und auch nicht als Umweltzone eingestuft. So zeige auch die Dauermessstelle am Aumattstadion keine besonders hohen Werte auf.

Trotzdem müsse man natürlich bei der nun anstehenden Messreihe besonders an den Straßen auch "punktuell" mit schlechten Werten rechnen. Daher werde auch über einen langen Zeitraum gemessen, um "Ausreißer" gut erkennen zu können. Die Stadt erhofft sich vor allem eine breitere Datengrundlage von realen Messwerten, die dann auch zu weiteren Berechnungen von Luftbelastungen herangezogen werden können.

Wie Rudolf-Karl Teichmann gestern erklärte, werden Geräte mit unterschiedlicher Technik eingesetzt. Bei den meisten Apparaten müssen von Mitarbeitern der Stadtverwaltung jeden Freitag spezielle Filter und Probensammler ausgetauscht werden. Verwendet wird aber auch ein sehr modernes Gerät, das über Lichtstreuung die Staubkonzentration selbst feststellen kann - hier reicht es, die Daten einmal in der Woche auszulesen. Die Auswertung übernimmt jeweils der Deutsche Wetterdienst. Wenn verwertbare Daten vorliegen, will die Stadt darüber den Gemeinderat informieren.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
--mediatextglobal-- Eine Untersuchung beim Kinderarzt ist in der Kurstadt am Mittwochnachmittag nicht ohne weiteres möglich. Foto: dpa

04.04.2018
Mittwochs bleibt die Notaufnahme
Baden-Baden (sre) - Wer am Mittwochnachmittag ein krankes Kind zu einem Arzt bringen will, hat in der Kurstadt keine guten Karten: Grund sind die Öffnungszeiten der Kinderarztpraxen. Für Patienten bleibt oft nur die Notaufnahme der Klinik in Balg als Anlaufstelle (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Der Osterhase sucht das ´Good-good life´

31.03.2018
Gutscheine zu gewinnen
Baden-Baden (hol) - Der Osterhase war wieder mal zur Erholung in Baden-Baden. An vielen Stellen in der Stadt hat er bunte Eier versteckt (Foto: Zeindler-Efler). Wer alle in der Osterausgabe des BT auf einer Sonderseite abgebildeten Eier findet, der kann einen Schlemmer-Gutschein gewinnen. »-Mehr
Rastatt
Baustellengruß: Very very schnell in Rastatt

29.03.2018
Very very schnell in Rastatt
Rastatt (dm) - Einen Ostergruß aus Rastatt nach Baden-Baden schickt die Agentur "exakt" dieser Tage per Banner: sozusagen von Leo zu Leo, von Leopoldring zu Leopoldplatz, von Baustelle zu Baustelle eben: "Hallo Baden-Baden, Rastatts Leo war very very schnell fertig" (Foto: dm). »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- Der Grünpfeil erlaubt Rechtsabbiegern das Abbiegen, auch wenn die Ampel rotes Licht zeigt. In Baden-Baden gibt es keine Kreuzung mit einer solchen Regelung. Foto: dpa

29.03.2018
Grünpfeile in der Kurstadt?
Baden-Baden (hol) - n der Kurstadt gibt es keine Kreuzung mit einem Schild, das einen grünen Pfeil für Rechtsabbieger zeigt. Bürgermeister Roland Kaiser will nun prüfen lassen, ob es nicht doch Einmündungen gibt, wo man das Schild verwenden könnte (Foto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Geschlagen und gewürgt: Frau tot

28.03.2018
Geschlagen und gewürgt: Frau tot
Baden-Baden (nof) - Wie die Staatsanwaltschaft erst jetzt bekanntgegeben hat, ist es Anfang September 2017 zu einer Körperverletzung mit Todesfolge in einer Obdachlosenunterkunft gekommen. Ein Mann hat eine Frau geschlagen und gewürgt. Diese starb. Der Prozess hat begonnen (Foto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Mit einem Bündel von Maßnahmen will die Bundesregierung die hohen Mietkosten dämpfen, die viele Bürger besorgen. Fürchten Sie, sich in Zukunft Ihre Wohnung nicht mehr leisten zu können?

Das ist schon der Fall.
Ja.
Nein.
Ich bin in keinem Mietverhältnis.


https://www.badisches-tagblatt.de/immobilien_der_woche/00_20180426161000_136854598-Immobilie-der-Woche.html
Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen   
1