http://www.ausbildungsmesse-baden-baden.de/
Eberbachhalle verwandelt sich in eine Showbühne
Die unterschiedlichsten Melodien bietet die Spielgemeinschaft des Harmonikaclubs Haueneberstein und des Akkordeon-Orchesters Baden-Baden bei ihrem Konzertabend. Foto: Kimmig
16.04.2018 - 00:00 Uhr
Von Erika Kimmig

Baden-Baden - Nach der gelungenen Premiere im vergangenen Jahr war auch das zweite gemeinsame Konzert des Harmonikaclubs Haueneberstein (HCH) und des Akkordeonorchesters Baden-Baden ein voller Erfolg. Die Fusion war eine gute Idee, waren sich die beiden Vorsitzenden Sarah Kühn (HCH) und Barbara Bernauer bei ihrer Begrüßung einig. "Es macht uns allen großen Spaß". Die beiden Orchester unter der Leitung von Melanie Fischer präsentierten sich als harmonische Einheit und ließen den Konzertabend zu einem wunderbaren Klangerlebnis werden. Großer Beifall war der verdiente Lohn für die wochenlange Probenarbeit.

"It's Showtime" hieß es bei diesem Konzertabend. Mit ihren unterschiedlichen und vielseitigen Melodien verwandelten die Akkordeonspieler die Eberbachhalle in eine Showbühne. Bestens gelungen war die ungewöhnliche Moderation. Frackträger Andreas Jäger, der die Dirigentin Melanie Fischer tanzend zur Bühne geleitete, wurde bei seinen Ansagen von "Chamäleon" alias Christian Fischer immer wieder die Show gestohlen. Fischer schlüpfte in wechselnde Rollen, kam als Freiheitsstatue, Indianer, Seemann, Pirat oder Rocker auf die Bühne oder flitze als Dampflok "Rusty" auf Inlinern durch die Eberbachhalle. Die beiden Moderatoren sorgten durch ihre Dialoge für so manchen Lacher.

Im Mittelpunkt stand jedoch die Musik. Mit "Musik ist Trumpf" eröffneten die Akkordeonspieler und Spielerinnen den Konzertabend. Dieser Klassiker aus der Feder von Heinz Gietz (arrangiert von Joachim Gerstner), gesungen vom Hazy Osterwald-Sextett, war viele Jahre Titelmelodie einer gleichnamigen Musikshow.

Mit der "New York Overture" (Musik: Kees Vlak, Arrangement: Gerd Huber) nahmen die Musiker die Zuhörer zu einem Spaziergang durch die pulsierende Metropole mit. Fanfarenartige Töne symbolisierten den Anflug auf den Airport. Ruhige, leisere Klänge führten durch den Central-Park, bevor man musikalisch in das hektische Leben in der 5th Avenue eintauchte. Wieder leiser erklang ein Choral, bevor die Tour in einen Jazz-Club nach Harlem führte. Musicalmelodien ließen in den Broadway eintauchen. Das Musikstück endete mit dem majestätischen Blick zur Freiheitsstatue aus dem starteten Flugzeug.

Mit einem Mix aus Pop, Rock, Electro und Blues tauchten die Orchester in die Welt des Musicals ein und nahmen die Zuhörer im "Starlight-Express" (Musik: Andrew Lloyd Webber; Arrangement: Hans-Günther Kölz) mit.

Den Glanz und die Aufregung im Show-Business, das ursprünglich in der Buffalo Bill Wildwest Show besungen wurde, interpretierten die Orchester mit "There's no business like show business (Musik: Irvin Berlin; Arrangement: Otto Eckelmann).

Zu den Piraten entführten die Akkordeonspieler die Zuhörer mit der Filmmelodie "Caribbean Fantasy" (Musik: Klaus Badelt; Arrangement: Waldemar Lang).

Weiter ging es mit "Girls, Girls, Girls", dem bekanntesten Song der britischen Popband "Sailor". Die Harmonikaspieler verstanden es hervorragend, diesen Hit, den der Gitarrist George Kajanus komponiert (Arrangement: Josef Retter) und der 1975 wochenlang den zweiten Platz der deutschen Hitparade belegt hatte, zu interpretieren. Ein Potpourri aus verschiedenen Melodien entführte ins "Cabaret" (Musik: John Kander; Arrangement: Hans-Günther Kölz) nach Berlin in den 1930er Jahren. Rockig wurde es dann beim großen "The Final Countdown" der schwedischen Hardrock-BandEurope. Komponiert wurde das Stück von Joey Tempest (Arrangement: Matthias Hennecke).

Bei diesem Konzertabend war es der Spielgemeinschaft gelungen, für jeden Geschmack Melodien zu Gehör zu bringen. Groß war der Beifall am Ende der Darbietungen. Die Spielerinnen und Spieler ließen sich gerne mit der "Muppet Show" zu einer Zugabe bitten.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Jugendorchester spielt

15.04.2018
Jugendorchester spielt
Baden-Baden (red) - Ein Konzert des Jugendorchesters Baden-Baden mit der jungen Oboistin Jannika Fritz (Foto: pr) findet heute Abend im Malersaal des Dorint-Hotels statt. Zu Beginn wird die Cassation Nr.1 KV 63 von Mozart mit dem Violin-Solisten Felix Palmen erklingen. »-Mehr
Gaggenau
Von klassisch bis fetzig

15.04.2018
Von klassisch bis fetzig
Gaggenau (red) - Anlässlich des 60-jährigen Bestehens des Evangelischen Posaunenchors Gaggenau finden in diesem Jahr in der Markuskirche vier Veranstaltungen mit Blechbläsermusik statt. Zum Auftakt konzertiert heute der Mittelbadische Bläserkreis der Badischen Posaunenarbeit (Foto: pr). »-Mehr
Forbach  /  Gaggenau
--mediatextglobal-- Gemeinsames Singen macht Freude: Der Chor ´Spaß inklusive´ der Murgtalwerkstätten und des Gesangvereins Gausbach.  Foto: Haller-Reif

14.04.2018
Beim Singen ist "Spaß inklusive"
Forbach / Gaggenau (mm) - Der Inklusionschor "Spaß inklusive" der Murgtalwerkstätten und des Gesangvereins "Freundschaft" Gausbach erhält die Badische Chorprämie. Damit wird das sängerische Miteinander von Menschen mit und ohne Handicap gewürdigt (Foto: Haller-Reif). »-Mehr
Baden-Baden
Kontra K: Nur noch wenige Restkarten

13.04.2018
Kontra K: Noch wenige Restkarten
Baden-Baden (red) - Für den Auftritt des Rappers Kontra K mit der Baden-Badener Philharmonie im Bénazetsaal am Sonntag, 22. April, gibt es laut Mitteilung nur noch wenige Restkarten: Es wurden schon fast 1500 Tickets verkauft. Karten gibt′s in den BT-Geschäftsstellen(Foto: pr). »-Mehr
Au am Rhein
--mediatextglobal-- Das frisch ausgepackte Jubiläums-Logo präsentierten Bürgermeisterin Veronika Laukart und der Fördervereinsvorsitzende Walter Hettel als Blickfang in der Ortsmitte. Foto: H. Heck

13.04.2018
Logo für Ortsjubiläum
Au am Rhein (HH)- Noch gut 36 Wochen, dann bricht in Au am Rhein das große Festjahr an. Es gilt, das Jubiläum des ersten urkundlichen Nachweises des Orts gebührend zu feiern. Seit Mittwochabend prangt in der Dorfmitte das Logo, das für das Ereignis entworfen wurde (Foto: HH). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die UEFA vergibt die Fußball-Europameisterschaft der Männer 2024 entweder an Deutschland oder die Türkei. Sollte Deutschland nach der Weltmeisterschaft 2006 erneut Ausrichter sein?

Ja.
Nein.
Die Türkei soll erstmals eine EM ausrichten dürfen.
Ich interessiere mich nicht für Fußball.


Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen   
1