http://www.ausbildungsmesse-baden-baden.de/
"Frauen mit Ecken und Kanten" öffnen Türen
23.04.2018 - 00:00 Uhr
Von Conny Hecker-Stock

Baden-Baden - Es war eine gute Idee, beim Tag der offenen Klöster in der Zisterzienserinnenabtei des Klosters Lichtenthal keine Führungen anzubieten. Stattdessen gaben die Schwestern in den einzelnen Bereichen freundlich Antwort auf alle Fragen, die den zahlreichen Besuchern auf der Seele brannten.


Nach den guten Erfahrungen beteiligte sich die Abtei zum zweiten Mal am bundesweiten Tag der offenen Klöster und gewährte dabei auch Einblick in sonst nicht öffentlich zugängliche Räume. Im Rahmen des ausgeschilderten Rundgangs standen neben den Schwestern auch zahlreiche Helfer des Freundeskreises des Klosters parat, um die vielen Fragen rund um das klösterliche Leben zu beantworten.

Im Kapitelsaal musste Äbtissin Bernadette Hein die etwas romantischen Vorstellungen einer Besucherin allerdings etwas abschwächen, die von völliger Stille abseits jeder Hektik und Muse beim Beharken des Klostergartens träumte. "Hier sind Frauen mit Ecken und Kanten, da gibt es auch Spannungen", meinte sie lächelnd. Ganz zu schweigen vom Beginn eines jeden Tages um fünf Uhr morgens mit dem ersten von fünf Chorgebeten, die den umfangreichen Arbeitstag der momentan 20 Schwestern klar strukturieren.

Behutsam machte die Äbtissin zudem deutlich, dass einzig der Wunsch, Gott zu dienen und ihn zu preisen, Grundlage für einen Eintritt ins Kloster sein könne. An diesem Wochenende werde eine Postulantin im Alter von Mitte 40 aufgenommen, die während der kommenden fünf Jahre ihre endgültige Entscheidung überdenken könne. Da das Kloster nicht von der Kirchensteuer partizipiere, lebe die Gemeinschaft ausschließlich von Spenden und "unserer körperlichen und geistigen Arbeit", erläuterte die Äbtissin.

Der Tagesablauf orientiert sich an den Benediktusregeln, die unter anderem eine tägliche Lesung im Kapitelsaal vorsehen, einem wichtigen Raum der Klostergemeinschaft, wo auch Besprechungen abgehalten werden und auch Abstimmungen erfolgen.

Das Refektorium, der Speisesaal der Schwestern, in dem die Mahlzeiten bis auf die Tischlesung schweigend eingenommen werden, strahlt mit seinem dunklen Holz und den hochlehnigen Stühlen eine erhabene Würde aus. Wobei an der Stirnseite die Äbtissin sowie Priorin und Subpriorin Platz nehmen, an den Längsseiten sitzen die Schwestern je nach ihrer Verweildauer im Kloster.

Über tief ausgetretene Holzstufen gelangten die Besucher weiter entlang des Kreuzganges zum Nonnenchor, in dem die fünf täglichen Chorgebete stattfinden. Schwester Angela weckte alle Sinne bei ihrer Beschreibung, wie schön es besonders am frühen Morgen sei, beim Aufgang der Sonne hier Gott zu loben und zu preisen.

Die dort gelesenen 150 Psalme wiederholen sich alle zwei Wochen. Besonders eindrucksvoll waren die Singproben der gregorianisch-lateinischen Choräle, mittelalterliche Gesänge, die in der Klosterkirche eine ganz besondere, meditative Atmosphäre schaffen, die von vielen Besuchern sehr geschätzt wird.

Wie Schwester Hildegard hier erläuterte, bildet die 1248 geweihte Kirche das Herz des Klosters, "alles andere wurde im Lauf der Jahre drum herum angebaut", sowohl der Wirtschaftsbereich als auch die Wohngebäude. Der Klosterladen und Tagungsräume sowie das Café Lumen zählen ebenfalls dazu. Ein Klosterfilm, Orgelmusik sowie der Vespergottesdienst rundeten den ereignisreichen Tag im Kloster ab.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Kloster Lichtenthal öffnet seine Türen

17.04.2018
Einblick ins Kloster Lichtenthal
Baden-Baden (red) - Zum zweiten Mal laden die Ordensgemeinschaften in Deutschland zu einem Tag der offenen Klöster ein. Unter dem Motto "Gut. Wir sind da." öffnen am kommenden Samstag, 21. April, viele Klöster ihre Pforten - so auch das Kloster Lichten thal (Foto: Ludwig) »-Mehr
Alpirsbach
Sonderführung im Kloster Alpirsbach

05.04.2018
Sonderführung im Kloster Alpirsbach
Alpirsbach (red) - Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg laden am Sonntag zur Führung "Vom Maß und von der Mitte" in Kloster Alpirsbach ein. Teilnehmer erhalten Einblicke in das Leben der Mönche im einstigen Benediktinerkloster. Eine Anmeldung ist erforderlich (Foto: pr). »-Mehr
Stuttgart
Schlösser und Gärten erwarten Besucherandrang zu Ostern

28.03.2018
Besucherandrang zu Ostern
Stuttgart (lsw) - Baden-Württembergs Schlösser und Gärten erwarten zu Ostern den ersten großen Besucherandrang des Jahres. "An den Feiertagen und in den Ferien sind die Schlösser, Klöster, Gärten und Burgen im Land gut besucht", teilte das Finanzministerium mit (Foto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Veranstaltung mit Künstlerpaar im Café Lumen

14.01.2018
Buchvorstellung und Vernissage
Baden-Baden (red) - Elisa Musch Becker und Dieter Becker Salentin sind am Sonntag, 14. Januar, im Café Lumen im Kloster Lichtenthal zu Gast. Das Künstlerpaar lädt zu einer Buchvorstellung und Vernissage ein und will mit den Besuchern ins Gespräch kommen (Foto: av). »-Mehr
Baden-Baden
Werke von Bach erklingen: Konzert im Kloster Lichtenthal

29.10.2017
Werke von Bach erklingen
Baden-Baden (red) - Ein Konzert mit Werken von Johann Sebastian Bach findet am Sonntag, 29. Oktober, in der Abtei Lichtenthal statt. Ab 15 Uhr bringen Felix Thiedemann (Violoncello) und Peter Kranefoed (Orgel, Foto) die Suite Nr. 6 (BWV 1012) zu Gehör (Foto: Thiedemann). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Mit einem Bündel von Maßnahmen will die Bundesregierung die hohen Mietkosten dämpfen, die viele Bürger besorgen. Fürchten Sie, sich in Zukunft Ihre Wohnung nicht mehr leisten zu können?

Das ist schon der Fall.
Ja.
Nein.
Ich bin in keinem Mietverhältnis.


Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen   
1