http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Große Leidenschaft für die Musik
Singt am liebsten in seiner Landessprache: Der Sänger Claudio Versace.  Foto: Hecker-Stock
12.07.2018 - 00:00 Uhr
Von Conny Hecker-Stock

Baden-Baden - In der Region kennt man den italienischen Sänger Claudio Versace durch zahlreiche Auftritte im Bénazetsaal, bei Galaabenden oder Firmenevents. Jetzt wird er beim Oldtimer-Meeting im Kurgarten zu erleben sein.

Claudio Versace ist ein Italiener mit Leib und Seele, voller Charme und von lebhaftem Naturell. Geboren in Potenza in der süditalienischen Region Basilicata lebte er 20 Jahre lang in der Ortenau, bevor ihn sein Weg vor neun Jahren nach Baden-Baden führte. Schon früh kam er mit der Musik in Berührung. Der Onkel seiner Mutter war Dirigent, und vor lauter Bewunderung gab sie ihrem Sohn den gleichen Vornamen, zudem ist sein Bruder Hobbysaxofonist.

Bereits in jungen Jahren tat Versace sich mit einer Schülerband zusammen und steuerte einige "Canzone Italiana" bei. Schon damals spürte er die bis heute nie versiegende Leidenschaft für die Musik in sich, die ihm über schwere persönliche Schicksalsschläge hinweghalf. Als 18-jähriger Sänger tourte er zehn Jahre lang mit diversen Formationen quer durch Europa und erweiterte dabei sein Repertoire immer mehr. Während seines zweijährigen Aufenthaltes in Nizza studierte er Theater, Schauspiel und Tanz, was ihm bei seinen Interpretationen zugute kommt, da er nicht nur phonetisch singen will.

Was Claudio Versace nicht mag, sind Volksmusik und Schlager, viel lieber bewegt er sich in den Genres Blues, Rock, Funk, Soul, Pop und sogar Opern. Zu seinen großen Vorbildern zählen Al Jareau, Pavarotti, Zucchero, den er jetzt dank seiner guten Kontakte für das Open Air Festival in Kapfenburg gewinnen konnte, oder Andrea Bocelli, den er über die Sängerin Desiree Carpaldo sogar persönlich kennenlernte. An Versaces Geburtstag im August des vergangenen Jahres durfte er in dessen Studio den Titel von Bocellis Produzenten Pierpaolo Guerrini "Melodrama" singen, darauf ist er heute noch stolz. Auf Malta stand er mit Deborah Sasson auf der Bühne, und auch im Fernsehen ist Claudio Versace schon aufgetreten. Er komponiert und schreibt auch Songs für sich selbst sowie Kollegen.

Der Italiener singt am liebsten in seiner Landessprache, in der Emotionen ja nun auch leicht auszudrücken sind. Er vermisst seine große Familie hier sehr, die er über alles liebt und mindestens sechs bis sieben Mal pro Jahr besucht. Seine Augen beginnen zu strahlen, als er von seinem siebenjährigen Sohn Alessio erzählt, den er über alles liebt und der ihm "unglaublich viel Kraft" gibt. Es gelingt Claudio Versace recht gut, sein Privatleben mit Kind und Partnerin abseits des Rummels zu halten. In der Kurstadt, wo er sich mit Joggen in der Lichtentaler Allee fit hält und sich dabei "wie im Paradies" fühlt, hatte er einen super Start. Er war der Stargast beim Milleniums-Silvesterball im Bénazetsaal und hat seinen Auftritt dort sehr genossen, der bei den Ballbesuchern bestens angekommen ist.

Nun dürfen sich seine Fans auf das Oldtimer-Meeting freuen. Morgen, Freitag, tritt er zusammen mit Venicia Sandria auf, die in der Welt der Musicals, Oper, Pop und Swing zu Hause ist. Für den 14. Juli, den französischen Nationalfeiertag, an dem immer besonders viele Franzosen zum Meeting erwartet werden, will er gemeinsam mit der elsässischen Sängerin Annick Burger als keinen Gag die Marseillaise zum Besten geben und probt dafür bereits.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Mehr Zeit zum Musizieren und zum Motorradfahren

10.07.2018
Ruhestand nach 25 Jahren
Baden-Baden (vr) - Werner Schmall ist seit 25 Jahren Rektor der Vincentischule (Foto: Rechel). Ende des Monats geht er in Ruhestand. Im Jahr 1960 stand er schon einmal mit einer Schultüte ausgestattet am Eingang der Schule. Damals ist er dort als kleiner Knirps eingeschult worden. »-Mehr
Stuttgart
Eine Kathedrale des Rock ´n´ Roll

02.07.2018
Maxime zeitloser Authentizität
Stuttgart (mame) - Die "Rolling Stones" ziehen bei ihrer "No Filter"-Tour rund 40 000 Menschen in die Stuttgarter Mercedes-Benz-Arena. Neben künstlerischer Unsterblichkeit ist es auch eine Parade des Purismus, die Mick Jagger (Foto: dpa) und Co. auf den Brettern des Lebens zelebrieren. »-Mehr
Bühl
Vom Seepferdchen zum Goldfisch

29.06.2018
Harte Arbeit zahlt sich aus
Bühl (for) - Meistens sind sie im Wasser anzutreffen: Marie Scholz und Emely Kölmel schwimmen in der Leistungsgruppe des TV Bühl - sechsmal die Woche Training ist dort Pflicht. Nun zahlte sich die harte Arbeit aus: Die Mädchen können auf eine erfolgreiche Saison blicken (Foto: for). »-Mehr
Moskau
Von Wrestlern und Pharaonen

27.06.2018
Fans prägen die Fußball-WM
Moskau (red) - Sportlich gegen die Europäer oft unterlegen, auf den Rängen klar vorne: Lateinamerikaner und Afrikaner prägen das Bild der WM abseits des Fußballplatzes. Sie trommeln, tanzen mit farbenfrohen Masken durch die Städte und geben auch in den Stadien den Ton an (Foto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- Mit seiner Blumenwiese beglückt Rainer Lauerhaß Bienen wie Menschen. Foto: Rechel

26.06.2018
Bienenweide mitten in Oos
Baden-Baden (vr) - E s summt und brummt, dass es eine Wonne ist. Unzählige Hummeln, Honig- und Wildbienen tummeln sich auf der tausend Quadratmeter großen Blumenwiese, die Rainer Lauerhaß direkt neben seinem ehemaligen Gärtnereibetrieb in Baden-Oos angelegt hat (Foto: Rechel). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die SPD will ein Volksbegehren für gebührenfreie Kitas und Kindergärten starten. Wie ist Ihre Haltung dazu?

Ich würde mich daran beteiligen und dafür stimmen.
Ich würde mit Nein stimmen.
Ich würde kein Votum abgeben.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1