http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Hinter jedem Klassiker eine Geschichte
16.07.2018 - 00:00 Uhr
Von Veronika Gareus-Kugel

Baden-Baden - Was 1976 als Liebhaberveranstaltung begann, ist heute Deutschlands wohl schönstes Oldtimertreffen und aus der Auto-Klassikszene nicht mehr wegzudenken. Rund 370 automobile Raritäten konnten die Veranstalter Annabelle und Marc Culas am Wochenende vor dem Kurhaus, dem Theater und in der Lichtentaler Allee zum 42. Internationalen Oldtimer-Meeting begrüßen.

Ein Teil der auf Hochglanz polierten Schmuckstücke stammt noch aus den Anfängen des mobilen Zeitalters, wie der Bergmann-"Orient-Express" von 1897 mit sagenhaften 5,5 Pferdestärken (PS) aus dem benachbarten Gaggenau, entwickelt von dem Baden-Badener Ingenieur Joseph Vollmer. Der Wagen ging auch während des Meetings auf Demonstrationsfahrt.

Das Hauptaugenmerk der diesjährigen Veranstaltung galt allerdings der Ehrengastmarke Ford. Eine große Kollektion an Fahrzeugen mit dem geschwungenen Markennamen, zumeist auf dem Kühler zu sehen, präsentierte sich unter den schattigen Kastanien in den Kolonnaden. Zum Objekt der Begierde entwickelte sich der Ford GT 40. Der GT und der Capri prägten über Jahre hinweg den Rennsport.

Eine besonders schöne Geschichte hatte Jaques Jenn aus Straßburg zu erzählen. Er brachte seinen 1968er Ford Mustang "bullitt version" GT 390 mit an die Oos, ein echter amerikanischer Hubraum-Bolide. Eines dieser Fahrzeuge fuhr Steve McQueen durch den Kultfilm "Bullitt". Sein Besitzer fand das Fahrzeug in der Nähe von Chicago in einer Halle. Von dort aus trat es via Container seine große Reise nach Europa an. Rund 1000Arbeitsstunden hatte Jenn in die Restaurierung des Automobils zu investieren.

Aber auch noch viel seltenere Fahrzeuge fanden den Weg an die Oos. Eines davon war der Lagonda Aston Martin Drophead Coupé, Baujahr 1949. Das vor dem Kurhaus gezeigte Fahrzeug soll nach Auskunft der Besitzer Astrid und Dietmar Helmers aus Westerheim eines von drei weltweit noch fahrbereiten Autos dieser Art sein.

Ebenso eine Augenweide ist der knallrote 1970er Fiat 500 von Susanne Naumann. Um das Gefährt zu schonen, gabelten Oldtimer-Freunde aus Hamburg das Fahrzeug an der Autobahn bei Kassel auf und brachten es auf dem Hänger sicher in die Kurstadt. Das kleine Auto entwickelte sich ebenso zum Besuchermagnet wie die BMW Isetta mit ihrem kleinen aber feinen Wohnanhänger oder das 101 Jahr alte Feuerwehr-Kommandanten-Fahrzeug American La France, gebaut in New York. Ende der 1920er Jahre begannen findige Rennfahrer, aus dem Staatsdienst entlassene Feuerlöschfahrzeuge umzubauen, um die "Speedster oder Racer", bei Langstreckenrennen einzusetzen.

Jeder der gezeigten Oldtimer hat seine ganz persönliche Geschichte. Aber egal ob rassiger Sportwagen, englischer Luxus oder chromverzierte Prestigefahrzeuge, eines ist allen gemeinsam: Sie werden mit Hingabe von ihren stolzen Besitzern gehegt und gepflegt.

Abgerundet wurde das Programm mit musikalischen Darbietungen von Pop über Klassik bis hin zum Chanson mit dem Tenor Claudio Versace. Ebenso waren exklusive Modeschauen zu sehen, es gab Big-Band-Konzerte in der Konzertmuschel und gemütlichen Gartenpartys unter Lampions. Goldschmied Helge Berger, Präsident des Kiwanis-Clubs Baden-Baden, gestaltete ein Lenkrad für einen Ford Mustang. Der Erlös aus der Versteigerung des edlen Stücks ist für den Kindergarten "Le Petit Prince" bestimmt.

Rund 20000 Besucher konnten sich über ein erlebnisreiches Wochenende freuen, das seinen Abschluss am Sonntag mit dem traditionellen Korso durch den Kurpark und die Siegerehrung fand. Der in Erinnerung an den ehemaligen BT-Redakteur Erich Braxmaier ausgelobte Preis für den schönsten Oldtimer aus der Kurstadt ging in diesem Jahr an Gerald Prior und seinen Aston Martin DBIV Serie IV aus dem Jahr 1962.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Forbach
Teenager lebensgefährlich verletzt

17.07.2018
Teenager lebensgefährlich verletzt
Forbach (red) - Ein 17-jähriger Kradfahrer hat am Montagabend auf der B462 bei Forbach ein Auto überholt. Zu diesem Zeitpunkt war jedoch ein Fahrzeug in der Gegenrichtung unterwegs. Der Teenager stieß mit dem Wagen zusammen. Er wurde lebensgefährlich verletzt (Symbolfoto: red/av). »-Mehr
Rastatt
Bahntunnel: Straße gesperrt

16.07.2018
Bahntunnel: Straße gesperrt
Rastatt (red) - Die Ringstraße in Niederbühl wird ab Mittwoch, 18. Juli, im Bereich der ehemaligen Fußgängerunterführung für bis zu vier Wochen voll gesperrt. Grund sind Erkundungsbohrungen zur Klärung der Schadensursachen am Tunnel Rastatt (Archivfoto: F. Vetter). »-Mehr
Gaggenau
Eine Stadt ist fassungslos

16.07.2018
Eine Stadt ist fassungslos
Gaggenau (tom) - "Mit 80 Sachen kannst du die gerade noch nehmen", sagen sie in Gaggenau. Die Goethestraße beschreibt an dieser Stelle eine lange, ansteigende Linkskurve zwischen Tor 5 des Benzwerks und Ausbildungszentrum. Zwei Todesopfer forderte hier ein Unfall (Foto: Senger). »-Mehr
Gaggenau
Tödlicher Unfall: Auto erfasst Frau mit Kinderwagen

14.07.2018
Auto erfasst Frau mit Kinderwagen
Gaggenau (red ) - Eine Fußgängerin und ein Baby in einem Kinderwagen sind in Gaggenau von einem Auto überfahren worden. Die Großmutter und ihr sieben Monate alter Enkel wurden dabei tödlich verletzt. Ein 47-Jähriger wurde als möglicher Unfallverursacher ermittelt. Die Polizei sucht Zeugen (Foto: dpa). »-Mehr
Karlsruhe
Exhibitionist entblößt sich am Karlsruher Schlossgarten

11.07.2018
Exhibitionist belästigt Kinder
Karlsruhe (red) - Zwei achtjährige Mädchen sind in Karlsruhe von möglicherweise ein und demselben Mann belästigt worden. Der etwa 30 bis 40 Jahre alte Mann zeigte den Mädchen sein Geschlechtsteil. Die Kinder flüchteten auf ihren Rädern. Die Kripo ermittelt und sucht Zeugen (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Hans-Georg Maaßen ist nach massiver Kritik an seiner Arbeit nicht mehr Verfassungsschutz-Präsident, sondern wird zum Staatssekretär im Innenministerium befördert. Finden Sie diese Entscheidung gut?

Ja.
Nein.
Das ist eine Frechheit.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1