http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
500 Jahre alter Turm kommt zu Wort
Premiere: Die neu gegründete Band 'Spielraum' gestaltet den großen Gemeindegottesdienst mit.  Foto: Gareus-Kugel
23.07.2018 - 00:00 Uhr
Von Veronika Gareus-Kugel

Baden-Baden - Auf 50 Jahre neue St.-Antonius-Kirche kann in diesem Jahr die katholische Kirchengemeinde Ebersteinburg blicken. Unter dem Motto "Gemeinschaft & Familie" und einem großen Gemeindegottesdienst sowie anschließendem Pfarrfest starteten die Gläubigen der Seelsorgeeinheit Baden-Baden zusammen mit den Zelebranten Pfarrer Michael Teipel und Pater Thomaskutty Chempilayil in die Jubiläumszeit.

Es ist der erste einer Reihe von Gottesdiensten, die anlässlich des Jubiläums stattfinden. Darauf machte zu Beginn Jens Leiber, der Sprecher des Gemeindeteams, aufmerksam. Mit Glaube & Tradition" findet die Reihe am 23. September mit einem Gottesdienst in Maria Frieden eine Fortsetzung. Der eigentliche Jubiläumsgottesdienst zum Thema "Gebäude & Historie" ist für den 15. Dezember geplant. Auch für das kommende Jahr sind Feierlichkeiten vorgesehen.

Am vierten Adventssonntag 1968 wurde nach über einjähriger Bauzeit die neue Antonius-Kirche eingeweiht. Notwendig wurde der Neubau, mit Herzblut vorangetrieben vom damaligen Pfarrer Josef Maier, aufgrund einer großen Anzahl von Katholiken in Ebersteinburg. Das alte Kirchenschiff war für die große Anzahl der Gläubigen schlichtweg zu klein geworden. Nachdem die alte Kirche unter Erhalt des Turmes abgetragen war, wurde nach Plänen des Architekten Franz Leicht aus Gaggenau der neue Kirchenbau errichtet. Trotz seiner Modernität und Betonarchitektur kann das Gebäude auch heute noch als traute Dorfkirche, die dem Besucher Geborgenheit vermittelt, bezeichnet werden.

Zur Baugeschichte ließen die Kinder der Grundschule Ebersteinburg im Rahmen eines kleinen netten Spielstücks den mehr als 500 Jahre alten Turm der Kirche zu Wort kommen. Stein für Stein verliehen sie dem Kirchenneubau Lebendigkeit.

Das Stichwort lebendige Steine griff im Anschluss daran Pfarrer Michael Teibel auf. Er würdigte den Einsatz der Väter für den Neubau, die Lebendigkeit der Kirchengemeinde und des Ortes. Er gratulierte zudem den Ebersteinburgern zu ihrer schönen Kirche.

Auf große Resonanz seitens der Kirchenbesucher stieß die neugegründete Kirchenband "Spielraum". Sie gestaltete zusammen mit dem Orgelspiel den Gottesdienst musikalisch und wird gewiss nicht das letzte Mal zu hören gewesen sein.

Im Anschluss daran lud die Kirchengemeinde zum Pfarrfest auf den Schulhof ein. Dort sorgten Ebersteinburger Vereine und Institutionen, mit Leckerem für Aufenthaltsqualität und Spaß. Die Kinder erwartete zudem eine spannende Kirchen-Rallye.

BeiträgeBeitrag schreiben 
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Mit einem Bündel von Maßnahmen will die Bundesregierung die hohen Mietkosten dämpfen, die viele Bürger besorgen. Fürchten Sie, sich in Zukunft Ihre Wohnung nicht mehr leisten zu können?

Das ist schon der Fall.
Ja.
Nein.
Ich bin in keinem Mietverhältnis.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1