http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Unbekannte wüten in den Reben
25.07.2018 - 00:00 Uhr
Von Christina Nickweiler

Baden-Baden - Fassungslos schaut Stefan Boos auf sein Rebengrundstück, auf dem an mehr als einem Dutzend Rebenzeilen die massiven Betonpfähle abgebrochen sind, und die derzeit heranreifenden Trauben auf dem Boden liegen. Mehr als 20 Ar sind an dem Gewann "Heckenreben" betroffen.

"Das ist rund ein Drittel der hier bewirtschafteten Fläche", sagt er. Der Winzer ist davon überzeugt, dass diese Zerstörung von Menschenhand erfolgt sein muss. Denn Reifen- oder Lackspuren lassen sich entlang der beschädigten Reihen nirgendwo finden. "Diese Zerstörungswut geht weit über einen Jugendstreich hinaus", meint der Winzer. Er zeigt auf die Bruchstellen der Betonpfähle, die vermutlich mit Brachialgewalt umgeknickt worden sind.

Das Gewann "Heckenreben" befindet sich direkt am Verbindungsweg zwischen Steinbach und Eisental. Dieser wird von Fußgängern gerne als Abkürzung genommen. Von dem Vandalismus wurde auch ein benachbarter Winzer heimgesucht, der seine Jungreben mit einem aufwendigen Schlauchsystem bewässert. Sämtliche Schläuche seien herausgerissen und die Anlage beschädigt worden, berichtet Sascha Pfaff. Deswegen ist bei ihm das komplette Rebengrundstück von der Verwüstung betroffen. "Die Schläuche sind aus der Erde gezogen worden und lagen dann geknickt auf dem asphaltierten Weg. Einige der Kunststoffschläuche sind gerissen", erzählt Sascha Pfaff weiter. Er vermutet alkoholisierte junge Leute, "die ihre Kräfte nicht unter Kontrolle haben" hinter der Tat.

Spaziergänger, die dort regelmäßig unterwegs sind, haben die betroffenen Winzer frühmorgens am vergangenen Sonntag gleich über die Schäden informiert, berichtet Pfaff über die Solidarität unter den Winzern und Nachbarn. Inzwischen hat er mit einem Helfer in mehrstündiger Arbeit den Schaden zunächst behoben. Ob das Bewässerungssystem wieder funktioniert, kann er erst in den kommenden Tagen herausfinden, wenn er den 10000-Liter-Tank an das Schlauchsystem anschließen wird.

Auch Stefan Boos muss nun schnellstens die Rebenzeilen wieder aufrichten und mit neuen Pfählen befestigen, damit sich der Ernteausfall der betroffenen Reben in Grenzen hält. "Das muss ich nach meiner Arbeit am Feierabend machen", sagt er. Inwieweit die Rebstöcke selbst beschädigt sind und er diese dann gänzlich austauschen muss, das kann er momentan noch nicht sagen. Jedenfalls wollten beide Winzer Anzeige erstatten.

Das Treiben der noch unbekannten Vandalen zieht auch Ermittlungen der Beamten des Polizeireviers Bühl nach sich. Zeugen werden gebeten, sich mit den Beamten des Polizeireviers Bühl unter (07223) 990970 in Verbindung zu setzen.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
Einsatz im Rastatter Bahnhof

24.07.2018
Einsatz im Rastatter Bahnhof
Rastatt (red) - Unbekannte Täter haben sich am Montagabend Zutritt zu einem Keller im Rastatter Bahnhof verschafft. Dort sprühten sie mit einem Feuerlöscher herum. Der Qualm zog jedoch durch die Abluftanlage ins Gebäude und löste einen Feuerwehr- und Polizeieinsatz aus (Foto: red). »-Mehr
Rheinstetten
Freilaufender Hund beißt Frau: Halter geht einfach weiter

23.07.2018
Freilaufender Hund beißt Frau
Rheinstetten (red) - Eine Frau ist in Rheinstetten von einem freilaufenden Hund gebissen worden. Der Vierbeiner hatte zunächst einen ihrer Hunde angreifen wollen. Ohne sich um die Frau zu kümmern, ging der unbekannte Halter des freilaufenden Hundes weiter (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Rastatt
Rastatt: Einbrecher flüchten unerkannt

23.07.2018
Einbrecher flüchten unerkannt
Rastatt (red) - Am Sonntagnachmittag sind unbekannte Täter in ein Wohnhaus in der Rastatter Josefstraße eingedrungen. Sie stahlen Dinge im Wert von rund 200 Euro. Zudem verursachten sie bei dem Einbruch einen Sachschaden von rund 150 Euro (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Rastatt
Fußgängerin angefahren

19.07.2018
Fußgängerin angefahren
Rastatt (red) - Ein noch unbekannter Autofahrer hat am Mittwoch an der Ottersdorfer Straße eine Fußgängerin angefahren und ist danach geflüchtet. Die Polizei fahndet nun nach einem schwarzen Wagen - vermutlich der Marke Audi - und bittet Zeugen um Hinweise (Symbolfoto: av). »-Mehr
Gaggenau
Einbruch in Sulzbacher Schule

18.07.2018
Einbruch in Sulzbacher Schule
Gaggenau (red) - Unbekannte Langfinger sind zwischen Montag und Dienstag über ein aufgebrochenes Fenster in die Sulzbacher Grundschule eingestiegen. Offensichtlich wurde aber nichts gestohlen. Der Sachschaden beträgt laut Polizei rund 1.000 Euro (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Mit einem Bündel von Maßnahmen will die Bundesregierung die hohen Mietkosten dämpfen, die viele Bürger besorgen. Fürchten Sie, sich in Zukunft Ihre Wohnung nicht mehr leisten zu können?

Das ist schon der Fall.
Ja.
Nein.
Ich bin in keinem Mietverhältnis.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1