http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Zu umständlich, zu wenig Werbung
14.08.2018 - 00:00 Uhr
Von Ulrich Philipp

Baden-Baden - Die beiden Fahrer der Shuttle-Busse zwischen dem Cineplex-Parkhaus in der Cité und dem Hardbergbad hatten am Sonntag einen ruhigen Tag. Nur vier Fahrgäste nutzten das Angebot der Stadtwerke. Der Bus-Service wird damit nach drei Versuchssonntagen, an denen insgesamt 35 Fahrgäste gezählt wurden, eingestellt. "Die Zahlen rechtfertigen den Aufwand nicht", hieß es gestern von der Stadt-Pressestelle.

Gegen 13 Uhr, da standen die beiden VW-Busse schon seit mehr als drei Stunden ohne Fahrgast bereit, war der Parkplatz vor dem Hardbergbad voll besetzt. Immer wieder kamen Autos auf der erfolglosen Suche nach einem Platz angefahren und mussten unverrichteter Dinge wieder abdrehen.

"Alleine hätte ich Miese gemacht"

Mehrere Badbesucher erklärten gegenüber dem BT, von dem Shuttlebus-Service nichts zu wissen. Eine Frau aus Iffezheim, die Stammgast im Hardbergbad ist, fand das Angebot "toll", sagte aber: "Alleine hätte ich Miese gemacht." Nach ihrer Rechnung hätte sie schon für drei Stunden Parken im Cineplex-Parkhaus drei Euro zahlen müssen. Darin wäre der Eintritt für das Bad zwar inbegriffen gewesen, allerdings koste der für den ganzen Tag nur drei Euro für einen Erwachsenen, so die Schwimmerin. Mit einem oder zwei Begleitern hätte sich das Angebot gelohnt, da mit einem Parkticket bis zu fünf Badegäste ohne weitere Zuzahlungen Eintritt in das Bad erhalten könnten. Außerdem wäre es besser gewesen, mehr Werbung für das Shuttle-Angebot zu machen, meinte sie.

Ein weiterer Bad-Besucher sagte: "Ich wohne in der Cité, es hätte für mich keinen Sinn gemacht, mein Auto in das Cineplex-Parkhaus zu stellen. Aber wäre es möglich gewesen, den Shuttle-Bus ohne Parkticket zu nutzen, hätte ich das gemacht", so der Rentner, der mit seiner Frau gekommen war. Ähnlich äußerte sich ein weiterer Baden-Badener Bürger: "Ich wohne in Oos, mir wäre es zu umständlich gewesen, das Shuttle zu nutzen", erklärte er - und tatsächlich würde ja seine Autofahrt bis zum Cineplex Kino ungefähr genauso lange dauern wie bis zum Hardbergbad in der Weststadt.

"Mit drei Kindern plus Gepäck schwierig"

Einen anderen Grund führte ein Familienvater an. "Das Angebot finde ich grundsätzlich interessant", erklärte er gegenüber dem BT, "allerdings ist VW-Bus fahren mit drei Kindern plus Gepäck schwierig", begründete Christoph Siegel, warum er mit seiner Familie trotzdem mit dem eigenen Auto gekommen war. Und er ergänzte: "Außerdem sind heute noch zusätzlich Freunde aus Waiblingen mitgekommen."

Eine Frau aus Rastatt, die ebenfalls regelmäßig in das Hardbergbad kommt, sagte mit Blick auf den ansteigenden Weg: "Ich bin schlecht zu Fuß, und da ich nicht weiß, bis wohin das Shuttle fährt, bin ich lieber mit dem eigenen Wagen unterwegs." Außerdem sei ihr nicht klar gewesen, wie lange sie unter Umständen hätte warten müssen. "Wäre der Bus auch mit mir alleine gefahren oder wäre er erst mit weiteren Fahrgästen losgefahren?", fragte sie.

Bergfahrt angefragt: Fahrer muss ablehnen

Ein weiterer Familienvater sagte, er komme mit seiner Ehefrau und seinen drei Kindern aus Balg, jeder mit dem Fahrrad. Andere Badegäste mit Auto nutzten, je später es wurde, Parkmöglichkeiten rund um die Bernharduskirche. Zu Fuß machten sie sich dann auf den anstrengenden und vergleichsweise langen Weg zum Hardbergbad. "Einige kamen an mir vorbei und fragten, ob ich sie nicht den Berg hochfahren könnte", erklärte Shuttle-Fahrer Marino Castelluzzo gegenüber dem BT. Das habe er aber ablehnen müssen.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
--mediatextglobal-- Zum Badevergnügen im Hardbergbad fährt weiterhin ein Pendelbus. Foto: Archiv/Walter

07.08.2018
Hardbergbad: Pendelbus fährt
Baden-Baden (hol) - Der Pendelbus, der vom Cineplex-Parkhaus zum Hardbergbad (Foto: Walter) fährt, ist auch am kommenden Wochenende unterwegs. Die Stadtwerke verzeichneten am zurückliegenden Samstag und Sonntag 31 Fahrgäste - das ist gegenüber dem Auftakt eine Steigerung. »-Mehr
Seebach / Hornisgrinde
--mediatextglobal-- Das beliebte Turmfest auf der Hornisgrinde zieht traditionell viele Besucher und Wanderer an.  Foto: Gallinat

05.08.2018
Turmfest auf der Hornisgrinde
Seebach/Hornisgrinde (gat) - Der Musikverein Seebach veranstaltet am Sonntag, 5. August, beim Aussichtsturm auf der Hornisgrinde wieder sein beliebtes Turmfest. Es beginnt um 10 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst im Festzelt unterhalb des Hornisgrindeturms (Foto: Gallinat). »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- Bei Hochbetrieb im Hardbergbad herrscht dort vor den Toren ein großes Park-Chaos. Der Shuttle-Bus soll hier für Abhilfe sorgen. Foto: Archiv/Vetter

21.07.2018
Shuttle-Bus zum Bad als Test
Baden-Baden (hez) - Bei Hochbetrieb im Hardbergbad herrscht dort vor den Toren ein großes Park-Chaos. Ein Shuttle-Bus vom Cineplex-Parkhaus zum Bad soll hier für Abhilfe sorgen. Die Idee sorgte für Diskussionsstoff in der jüngsten Sitzung des Betriebsausschusses (Foto: av/Vetter). »-Mehr
Karlsruhe
20. Kamuna feiert Karlsruher Jubiläen

18.07.2018
Kamuna-Button beim BT
Karlsruhe (red) - Die 20. Karlsruher Museumsnacht am 4. August feiert viele Jubiläen der Kunstinstitutionen. Vom 200-jährigen Kunstverein bis zum 20-jährigen ZKM sind alle beteiligt, auch mit Aktionen, wie dem Kakerlakenrennen im Naturkundemuseum (Foto: pr) Buttons gibt es beim BT. »-Mehr
Forbach
--mediatextglobal-- Die Mountainbiker in Gausbach müssen sich, anders wie hier in Sasbachwalden, noch gedulden.  Foto: av

17.07.2018
Auerhuhn gegen Mountainbike-Trail 
Forbach (mm) - In diesem Jahr wird wohl kein Mountainbiker den vorgesehenen Flow-Trail bei Gausbach fahren können. Beim Draberg gibt es Auerwild-Biotope, eine Alternativroute, die das Schutzgebiet ausklammert, ist derzeit in der naturschutzrechtlichen Prüfung (Foto: av). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Mit einem Bündel von Maßnahmen will die Bundesregierung die hohen Mietkosten dämpfen, die viele Bürger besorgen. Fürchten Sie, sich in Zukunft Ihre Wohnung nicht mehr leisten zu können?

Das ist schon der Fall.
Ja.
Nein.
Ich bin in keinem Mietverhältnis.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1