http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Ein Hoch auf den Zusammenhalt in Kartung
27.08.2018 - 00:00 Uhr
Von Christina Nickweiler

Sinzheim - Bei der Eröffnungszeremonie zum 40-jährigen Bestehen der Dorfgemeinschaft und des Straßenfestes ist von den Rednern die Kameradschaft als Schmier- und Treibstoff für den jahrzehntelangen Erfolg verantwortlich gemacht worden - ein Hoch auf den Zusammenhalt in Kartung. Der Schirmherr des Jubiläumsfestes, Landrat Jürgen Bäuerle, lobte die "professionelle" ehrenamtliche Arbeit der Kartunger und rief den Gästen zu: "Wir sind Kartjer."

Zuvor hatte der Landrat die Errungenschaften des Straßenfestes in den vergangenen vier Jahrzehnten aufgelistet. Mehr als 350000 Gäste hätten in all den Jahren den Weg nach Kartung gefunden. Inzwischen sei das Fest ein Programmhöhepunkt in Mittelbaden. Mit den Erlösen habe die Dorfgemeinschaft am Erscheinungsbild des Ortes gearbeitet mit der Folge, dass Kartung bei den Dorfwettbewerben auf den vorderen Plätzen rangierte. "Sie haben stets Generationen zusammengeführt", sagte der Landrat begleitete vom Applaus des Publikums und mit Blick auf die Initiatoren. Den Urheber dieser Idee, Rolf Peter, nannte Bäuerle Spiritus Rector.

Rolf Peter wagte sodann auch einen Blick zurück auf die Personen, die das Straßenfest stets unterstützt und wohlwollend begleitet haben. Er verlieh die Ehrung "Goldener Seeräuber" an Juliane Bleich, Inge Peter, Kurt Urnauer und Bertold Walter. Als neuer Ehrenseeräuber rückt Detlef Burkard in die Garde der Ehrenseeräuber auf.

Mit dem Satz "Sie waren bei jedem Fest dabei", übergab Seeräuber-Kapitän Rolf Peter dem altgedienten Ehrenseeräuber und Ehrenbürger der Gemeinde, Hans Metzner, das Wort. Der Alt-Bürgermeister sprach von einem "Straßenfest mit Niveau" und nannte es eine "Erfolgsgeschichte".

Zu diesem Zeitpunkt hatten sich schon einige Sonnenstrahlen durch die graue Wolkendecke gekämpft, so dass der Platz um den Kreuzbrunnen erstrahlte und die schmissigen Töne des Fanfarenzugs Haueneberstein den Eröffnungspart optimal abrundeten. Nun stand lediglich noch der Fassanstich an, den Gabriel Schlindwein in seiner Funktion als stellvertretender Bürgermeister mit längerem Anlauf als sonst vollzog. In seinen Grußworten übermittelte Schlindwein Glückwünsche und Zuwendungen der Gemeinde für die Dorfgemeinschaft. Außerdem teilte er mit, dass kürzlich 150000 Euro vom EU-Fördertopf Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR) zur Aufwertung des Kartunger Zentrums bewilligt worden seien. Im Anschluss schnitten die Honoratioren einen Hefezopf an, der die Zahl 40 darstellte.

Sämtliche Kartunger Vereine, die in der Duttenhurster Straße mit einem Stand vertreten waren, beteiligten sich am feierlichen Einzug.

Die in Fahnen gehüllte Paradestraße entfaltete in den frühen Abendstunden am Samstag dann rasch ihren besonderen Charme. Denn Rudi Schneider, Wolfgang Hartmann und Dagobert Müller zündeten die vielen Hundert Lichter in den Vorgärten an. Längst herrschte in den Zelten vor den Höfen und Garagen reger Besucherandrang. Zwischendurch sorgte eine Abordnung von Zirkusartisten mit Jonglagen für spektakuläre Szenen. Prompt blieben Passanten stehen und applaudierten. Für großartige Stimmung waren zudem die Livebands auf vier verschiedenen Bühnen zuständig. Begeistert nutzten die Zuhörer den Straßenasphalt als Tanzparkett.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Steinmauern
´Schon das erste Hähnchenfest war ein Knaller´

16.08.2018
5 000 Hähnchen zum 50. Fest
Steinmauern (sawe) - Das Hähnchenfest in Steinmauern erfreut sich Jahr für Jahr steigender Beliebtheit und erreicht immer wieder neue Dimensionen: Mit 300 Hähnchen hatte der Zuchtverein angefangen, 5 000 Hähnchen sind jetzt für die 50. Auflage der Veranstaltung bestellt (Foto: sawe). »-Mehr
Sinzheim
Die Helfergruppe des MGV Kartung freut sich über das neue 35 Meter lange Zelt (im Hintergrund). Mit auf dem Bild ist Josefine Bleich (sitzend) die 35 Jahre lang einen eigenen Stand betreute.Hoffmann

15.08.2018
Straßenfest: Viele Helfer im Einsatz
Sinzheim (cri) - Das Kartunger Straßenfest findet am 25. und 26. August zum 40. Mal statt. Mit dabei sind wieder viele Mitglieder des Männergesangvereins (MGV) Kartung - in dem nicht nur Männer singen -, Angehörige und Freunde, die tagelang im Einsatz sind (Foto: cri). »-Mehr
Gaggenau
--mediatextglobal-- Leitet seit dem Jahr 2001 das Ordnungsamt der Stadtverwaltung Gaggenau: Dieter Spannagel.  Foto: stv

15.08.2018
Der Chef vom Ordnungsamt
Gaggenau (red) - Für die einen ist er der Kamerad, auf den man zählen kann, für andere der Beamte, der ihren Ehebund beurkundete und für wieder andere schon auch mal der Buhmann. Die Rede ist von Gaggenaus Stadtbrandmeister und Ordnungsamtsleiter Dieter Spannagel (Foto: stv). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Mit einem Bündel von Maßnahmen will die Bundesregierung die hohen Mietkosten dämpfen, die viele Bürger besorgen. Fürchten Sie, sich in Zukunft Ihre Wohnung nicht mehr leisten zu können?

Das ist schon der Fall.
Ja.
Nein.
Ich bin in keinem Mietverhältnis.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1