http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Nach Weingenuss keine Heimreise nötig
Iris und Volker Maier vor dem Rohbau ihres Gästehauses 'Wein Bleibe': Das öffentliche Richtfest stößt auf große Resonanz. Foto: Hecker-Stock
04.09.2018 - 00:00 Uhr
Von Conny Hecker-Stock

Baden-Baden - Der Bauzeit von fünf Monaten steht eine Planungsphase von drei Jahren gegenüber. Doch nun hat das neue Gästehaus "Wein Bleibe" des Winzerpaares Iris und Volker Maier in Haueneberstein Form angenommen. Nach dem Richtfest der Handwerker wurde am Samstag mit der Bevölkerung schon mal ordentlich gefeiert.

Immer wieder trafen sich in der Vergangenheit kleine Gruppen aus der näheren und weiteren Umgebung im Weingut Maier am Ortseingang von Haueneberstein zum fröhlichen Ausklang einer Wanderung oder eines Ausfluges. Oder man war direkt zu einem der angebotenen Events wie Weinproben oder Weinwanderungen angereist. Oft wurde dabei bedauert, nun noch die Heimreise antreten zu müssen und nicht direkt vor Ort in die Federn sinken zu können. Iris Maier spann diesen Gedanken für sich schon mal weiter, doch es dauerte noch bis zu einer Wanderung in trauter Zweisamkeit mit ihrem Gatten, bis sie das Thema auf den Tisch brachte.

Die bürokratischen Hürden waren immens. Da der Neubau im Außenbereich des Ortes liegt, mussten naturschutzrechtliche Bestimmungen eingehalten und "sehr viele Gutachten" eingeholt werden, wie sich die Maiers erinnern. Das Landwirtschaftsamt forderte eine Machbarkeitsstudie, die vom Regierungspräsidium sehr intensiv auf Förderungsmöglichkeiten nach dem Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR) geprüft wurde.

Eine ökologische Bauweise war selbstverständlich für die Bio-Weinbauern. So ist das ganze Gebäude aus Holz gestaltet, es gibt eine Stückholzheizung mit Solarunterstützung einer Photovoltaikanlage. Es mussten Ausgleichsmaßnahmen wie Streuobstwiesen geschaffen werden, und es ist klar geregelt, dass nicht mehr als 15 Übernachtungsgäste aufgenommen werden dürfen, da das Gästehaus sonst nicht mehr als landwirtschaftlicher Nebenerwerbsbetrieb gilt. Für die Gäste stehen bald sechs Doppelzimmer und zwei Einzelzimmer zur Verfügung, angeboten wird Übernachtung mit Frühstück. Wobei dieses Angebot nicht nur für Gäste des Weinguts Maier gilt.

Am 4. Juli war Baubeginn, eröffnet wird das Haus Anfang Dezember. Natürlich mit einem weiteren Fest, getreu dem Motto "keine Feier ohne Maier", wie Iris Maier strahlend verrät. Das Winzerpaar hat großen Wert darauf gelegt, von Anfang an Transparenz walten zu lassen. Pro forma sammelten sie auch Unterschriften und konnten dabei 500Hauenebersteiner zu einem positiven Votum für den Neubau bewegen. Viele Besucher kamen nun am vergangenen Wochenende zum öffentlichen Richtfest und besahen sich die Räumlichkeiten bei mehreren Führungen.

Das Ehepaar Maier ist jetzt auf der Suche nach Kooperationspartnern, um sein Angebot auszuweiten. Angesprochen werden sollen dabei Genießer, die feine Küche und einen guten Tropfen zu schätzen wissen. Aber auch Liebhaber von Wellness oder Gäste mit sportlichen Ambitionen sollen künftig auf ihre Kosten kommen, kündigten sie an.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
Relaxing Jazz verzaubert im Sonnengässchen

03.09.2018
Frühschoppen im Sonnengässchen
Bühl (urs) - Bei herrlichem Spätsommerwetter ging die letzte Veranstaltung des "Bühlotdreiecks" in diesem Jahr in die Schlussrunde. Sängerin Sarah Lipfert verzauberte die Besucher im Sonnengässchen mit raffinierten Jazzarrangements, begleitet von Gitarrist Daniele Aprile (Foto: urs). »-Mehr
Karlsruhe
--mediatextglobal-- Bild des Frustes: Die KSC-Akteure Kyoung-Rok Choi, Justin Möbius und David Pisot (von links) nach der 1:3-Pleite gegen Lotte.  Foto: GES

03.09.2018
Ein schwarzes Wochenende
Karlsruhe (red) - Der Karlsruher (Foto: GES) hat ein schwarzes Wochenende hinter sich: am Freitag verlor er Florent Muslija, einen Tag später die Drittligapartie gegen Tabellenschlusslicht Lotte. Prompt fordern die Fans den Rücktritt von KSC Präsident Ingo Wellenreuther. »-Mehr
Baden-Baden
VfB-Ausfallquote reduziert sich

31.08.2018
Freude über Ende der Urlaubszeit
Baden-Baden (red) - Die Urlaubszeit geht langsam aber sicher zu Ende und die Erleichterung bei den mittelbadischen Vereinen ist deshalb groß. Am Wochenende gehen viele Teams wieder mit voller Manpower in ihre Spiele, darunter sind auch drei Bezirksderbys (Foto: av). »-Mehr
Murgtal
Wo Stille beredt ist und sich neu definiert

30.08.2018
Wo sich Stille neu definiert
Murgtal (mm)- Eine gemischte Gruppe aus Gehörlosen und Hörenden ist bei einer Führung mit Übernachtung im Nationalpark unterwegs. Ein besonderes Erlebnis, bei dem sich Stille neu definiert, findet die Berichterstatterin des Badischen Tagblatts (Foto: Haller-Reif). »-Mehr
Stralsund
Im Geiste der Stadtbaukunst

30.08.2018
Hansestadt putzt sich heraus
Stralsund (red) - Was kann eine Stadt aus dem Unesco-Welterbe-Status machen? Dieser - auch für Baden-Baden interessanten - Frage stellt sich Stralsund schon seit dem Jahr 2000. Und präsentiert im Kulturerbejahr 2018 ideenreich seine herausgeputzte Altstadt (Foto: Baer-Bogenschütz). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

In der Schweiz hatte eine Volksinitiative zur Förderung des Baus von Radwegen Erfolg. Wünschen auch Sie sich mehr gut ausgebaute Radwege in der Region?

Ja, mehr davon!
Nein. Es gibt ausreichend gute Radwege.
Ich fahre kein Rad.


http://www.caravanlive.de/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1