http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Im Frühjahr geht es los: Vollsperrung der Yburgstraße
Sanierung der Yburgstraße: Häfnergasse bis Haus Nr. 67 (BA I), Häfnergasse bis An der Stadtmauer (BA II) und von dort zur Steinbacher Straße (BA III).Luftbild: Walter/BT-Infografik
07.09.2018 - 00:00 Uhr
Von Christa Hoffmann

Baden-Baden - Auf die Anwohner der Yburgstraße in Steinbach und alle Verkehrsteilnehmer, die dort regelmäßig unterwegs sind, kommt ab dem nächsten Frühjahr eine große Belastungsprobe zu: Drei Jahre lang wird in drei Abschnitten die Yburgstraße vom Postplatz (Steinbacher Straße) an bis zum Haus Nummer 67 saniert - jeweils bei Vollsperrung der Yburgstraße.

Das ist laut Verwaltung aufgrund der geringen Fahrbahnbreite und der daraus resultierenden engen Bauverhältnisse notwendig. Für jeden Bauabschnitt (BA) wird etwa ein Jahr Bauzeit veranschlagt. Der erste reicht von der Häfnergasse bis zur Yburgstraße 67 (BA I), der zweite von der Häfnergasse bis zur Straße An der Stadtmauer (BA II) und der dritte von An der Stadtmauer bis zur Steinbacher Straße (BA III). Entlang des Steinbachs wird die Bachmauer saniert, es wird das Geländer zwischen dem Postplatz und dem Haus Nummer63 auf einer Länge von rund 420 Metern erneuert, und es werden die Entwässerungseinrichtungen und zum Teil die Wasser-Hausanschlüsse auf den neuesten Stand gebracht.

Der erste Bauabschnitt zwischen der Häfnergasse und dem Haus Nummer 67 ist für das Frühjahr 2019 vorgesehen. Darin enthalten sind die Fahrbahndeckenerneuerung einschließlich des dortigen Gehwegneubaus - Kosten rund 375000 Euro -, das neue Geländer am Steinbach, die Mauerkopfsanierung und die Ertüchtigung der Bachmauer - Kosten rund 395000 Euro. Das Geländer war in der Vergangenheit bereits vom Postplatz bis zum Römerwall neu gemacht worden.

Das gesamte Vorhaben wird erneut Thema in der Sitzung des Rebland-Ortschaftsrats am kommenden Montag, 10.September, um 19Uhr in Steinbach im Alten Rathaus sein.

Im Dezember 2017 war bekannt geworden, dass der Asphalt der Yburgstraße auf einer langen Strecke kaputt und die Bachmauer stellenweise instabil ist. Die Straße weist laut Verwaltung einige Unebenheiten auf, die einer Vielzahl von Straßenaufgrabungen in der Vergangenheit geschuldet sind. Der Ortschaftsrat war damals von einem Experten darüber informiert worden. Dieser war bei der Voruntersuchung für den geplanten Neubau von Gehwegsabschnitten entlang der Yburgstraße auf diese Probleme aufmerksam geworden. Nun sollen die Straße auf einer Länge von 460 Meter erneuert und Gehwege zwischen den Gebäuden vom Haus Nummer 33 bis 39 und vom Haus Nummer 63 bis 67 hergestellt werden. Dann ist der Fußgängerweg zwar immer noch nicht durchgehend begehbar, aber die Situation an der Kreisstraße 9616 - die Verbindung zwischen der B3 und der B500 in Richtung Schwarzwaldhochstraße - wird dadurch verbessert.

Bachmauer

stellenweise instabil

Bauabschnitt zwei und drei beinhalten ebenfalls die Geländer-, Mauerkopf- und Bachmauersanierung, die Erneuerung der Fahrbahn und der Entwässerungseinrichtungen bis zur Grundstücksgrenze und der Beleuchtung. Alle Maßnahmen werden jeweils zusammen in einem Baufeld von 25 Metern Länge ausgeführt, um für die Anlieger die Zufahrten zu ihren Grundstücken während der Bauarbeiten weitestgehend gewährleisten zu können. Die Umleitungen führen in der Zeit über die Umweger Straße.

Die Mittel für den ersten Bauabschnitt stehen im Doppelhaushalt 2018/2019, jene für BA II und BA III sind für den neuen Doppelhaushalt 2020/2021 anzumelden.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rheinmünster
Junge Autofahrerin schwer verletzt

06.09.2018
Junge Autofahrerin schwer verletzt
Rheinmünster (red) - Eine 18-jährige Autofahrerin hat sich am Donnerstag bei einem Verkehrsunfall in der Nähe von Söllingen schwere Verletzungen zugezogen und musste ins Krankenhaus. Ihr Beifahrer sowie eine 43-Jährige zogen sich leichte Blessuren zu (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Muggensturm
Exhibitionist festgenommen

06.09.2018
Exhibitionist festgenommen
Muggensturm (red) - Ein Mann hat sich am Mittwochmittag südlich von Muggensturm vor einer Frau entblößt und sexuelle Handlungen an sich vorgenommen. Polizisten konnten den 52-Jährigen festnehmen und der Kriminalpolizei Rastatt übergeben (Symbolfoto: red). »-Mehr
Freiburg
Abschlussbericht zu Staufener Missbrauchsfall

06.09.2018
Abschlussbericht zu Missbrauchsfall
Freiburg (lsw) - Ein Junge aus Staufen ist trotz Warnungen lange Zeit auf schlimmste Weise missbraucht worden. Jetzt hat eine Arbeitsgruppe, die das Behördenverhalten untersucht hat, ihren Abschlussbericht vorgelegt. Fazit: Es gab Fehler und Versäumnisse (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Rastatt
´Stinkefinger´ des Beifahrers: Führerschein weg

06.09.2018
"Stinkefinger": Führerschein weg
Rastatt (red) - Ein Teenager auf der Rückbank hat den Fahrer eines Autos ganz schön in Schwierigkeiten gebracht. Der 16-Jährige streckte im Vorbeifahren Polizisten den "Stinkefinger" hin. Diese stoppten das Auto. Der Teenager bekam eine Anzeige. Der Fahrer ist den Führerschein los (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Rastatt
Landesmittel für Kirchensanierung

06.09.2018
Landesmittel für Kirchensanierung
Rastatt (red) - Aus dem Denkmalförderprogramm der Landesregierung fließen 33.380 Euro in die Sanierung der Bernharduskirche Rastatt. Dies teilte das Landeswirtschaftsministerium mit. In und an der Kirche war dreieinhalb Jahre lang gearbeitet worden (Archivfoto: Melcher). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die SPD will ein Volksbegehren für gebührenfreie Kitas und Kindergärten starten. Wie ist Ihre Haltung dazu?

Ich würde mich daran beteiligen und dafür stimmen.
Ich würde mit Nein stimmen.
Ich würde kein Votum abgeben.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
http://www.caravanlive.de/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1