http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Auch Quereinsteiger sind sehr willkommen
11.09.2018 - 00:00 Uhr
Baden-Baden (ksk) - Bei der Freiwilligen Feuerwehr Lichtental stand am Sonntag alles unter dem Motto "Feuerwehr erleben". Der Tag der offenen Tür zog nicht nur Mitglieder der Feuerwehr an, sondern vor allem interessierte Bürger. Auch Oberbürgermeisterin Margaret Mergen besuchte das Fest, auf dem ein spannendes Programm samt nachgestellten Einsätzen geboten wurde.

Was ist Feuerwehr? Wie halte ich einen Wasserschlauch im Einsatz? Was kommt auf mich zu, wenn ich bei der Feuerwehr bin? Diese Fragen wurden im Rahmen des Tages der offenen Tür der Freiwilligen Feuerwehr Lichtental beantwortet.

Die Leistungsspangengruppe der Jugendfeuerwehr, bestehend aus den Abteilungen Stadtmitte, Oos und Lichtental, zeigte einen nachgestellten Löscheinsatz direkt in den Gebäuden der Feuerwehrabteilung Lichtental und auf deren Vorplatz. Später am Nachmittag konnte man sich bei einer weiteren Einsatzübung für die Arbeit der mutigen Helfer begeistern: Die Freiwillige Feuerwehr stellte eine schnelle Rettung eines Verunglückten aus einem Lkw nach.

Diese Fallbeispiele sollen laut dem Abteilungskommandanten von Lichtental, Bernd Maier, nicht nur informieren, sondern vor allem auch der Nachwuchsgewinnung dienen. Nicht nur die Kinder- und Jugendfeuerwehr sucht freiwillige Helfer, es werden auch Quereinsteiger ab 18 Jahren dringend benötigt. "Wenn nur drei von der großen Kindergruppe, die da war, hängenbleiben, ist es schon toll", sagte Anne Wagner von der Feuerwehr.

Die Motivation der Jugendlichen sei die Gemeinschaft, in der man zusammenarbeitet und immerzu Neues erlebt, so Felix Hördt und Björn Hintzen von der Leistungsspangengruppe. "Dass alle wegen der gleichen Sache da sind", motiviert Hintzen, sich für die Jugendfeuerwehr einzusetzen.

Auch für die musikalische Untermalung des Festes war durch den Musikverein Lichtental bestens gesorgt. Am späten Nachmittag trat auch der Chor der jungen Einsatzleitung Lichtental, der Florianschor, auf.

Dabei konnten Speisen vom Grill sowie Kaffee und Kuchen in ausgelassener Stimmung bei Sonnenschein auf dem Vorplatz der Feuerwehrwache genossen werden.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Elegante und nützliche ´Oldies´ faszinieren

10.09.2018
Oldtimer erregen Aufmerksamkeit
Baden-Baden (vgk) - Blitzendes Chrom, rote Ledersitze, handpoliertes Walnusswurzelholz und Kaiserwetter: 35 automobile Schätze erregten am Sonntag die Aufmerksamkeit der Besucher in der Kurstadt, die sich auch an den geöffneten Geschäften erfreuen konnten (Foto: Gareus-Kugel). »-Mehr
Baden-Baden
Automobile Klassiker in Innenstadt und Cité

09.09.2018
Oldtimer und verkaufsoffener Sonntag
Baden-Baden (red/vgk) - Oldtimer werden heute in Baden-Baden optische Akzente setzen. Unter dem Titel "Baden-Baden-Classics" werden rund 50 edle Fahrzeuge ausgestellt. Geschäfte in der Innenstadt sowie in der Shopping Cité haben zudem von 13 bis 18 Uhr geöffnet (Foto: vgk). »-Mehr
Bretten
Brand zerstört Geschäftsgebäude

09.09.2018
Brand zerstört Geschäftsgebäude
Bretten (red) - Bei einem Gebäudebrand in Bretten (Kreis Karlsruhe) sind am Sonntag mehrere Geschäftsräume komplett ausgebrannt. Verletzt wurde niemand. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf über 200.000 Euro (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Lichtenau
--mediatextglobal-- Die gewonnene Zeit im Ruhestand will Norbert Graf nutzen, um mit seinem Wohnmobil auf Reisen zu gehen. Foto: Siebnich

08.09.2018
Stets mit Bedacht gewirtschaftet
Lichtenau (sie) - Norbert Graf freut sich, den Kilometerstand seines Wohnmobils in die Höhe zu treiben (Foto: sie). Seit dem 1. September ist der Lichtenauer Kämmerer im Ruhestand. Fast 43 Jahre lang leitete die finanziellen Geschicke der Stadt. Dabei wirtschaftete er stets mit Bedacht. »-Mehr
Geislingen an der Steige
Feuer in Haus mit Flüchtlingen

07.09.2018
Feuer in Haus mit Flüchtlingen
Geislingen an der Steige (lsw) - In einem Haus mit mehreren Wohnungen für Flüchtlinge in Geislingen an der Steige (Landkreis Göppingen) hat es am Freitagmorgen gebrannt. Alle Bewohner konnten sich retten. Laut Polizei gibt es bislang keine Hinweise auf Brandstiftung (Foto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

In der Schweiz hatte eine Volksinitiative zur Förderung des Baus von Radwegen Erfolg. Wünschen auch Sie sich mehr gut ausgebaute Radwege in der Region?

Ja, mehr davon!
Nein. Es gibt ausreichend gute Radwege.
Ich fahre kein Rad.


http://www.caravanlive.de/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1