http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Edeka-Neubau in Haueneberstein: Keine Einwände
Edeka-Neubau in Haueneberstein: Keine Einwände
13.09.2018 - 00:00 Uhr
Von Harald Holzmann

Baden-Baden - Der Ortschaftsrat der Eberbachgemeinde hat den Plänen für den Neubau des Edeka-Marktes und eines Bürogebäudes in der Robert-Bosch-Straße zugestimmt. Der Gemeinderat soll das Projekt bei seiner nächsten Sitzung am 24. September endgültig anschieben.

Einstimmig votierte der Ortschaftsrat von Haueneberstein für den Durchführungsvertrag, den die Stadtverwaltung mit dem Investor abschließen will, der GbR Robert-Bosch-Straße 2+4, hinter der der Immobilienmakler und FBB-Stadtrat Martin Ernst steckt. Auch der Bebauungsplan für das gesamte Areal, der über die Sommerferien offenlag, fand Zustimmung. "Es hat keine Stellungnahmen aus der Bürgerschaft gegeben", machte Ortsvorsteher Hans-Dieter Boos deutlich, dass das Projekt nicht auf Widerstand stößt.

Wie berichtet, sollen der bestehende Edeka-Markt Fischer und das benachbarte sogenannte Achteck-Gebäude zwei Neubauten weichen. Geplant ist ein neuer Einkaufsmarkt, an der Stelle des Achteck-Gebäudes sowie ein 21 Meter hohes, fünfstöckiges Bürohaus am anderen Ende des Areals. Dazwischen ist ein Parkplatz vorgesehen. Im Erdgeschoss des Büro-Neubaus soll ein Fitnessstudio unterkommen. Der neue Edeka-Markt wiederum wird um etwa 300 Quadratmeter größer ausfallen als das bestehende Einkaufszentrum. Das sei eine verträgliche Erweiterung, sagte Boos.

Am meisten Probleme machte in der Planungsphase die Verkehrsanbindung des Areals über die Bertha-Benz-Straße. Ursprünglich war an dieser Stelle von der Polizei aus Gründen der Verkehrssicherheit eine Ampelkreuzung empfohlen worden. Das wollte die Stadtverwaltung aber nicht. Nun wird ein Kreisverkehr gebaut, über den auch die Gottlieb-Daimler-Straße an den Verkehr angeschlossen werden soll. Der Kreisel ist Bestandteil des privaten Bauprojekts an dieser Stelle. Das heißt: Der Investor wird auch den Bau des Kreisverkehrs projektieren und durchführen. Die Stadt zahlt im Gegenzug die Hälfte der dabei anfallenden Baukosten, die derzeit auf 600000 Euro geschätzt werden. Der Auszahlung von 300000 Euro städtischer Gelder an den Investor stimmte der Ortschaftsrat am Dienstag ebenfalls zu.

Mit den Abrissarbeiten soll noch in diesem Jahr gestartet werden. Der Edeka-Markt soll zum Jahresende seine Pforten schließen. Die Neueröffnung ist im November 2019 geplant.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
--mediatextglobal-- Kaufland legt sich mit dem Konzern Unilever an und nimmt eine Reihe bekannter Produkte aus dem Verkauf. Foto: dpa

06.09.2018
Preiskampf mit Markenartiklern
Baden-Baden (vo) - Der Kampf um Preise und Konditionen zwischen Händlern und Markenartiklern wird härter. Edeka ringt Lieferanten Nestlé Zugeständnisse ab, Kaufland attackiert den Unilever-Konzern. Die Auswirkungen bekommen die Kunden beim Einkauf zu spüren (Foto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- Die Vorbereitungen laufen. Im Hof der Werkrealschule freuen sich die Mitwirkenden auf die nächste Leistungsschau.  Foto: Ernst

06.09.2018
Betriebe präsentieren sich
Baden-Baden (nie) - Leistungsschau, Klappe, die Zweite. So heißt es am Samstag, 22. September, in Lichtental. Im Hof der Werkrealschule präsentieren sich 27 Firmen aus Lichtental, Geroldsau und Oberbeuern. Unter anderem stellen sie ihre Ausbildungsmöglichkeiten vor (Foto: nie). »-Mehr
Bühl
Die Nachfolgelösung gestaltet sich ´komplex´

03.09.2018
Tränen in der Johannespassage
Bühl (kie/gero) - Das war′s dann: Seit Samstag ist das Rolltor des Lebensmittel-Nahversorgers "...nah und gut" in der Johannespassage 8 unten. Kunden, die von der Schließung im Vorfeld nichts erfahren hatten, reagierten überrascht. Die Nachfolgelösung läuft (Foto: Hammes). »-Mehr
Rastatt
Wintersdorf: Aus ´Treff 3000´ wird ´Netto´

29.08.2018
Wintersdorf: "Treff" wird zu "Netto"
Rastatt (dm) - Mitte/Ende kommenden Monats schließt der "Treff-3000-Markt" am Ortseingang Wintersdorf, um am 9. Oktober als "Netto"-Filiale wieder zu öffnen. Beide Unternehmen sind Edeka-Töchter, der Standort bleibt also sozusagen in der Familie (Archivfoto: stj). »-Mehr
Hamburg
Edeka ruft Baguette zurück

17.08.2018
Edeka ruft Baguette zurück
Hamburg (red) - Der Lebensmittelhändler Edeka ruft ein Aufbackbaguette zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, könnten sich Metalldrähte darin befinden. Vom Rückruf betroffen ist das Produkt "Edeka Baguetterie Steinofenbaguette zum Fertigbacken Zwiebel" (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Jeder achte Deutsche hat laut einer aktuellen Umfrage keinen Impfpass. Nennen Sie einen Ihr Eigen?

Ja.
Ja, aber ich finde ihn nicht.
Nein.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
http://www.caravanlive.de/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1