http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Ein großer Tag für zahlreiche treue Sänger
Rolf Peter (rechts) ehrt langjährige Sänger, darunter Karl Gushurst (Zweiter von rechts) und Ernst Eckerle (Dritter von rechts), die seit 70 Jahren aktiv im Chor singen.  Foto: Gangl
16.10.2018 - 00:00 Uhr
Von Anne-Rose Gangl

Sinzheim/Baden-Baden - "Es war so ein großer Tag", sangen die Sänger des Sängerbundes 1869 Sandweier unter der Leitung von Irina Iovu am Sonntagnachmittag in der Fremersberghalle Sinzheim. Wahrlich, für 42 Sängerinnen und Sänger aus der Sängergruppe Mitte des Mittelbadischen Sängerkreises (MSK) war wirklich Festtag, denn sie wurden für jahrzehntelanges Singen in ihren Chören gewürdigt.

Ausrichter des großen Ehrungsnachmittags war der Gesangverein Freundschaft-Jagdhaus Winden, dessen Mitglieder in der Fremersberghalle Sinzheim die Gäste mit leckerem, selbst gebackenem Kuchen verwöhnten. Gesanglich umrahmten der Sängerbund Sandweier, der gemischte Chor des Gesangvereins Geroldsau unter der Leitung von Günther Siegwarth und der Männerchor des Gesangvereins Fremersberg Sinzheim unter der Leitung von Hartmut Mende die Veranstaltung.

40 Vereine gehören der Sängergruppe Mitte des MSK an, die vor über drei Jahren aus den ehemals bestehenden Sängergruppen Oostal und Murg entstanden sind. Den Jubilaren an diesem Sonntagnachmittag überbrachte MSK-Präsident Rolf Peter gemeinsam mit seinem Vize Rudi Pflüger Glückwünsche. Peter appellierte an alle Gesangvereine, Flagge für die Jugendarbeit zu zeigen und Jugendliche zum Leistungsabzeichen in Bronze und Silber anzumelden. Die Leistungsstufe Gold sei derzeit in der Vorbereitung mit dem Deutschen und Badischen Chorverband. Ebenso bietet der MSK die Möglichkeit, sich zum Kinderchor- oder Jugendchorleiter ausbilden zu lassen. Weiter Infos hierzu gibt es im Internet.

Ihre Leidenschaft und Liebe zum Gesang hatten die Jubilare schon vor vielen Jahren entdeckt und ihnen die Treue gehalten. Für zehn Jahre Gesang wurden geehrt: Vanessa Übelin, Jana Zefferer und Patrik Edelmann, die ihre ersten Gesangserfahrungen bei der Eintracht Halberstung sammeln.

Die silberne Ehrennadel des Mittelbadischen Sängerkreises mit Urkunde für 25 Jahre Chorgesang erhielten Petra Gerstner, Martina Krämer, Peter Ruttau, Elisabeth Ruttau, Gisela Nemeth und Franz Schmuck (GV Freundschaft Gausbach), Edmund Panther (Germania Hügelsheim), Rolf Kolmorgen und Klaus Meier (Männergesangverein Freundschaft Jagdhaus Winden), Heinz Meier (Sängerbund 1855 Haueneberstein), Rainer Lorenz (Sängerfreundschaft Waldeslust Vormberg), Herbert Dieterle (GV Hohe Murg-Einheit Forbach), Fridolin Bleier (Eintracht Au) sowie Martin Lorenz (Sängerlust Kartung).

Die goldene Ehrennadel des Badischen Chorverbandes für 40 Jahre aktiven Gesang erhielten Elke Fortenbacher (Frohsinn Langenbrand), Karlheinz Lorenz und Harald Ziegler (Waldlust Schiftung), Günter Eckerle, Irmgard Maier und Rita Mitzel (GV Merkur Geroldsau), Wilfried Weis (Sängerfreundschaft Waldeslust Vormberg), Jürgen Gushurst (Eintracht Halberstung) sowie Reinhard Gille, Jürgen Huck und Thomas Huck (Sängerlust Kartung).

Für 50 Jahre Chorgesang wurden geehrt: Robert Adam, Ernst Mühlfeit und Walter Mühlfeit (Sängerbund Sandweier), Heinz Wiersbitzki und Gerhard Mayer (Germania Hügelsheim), Gottfried Seiert (Waldlust Schiftung) und Helmut Reule (GV Hohe Murg-Einheit Forbach). Sie erhielten die goldene Ehrennadel des Deutschen Chorverbandes.

Diese bekamen auch Werner Haas (GV Oostal) und Eugen Walter (GV Fremersberg Sinzheim) für 60 Jahre aktiven Gesang sowie Heinrich Lechner (Sängerlust Baden-Baden-Lichtental), Lothar Krämer (GV Freundschaft Gausbach), Herbert Hettler (GV Oostal), Josef Gack und Gerhard Frank (GV Eintracht Halberstung), Kurt Frank (GV Concordia Baden-Baden), Friedberg Wörner (GV Eintracht Au) und Friedrich Weiler (GV Hohe Murg-Einheit Forbach), die dem Chorgesang aktiv seit 65Jahren die Treue halten.

Übertroffen wurde dies noch von Ernst Eckerle vom GV Waldlust Schiftung und von Karl Gushurst vom GV Eintracht Halberstung, die seit 70Jahren ihre Stimme im Chor erklingen lassen.

www.msk-baden-baden.de

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
--mediatextglobal-- Christoph Karle (rechts), geschäftsführender Präsident des Bundes Deutscher Blasmusikverbände (BDB), zeichnet Walter Scholz mit dem Bundesehrenzeichen des BDB aus. Tobias Wald, Präsident des Blasmusikverbands Mittelbaden, gratuliert. Foto: Ruschmann

15.10.2018
Auszeichnung für Walter Scholz
Bühl (iru) - Beim Gesellschaftsabend des Bundes Deutscher Blasmusikverbände (BDB) im Bürgerhaus zeichnete der geschäftsführende Präsident Christoph Karle Startrompeter Walter Scholz für dessen Verdienste um die Blasmusik mit dem Bundesehrenzeichen aus (Foto: iru). »-Mehr
Lauf
--mediatextglobal-- Thomas Bäuerle will die Biere seiner Brauwerkstatt am 4. November vorstellen. Foto: Gabriel

12.10.2018
Hausbrauerei in der "Glashütte"
Lauf (mg) - Zum Leonhardusritt am 4. November will Brauer Thomas Bäuerle die Biere seiner Brauwerkstatt vorstellen. Sie tragen den Namen "Spitzbuckel" - benannt nach der Quelle, die das ehemalige Gasthaus "Glashütte" versorgt. Gebraut wird seit diesem Sommer (Foto: mg). »-Mehr
Karlsruhe
--mediatextglobal-- Lebensmut nicht verloren: Stefanie Ritzmann hat ihre Lebensgeschichte als Contergan-Geschädigte veröffentlicht. Foto: Jehle

11.10.2018
Behinderten Mut machen
Karlsruhe (red) - Stefanie Ritzmann (Foto: sj) ist ein Opfer des Contergan-Skandals. Ihre Kindheit und Jugend verbrachte die Karlsruherin in Heimen. Sie hat sich ein selbstbestimmtes Leben hart erkämpft und will anderen mit ihrem Buch "Weglaufen? Geht nicht!" Mut machen. »-Mehr
Ottersweier
--mediatextglobal-- Verdiente Mitglieder geehrt: VfB-Präsident Hermann Neuburger (Zweiter von rechts) ist seit 50 Jahren an Bord. Foto: Verein

04.10.2018
VfB Unzhurst kann auch Karate
Ottersweier (red) - Zahlreiche Rückblicke, Neuwahlen und Ehrungen prägten die Jahreshauptversammlung des VfB Unzhurst. Außerdem wurde beschlossen, eine Karateabteilung zu gründen. 2017 war das bislang sportlich erfolgreichste Jahr der Vereinsgeschichte (Foto: Verein). »-Mehr
Gernsbach
Brückenmühle: Stadt will Vorkaufsrecht ausüben

20.09.2018
Stadt erwägt Kauf der Brückenmühle
Gernsbach (stj) - Um eine drohende, langjährige juristische Auseinandersetzung zu verhindern und eine Entwicklung zu ermöglichen, möchte die Stadt für die Brückenmühle ihr Vorkaufsrecht in Anspruch nehmen. Das Gebäude hat einen Verkehrswert von 870 000 Euro (Foto: Archiv). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

In Deutschland werden täglich rund 14.000 Blutspenden benötigt. Doch nur zwei bis drei Prozent der Bevölkerung spenden regelmäßig Blut. Spenden Sie?

Ja, regelmäßig.
Ja, manchmal.
Ich würde gerne, erfülle aber die Anforderungen nicht.
Nein.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
www.los.de/lrs-rastatt/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1